Haupt / Druck

Formen der sensorischen Aphasie

Druck

Die sensorische Form der Aphasie ist eine Sprachstörung, die durch neurogene Läsionen der Temporallappen des Gehirns verursacht wird. Pathologie ist oft das Ergebnis eines Schlaganfalls: Der Patient hört die Sprache anderer, versteht aber ihre Bedeutung nicht und verliert verbale Fähigkeiten.

In seltenen Fällen wird die Krankheit bei Kindern diagnostiziert. Vorhersagen für sensorische Aphasie hängen von vielen Faktoren ab, aber die Praxis zeigt, dass bei richtiger Behandlung normalerweise eine signifikante Verbesserung des Zustands des Patienten beobachtet wird.

Formen der sensorischen Aphasie

Betrachten Sie Formen der sensorischen Aphasie.

Semantische Aphasie

Funktionsstörung des Blocks der Wahrnehmung, Analyse und Speicherung eingehender Informationen. Eine Person, die an semantischer Aphasie leidet, versteht grundsätzlich die an sie gerichtete Sprache und kann kohärent sprechen.

Schwierigkeiten ergeben sich bei der Wahrnehmung ähnlicher Bedeutungen: Beispielsweise wird der Patient den Unterschied zwischen den Ausdrücken „Freundin der Schwester“ und „Schwester der Freundin“ nicht erkennen und die Ernennung eines Stifts und eines Blattes Papier nicht verbinden.

Vor dem Hintergrund der festgestellten Verstöße treten Probleme beim Schreiben und Lesen auf.

Ein Sinn für Rhythmus kann verschwinden. All dies destabilisiert den ohnehin prekären psychischen Zustand des Patienten: Angstzustände, Erregbarkeit nehmen zu und Schlaflosigkeit kann auftreten.

Akalkulia Aphasie

Die Definition kombiniert Verstöße gegen das Verständnis von Zahlen und arithmetische Operationen.

Accalculia wird auf verschiedene Arten ausgedrückt: Der Patient nimmt die Zahlen auf dem Ton nicht mehr wahr und / oder visuell, kann die Zahlenreihen nicht durch Verringern oder Erhöhen wiederherstellen, kann keine Berechnungen durchführen. Am häufigsten sehen Menschen mit Akalkulie keinen Unterschied zwischen visuell ähnlichen Zahlen (9 und 6, 132 und 231)..

Pathologie ist in einer separaten Form äußerst selten und begleitet normalerweise andere Arten von sensorischer Aphasie. Das vollständige Bild der Funktionsstörung hängt davon ab, welcher Teil des Gehirns wie stark betroffen ist. Im Allgemeinen wird Akalkulie erfolgreich korrigiert.

Sensorische motorische Aphasie

Die motorische sensorische Aphasie nimmt häufig eine afferente Form an: Während die Fähigkeit zur Wiedergabe von Geräuschen erhalten bleibt, verliert der Patient die Fähigkeit, viele Wörter auszusprechen, insbesondere komplexe, die oft überhaupt nicht sprechen können.

Ein Verständnis der konvertierten Sprache bleibt erhalten, als der Patient mit Hilfe von verbalen Zeichen kommuniziert - zum Beispiel mit einem Kopfnicken. Wenn keine Probleme mit der Feinmotorik auftreten, kann eine Person mit motorischer Aphasie schriftlich kommunizieren. Die Lesefähigkeiten bleiben ebenfalls erhalten..

Efferente Form: Ein typisches Zeichen ist die obsessive Wiederholung einzelner Silben (ähnelt Stottern) oder Wörtern. Manchmal wird automatisierte Sprache gespeichert, dh eine Person gibt unfreiwillig die Verse und Lieder aus, die sie einmal gelernt hat.

Totale Aphasie

Extreme, schwerste Verletzung. Der Patient nimmt die Sprache anderer Menschen nicht wahr und spricht nicht unabhängig. Lesen, Schreiben, Erklären mit Hilfe der Artikulation mit totaler Aphasie ist unmöglich. Angehörige des Patienten mit einer solchen Diagnose müssen sich daran erinnern, dass die Abweichung nicht mental ist!

Im Allgemeinen manifestiert sich eine totale Aphasie und wird in den ersten Tagen nach einem Schlaganfall beobachtet. In den meisten Fällen werden dann das Bewusstsein und die Sprache des Patienten wiederhergestellt, wenn auch nicht vollständig.

Spezifische Anzeichen einer sensorischen Aphasie bei Kindern

Aphasie bei Kindern ist selten - in etwa 0,4% der Fälle der Identifizierung von Sprachstörungen wird diese Diagnose gestellt. Wenn sich bei Erwachsenen die sensorische Form der Aphasie am häufigsten nach einem Schlaganfall entwickelt, ist dieser Faktor in der Kindheit praktisch ausgeschlossen.

Die Klassifizierung der Aphasie im Kindesalter hängt von der Art der Krankheit ab: Sie kann durch eine Veränderung des Gehirngewebes oder eine verlängerte epileptische Aktivität verursacht werden. Beide Arten umfassen mehrere Sorten, deren Anzeichen von der Art und dem Ort der Läsion abhängen.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Entwicklung einer sensorischen Aphasie bei Kindern provozieren:

  • fetale Hypoxie während der Schwangerschaft;
  • Quetschen, Hämatome und Hirnödeme infolge von Geburtsverletzungen;
  • entzündliche, infektiöse, degenerative Prozesse;
  • Kopfverletzungen;
  • Tumorprozesse, die das Gehirn betreffen;
  • angeborene zerebrale Gefäßanomalien;
  • Landau-Kleffner-Syndrom.

Der letzte Punkt an sich wird oft als epileptische Aphasie bezeichnet, obwohl es sich nicht um Epilepsie im üblichen medizinischen Sinne handelt. Der Mechanismus der Pathologie ist nicht vollständig verstanden, aber es ist bekannt, dass die Neigung dazu oft vererbt wird.

Die sensorische Form der Aphasie bei Kindern kann lange Zeit unbemerkt bleiben - ihr Verlauf ist normalerweise milder als bei Erwachsenen. Sie beheben eine Pathologie in 3-7 Jahren, aber aufmerksame Eltern bemerken möglicherweise sogar die ersten alarmierenden Anrufe früher:

  • Ein Kind nach 1,5 Jahren mit Schwierigkeiten nimmt konvertierte Sprache wahr (oder nimmt sie überhaupt nicht wahr);
  • Mit drei Jahren spricht das Baby kaum eine Reihe von Lauten oder getrennten (unkomplizierten) Wörtern aus, spricht nicht in einfachen Sätzen;
  • Es gibt Schwierigkeiten, sich an neue Wörter zu erinnern und deren Typologie zu verstehen. Zum Beispiel versteht ein Kind nicht, dass „Vogel“ und „Krähe“ nicht immer dasselbe sind; diese Wörter existieren für ihn getrennt;
  • Viele Sätze in der Sprache bleiben unvollständig, weil das Baby nicht das richtige Wort finden kann;
  • Ein aktiv sprechendes Kind wählt kaum Synonyme aus und hat Schwierigkeiten, ein Objekt oder Emotionen zu beschreiben.
  • Bei einem Vorschulkind befindet sich verwirrte, verwirrte Sprache sogar in einem ruhigen Zustand, und mit Stress oder emotionaler Erregung wird das Phänomen stärker;
  • Gestörte Wahrnehmung der Zeit. Das spezifischste Zeichen ist, dass das Kind keine Schwierigkeiten hat, Aktionen nacheinander auszuführen (z. B. beim Sammeln eines Designer-Spielzeugs) und die Chronologie des Tages nicht korrekt wiederherstellen kann.

Die sensorische Form der Aphasie bei Kindern wird oft nicht umfassend ausgedrückt, sondern als separate Manifestation: beeinträchtigte mündliche, ausdrucksstarke, eindrucksvolle Sprache, Lesen (Alexia), Schreiben (Agraphie).

Sehr selten und normalerweise im Jugendalter wird eine dynamische Aphasie aufgezeichnet - das Fehlen von Verben, Sprachmustern.

Diagnose

Angesichts der Vielzahl von Manifestationen einer sensorischen Aphasie, ihres unterschiedlichen Schweregrads sowie der höheren Wahrscheinlichkeit, mehrere Pathologien gleichzeitig zu kombinieren, um eine genaue Diagnose zu stellen, ist eine detaillierte Untersuchung des Patienten erforderlich, die Folgendes umfasst:

  • Geschichte nehmen. Das Studium der Krankengeschichte des Patienten hilft herauszufinden, wann und warum sich eine Aphasie zu entwickeln begann.
  • Neurologe Untersuchung. Der Arzt bewertet die Symptome und schlägt die Lokalisierung der Läsion vor. Bei Kindern wird der Grad der geistigen Entwicklung und die Einhaltung des Alters beurteilt.
  • Besuch bei einem Neurochirurgen. Obligatorisch für Patienten mit traumatischen Hirnverletzungen und intrakraniellen Tumoren;
  • MRT, MSCT des Gehirns. Methoden ermöglichen es, Veränderungen in der Struktur des Gehirns zu identifizieren: Hämatome, Neoplasien, Entzündungen, Schlaganfallzonen, degenerative Prozesse;
  • Bei einem zerebrovaskulären Unfall ist eine MRT der Gehirngefäße erforderlich.
  • Alle Patienten mit Verdacht auf psychiatrische Störungen werden von einem Psychiater untersucht. Die Aufgabe des Arztes besteht in diesem Fall darin, die Anzeichen einer sensorischen Aphasie vor dem Hintergrund einer kognitiven Beeinträchtigung hervorzuheben.

Die weitere Diagnose besteht aus vielen Tests, die aphasische Anomalien aufdecken. Das Testen wird von einem Logopäden, Neurologen und Psychologen gesteuert.

Wir untersuchen die mündliche und schriftliche Sprache des Patienten, seine Fähigkeit zur Wiederholung und gewöhnlichen Sprache (Aufzählung von Wochentagen, Zahlenreihen), die Wahrung der Grammatik und das Verständnis von Begriffen.

Das auditive und visuelle Verständnis von Zahlen und die Fähigkeit, Berechnungen durchzuführen, werden getestet..

Um versteckte Wahrnehmungsstörungen zu erkennen, wird der Patient gebeten, eine Passage des Textes vorzulesen oder sich selbst vorzulesen und anschließend erneut zu erzählen.

Das Testen von kleinen Kindern wird nach einer speziellen Technik durchgeführt, die der Spielform nahe kommt..

Gebrauchte Karten mit Bildern, Rätseln, logischen und mathematischen Aufgaben. Das Kind wird gebeten, sich an die Handlung seines Lieblingsmärchens zu erinnern, einen Cartoon anzusehen und ihn kurz nacherzählen.

Sensorische Aphasiekorrektur

Basierend auf den Ergebnissen der Umfrage für jeden speziellen Fall von sensorischer Aphasie wird ein individuelles umfassendes Behandlungsprogramm entwickelt. Normalerweise beinhaltet es:

  • Drogen Therapie. Nootrope und neurotrophe Medikamente, ein Vitaminkomplex, werden verschrieben. Bei Androhung eines Hirnödems werden Osmodiuretika über eine Pipette verabreicht, Diuretika werden verschrieben. Patienten mit infektiösen Hirnläsionen müssen mit Medikamenten behandelt werden, die zur Bekämpfung der Erreger der Krankheit entwickelt wurden. Bei psychischen Anomalien können Psychopharmaka verschrieben werden..
  • Arithmetik- und Sprachtherapiekurse. Die Übungen werden entsprechend dem Krankheitsbild ausgewählt. Die Techniken zielen darauf ab, die visuelle und auditive Wahrnehmung, das logische Denken und die Konzentrationsfähigkeit wiederherzustellen. Der Patient spricht zuerst kurze, dann komplexe Sätze, löst arithmetische Probleme. Gute Ergebnisse werden durch Arbeiten mit Motivbildern, Korrelation von Bildern und Text, einfache Diktate erzielt. Der Unterricht sollte täglich stattfinden, damit der Patient ohne die Hilfe seiner Lieben nichts tun kann. Oft kann die Entwicklung von Kinderleistungen für Rehabilitationskurse bei sensorischer Aphasie bei Erwachsenen genutzt werden.
  • Psychotherapie. Durch Aphasie verursachte Sprachstörungen verursachen bei einem Patienten einen depressiven psychischen Zustand. Kinder, die sich nicht in das soziale Umfeld integrieren können und gezwungen sind, die Lächerlichkeit ihrer Altersgenossen zu ertragen, leiden mehr als andere. Ein positives, freundliches familiäres Umfeld und die starke Unterstützung durch die Angehörigen haben einen großen Einfluss auf die Wirksamkeit der Therapie. Es wird angemerkt, dass Fortschritte bei Patienten mit Aphasie häufig nach der Kommunikation mit Tieren auftreten - Pferden, Hunden, Katzen. Wenn möglich, wird ein Haustier empfohlen..

Die Behandlungsprognose kann je nach Schweregrad und Art der sensorischen Aphasie variieren.

Negative Faktoren sind Alter, Kreislaufpathologie und intrakranielle Tumoren, die nicht entfernt werden können.

Für junge körperlich starke Menschen, deren Krankheit durch ein Trauma oder einen lakunaren Schlaganfall hervorgerufen wurde, liegt die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung nahe bei hundert Prozent.

Aphasie nach einem Schlaganfall: Arten, Behandlung, Übungen

Wenn eine ältere Person versucht, Verwandten etwas zu erklären, und sie entweder bedeutungslose Geräusche oder Wörter erhält, die für die Situation völlig ungeeignet sind, spricht man von Aphasie. Die Hauptursache bei älteren Menschen ist ein zerebraler Schlaganfall, bei dem Zellen in einem oder mehreren für die Sprache verantwortlichen Zentren des Gehirns sterben. Damit Ihr älterer Verwandter keine schwere Depression bekommt und nach einem Schlaganfall keine Selbstmordversuche im Zusammenhang mit Aphasie unternimmt, muss die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. Die meisten therapeutischen Maßnahmen fallen auf die Schultern der Angehörigen der Kranken.

Aufgrund dessen, was ein Schlaganfall Aphasie verursacht

Im menschlichen Gehirn gibt es mehrere miteinander verbundene Zentren, die für die mündliche Sprache verantwortlich sind: für das Verständnis, die Reproduktion, die Analyse komplexer Sprachstrukturen und die Fähigkeit, korrekte Sätze zu bilden. Sie sind alle durch Nervenfasern miteinander verbunden und befinden sich hauptsächlich im zentralen Teil des Gehirns sowie in den Temporal- und Parietallappen. Einige dieser Sprachzentren sind in beiden Hemisphären symmetrisch (dh sie sind in jeder von ihnen dupliziert), aber es gibt auch Abschnitte, die Rechtshänder nur in der linken Hemisphäre haben, und Linkshänder haben sie in der rechten.

Wenn ein Schlaganfall auftritt, stirbt ein Teil des Gehirns. Wenn der Tod in einem der Sprachzentren eintrat oder die diese Enden verbindenden Nervenenden beschädigt waren, entwickelt sich eine Aphasie. Somit ist Aphasie eine Verletzung des Verständnisses oder der Reproduktion bereits gebildeter mündlicher Sprache, manchmal sogar bis zu ihrer vollständigen Abwesenheit. Wenn der Verstoß die Schriftsprache betrifft, hat ein solches neurologisches Syndrom bereits einen anderen Namen (Alexia, Agraphia)..

Wie man Aphasie erkennt

Eine Aphasie nach einem Schlaganfall kann an verschiedenen Symptomen erkannt werden, deren Kombination es ermöglicht, verschiedene Arten dieses Syndroms zu unterscheiden.

Über eine sensorische Aphasie (Wernicke) können wir also sprechen, wenn der Patient:

  • mangelndes Sprachverständnis;
  • Missverständnis von Allegorien, Sprüchen, Sprichwörtern;
  • Beschwerden, dass alle anfingen zu sprechen, als ob "in einer Fremdsprache";
  • Vergessen des ersten Teils des langen Satzes des Gesprächspartners, Verlust des Verständnisses langer Sprachstrukturen, was den Patienten dazu veranlasst, Fragen zu Wörtern zu stellen, die aus dem Gedächtnis gerutscht sind.

In diesem Fall kann der Patient seinen eigenen Vorschlag formulieren. Und obwohl es lakonisch sein wird, ohne beschreibende Wendungen, wird die Bedeutung darin vorhanden sein.

Wenn sich nach einem Schlaganfall eine mnestische Aphasie entwickelt hat, kann eine ältere Person:

  • kann nur wenige Wörter aus der gehörten Phrase im Gedächtnis behalten;
  • Nachdem er angefangen hat zu reden, vergisst er, was er sagen wollte;
  • spricht langsam und wählt sorgfältig Wörter aus;
  • ersetzt einige Wörter durch andere, deren Bedeutung nicht geeignet ist.

Dies ist eine akustisch-mnestische Aphasie. Es gibt also auch eine optisch-mnestische Form des Syndroms:

  • Eine Person kann Überschriften in Büchern oder Zeitungen lesen, aber die Bedeutung des Textes selbst geht verloren.
  • Es fällt ihm schwer, nicht nur zu beschreiben, was er sieht (in der Umgebung oder im Bild), sondern auch Objekte zu benennen.

Eine amnestische Aphasie, die sich mit einem Schlaganfall des parietal-temporalen Lappens entwickelt, wird ebenfalls isoliert. In diesem Fall vergisst die Person, wie die einzelnen Objekte genannt werden, merkt sich jedoch, warum sie benötigt werden. Solch ein Patient kann anstelle von „Stift“ „das, was er schreibt“ sagen und so weiter..

Semantische Aphasie ist nicht sofort erkennbar. In diesem Fall wird eine Person, die einen Schlaganfall erlitten hat, durch lange Sätze, die logische Handlungen und räumliche Beziehungen beschreiben, in einen Stupor versetzt.

Alle diese Arten von Syndromen - Wernicke-Aphasie, mnestische, semantische und amnestische Typen - werden unter dem allgemeinen Namen "sensorische Aphasie" zusammengefasst, wenn eine Person nach einem Schlaganfall Schwierigkeiten hat, die Sprache zu verstehen. Oft versteht der Patient selbst nicht, was er sagt.

Die zweite Hauptkrankheit ist die motorische Aphasie. In diesem Fall versteht eine Person im Gegenteil die angesprochene Sprache perfekt, kann sie aber nicht reproduzieren, unter der sie moralisch leidet. Die motorische Aphasie ist in drei Typen unterteilt:

  1. Afferente motorische Aphasie. In diesem Fall verwirrt der Patient ähnliche taube und stimmhafte Konsonanten und vertauscht die Laute in den Wörtern.
  2. Dynamische Aphasie. Der Patient versteht die angesprochene Sprache und versucht zu antworten, aber die Wörter in seinem Satz sind so fehl am Platz, dass die gesamte Phrase ihre Bedeutung verliert. Ein Mensch hört und versteht dies, kann es aber nicht beheben, woran er leidet.
  3. Aphasia Broca. Es tritt bei Menschen auf, die aufgrund eines Schlaganfalls einen Teil des Gehirns in der Nähe des Frontallappens der linken Hemisphäre verloren haben (es gibt das Brock-Zentrum, das für die Koordination der Bewegungen verantwortlich ist, aufgrund derer die Sprache reproduziert wird). Dies ist gekennzeichnet durch eine Änderung des Kommunikationsstils: Eine Person spricht in getrennten Worten, pausiert zwischen ihnen und sogar zwischen einzelnen Silben, da es für sie schwierig ist, von einer Silbe zu einer völlig anderen zu wechseln. Eine solche Person beginnt mit groben Fehlern zu schreiben und zu lesen. Er kann immer die gleiche Silbe wiederholen, Wörter mit entgegengesetzter Bedeutung nennen und unhörbar sprechen.

Die Sprache eines Patienten mit motorischer Aphasie ist sehr kurz und besteht fast nur aus Substantiven und Verben, zwischen denen eine Person pausiert. Er kann eine Silbe (zum Beispiel „la“) oder einen Ton (zum Beispiel murmeln) wiederholen und versuchen, ihm mit Intonation einen Sinn zu geben. Während eines Gesprächs weint ein solcher Mensch oft, weil er unter der Tatsache leidet, dass er seine Gedanken nicht vermitteln kann.

Die Diagnose einer motorischen Aphasie sollte von einem Neurologen gestellt werden, da es im Alltag schwierig sein kann, dieses Syndrom von dem als Dysarthrie bezeichneten zu unterscheiden. Dysarthrie tritt auf, wenn die Zentren des Gehirns beschädigt sind, die den Befehl an die an der Sprachbildung beteiligten Muskeln übertragen (Bewegung der Zunge, der Lippen, der Stimmbänder). Patienten mit Dysarthrie verstehen konvertierte Sprache und bilden Sätze richtig. Aufgrund einer Änderung der Klangfarbe und der Unfähigkeit, einzelne Klänge auszusprechen, wird ihre Sprache jedoch unleserlich. Wenn dazu ein Atemversagen hinzukommt, wird die kranke ältere Person gezwungen, in kurzen Sätzen zu sprechen. Beschreibungen, Adjektive, Adverbien aus der Sprache verschwinden nicht.

Die dritte "große" Art der Aphasie ist neben den sensorischen und motorischen Typen die totale Aphasie. Es ist gekennzeichnet durch eine Verletzung sowohl des Verständnisses als auch der Reproduktion von Sprache. Dieser Zustand kann durch die folgenden Symptome vermutet werden:

  • Als Antwort auf die angesprochene Rede sieht er den Sprecher an, ohne ihn zu verstehen. Wenn Sie den Satz vereinfachen, die Wörter durch einfachere, primitivere ersetzen, können Sie die Anfrage erfüllen, aber Sie können immer noch nicht klar antworten.
  • Eine solche Person, die einen Schlaganfall hatte, kann eine Anfrage nicht klar formulieren.
  • lässt mehrere Wörter in einem Satz gleichzeitig weg. Die restlichen Wörter sind die einfachsten. Es gibt keine literarischen Wendungen: Hyperbeln, Vergleiche, komplexe adverbiale Wendungen sind nicht in der Rede. In schweren Fällen verschwinden sogar Adjektive und Adverbien aus Phrasen: Ein Satz besteht nur aus Substantiven.

Wie man Aphasie behandelt

Wie jeder von Kindheit an gelernt hat, "regenerieren sich Nervenzellen nicht". Tatsächlich ist dies nicht ganz richtig: Selbst tiefe Älteste können neue Verbindungen zwischen lebenden Neuronen haben - „Brücken“, entlang derer Informationen von der Nervenzelle auf der einen Seite des Schlaganfallfokus zum Neuron auf der anderen Seite gelangen. Aber dafür brauchen wir:

  1. tägliche Aktivität, an der Bereiche des Gehirns beteiligt sind, die sich neben der Totzone befinden;
  2. ausreichende Blutversorgung des Gehirns, insbesondere im betroffenen Bereich;
  3. das Gehirn mit der notwendigen Menge an Sauerstoff versorgen;
  4. Beseitigung zusätzlicher chaotischer Impulse, die im Gehirn unter Stress auftreten, und Verhinderung der Steuerung des Impulsflusses in den Bereich nahe dem Fokus toter Zellen. Stress mit Aphasie wird durch die Tatsache verursacht, dass eine Person ihre Unfähigkeit versteht, ihre Gedanken anderen zu vermitteln.

Aphasie nach einem Schlaganfall wird ebenfalls nach diesen Grundsätzen behandelt. Sie müssen so schnell wie möglich damit beginnen - sobald sich eine Schwellung des Gehirns manifestiert, die sich in einer Bewusstseinsdepression (von Schläfrigkeit bis Koma), Krämpfen und Halluzinationen äußert.

Die Therapie sollte sein:

  • begann so früh wie möglich;
  • täglich durchgeführt, soweit der Patient dies beherrschen kann;
  • Es zielt darauf ab, nicht nur mündliche, sondern auch schriftliche Sprache zu korrigieren, wenn ein solches Syndrom bei Ihrem Verwandten auftritt.

In einigen Fällen kann die Aphasie nach einem Schlaganfall von selbst aufhören, dies ist jedoch äußerst selten. Sie sollten daher nicht mit einem solchen Ergebnis rechnen. Grundsätzlich ist die Behandlung dieses Syndroms ein langer und sorgfältiger Prozess, der hohe Erträge von Verwandten erfordert.

Betrachten Sie jede Art der Therapie im Detail.

Arzneimittelbehandlung

Es wird von einem Krankenhausneurologen verschrieben, bei dem der Patient mit einem Schlaganfall liegt, und beginnt so früh wie möglich mit der Durchführung. Die medikamentöse Therapie umfasst Medikamente, die die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zum Gehirn verbessern, die Nervenverbindungen stärken und den Stoffwechsel optimieren. Das:

Siehe auch:

  • "Cerebrolysin" ("Semax");
  • "Gliatilin" ("Cholitilin", "Cereton");
  • "Somazina" ("Ceraxon");
  • Bernsteinsäurepräparate "Cytoflavin", "Reamberin", "Mexidol";
  • Vitamine der B-Gruppe: "Neuromidin", "Milgamma".

Diese Medikamente werden in Kombination nach dem Schema verwendet, das diese medizinische Einrichtung praktiziert. Zunächst werden sie 1-3 Wochen lang intravenös und intramuskulär verabreicht. Als nächstes wechseln sie zur Tablettenform dieser Medikamente.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten werden dem Patienten die Medikamente injiziert, die sein Zustand erfordert. Wenn daher die Aphasie nach einem Schlaganfall durch andere, lebensbedrohlichere Störungen ergänzt wird, wird der Komplex der Behandlung von Sprachstörungen selbst „abgeschnitten“ - um die Arzneimittelbelastung der inneren Organe zu verringern.

Physiotherapie

Zur Behandlung der Aphasie nach einem Schlaganfall werden physiotherapeutische Verfahren durchgeführt, um die zerebrale Durchblutung zu verbessern. Das:

  • Akupunktur;
  • Elektromyostimulation (Exposition gegenüber Stromimpulsen) der an der Artikulation beteiligten Muskeln;
  • Exposition gegenüber der Großhirnrinde mit einem Magnetfeld.

Sprachtherapeut Klassen

Das Stoppen der Aphasie nach einem Schlaganfall wird von einem speziellen Logopäden durchgeführt - einem Aphasiologen. Normalerweise arbeiten diese Spezialisten in derselben medizinischen Einrichtung, in der Schlaganfälle behandelt werden. In einigen Fällen müssen Angehörige jedoch selbst nach einem solchen Spezialisten suchen.

Der Unterricht bei einem Aphasiologen sollte auch in der neurologischen Abteilung beginnen, eine Woche nachdem der Patient von der Intensivstation verlegt wurde. Dieser Arzt schult eine ältere Person, die in den ersten 5 bis 7 Minuten einen Schlaganfall hatte, und erhöht die Trainingszeit schrittweise auf 15 Minuten. Es funktioniert nach diesem Schema:

  1. Bauen Sie einen Dialog mit dem Patienten auf.
  2. Suche Verständnis.
  3. Zug lesen.
  4. Denken Sie an Schreibfähigkeiten.

Wenn er vor Beginn des Unterrichts bei einem Patienten mit sensorischer Aphasie seinen Zustand nicht versteht, wird er gebeten, ein Wort zu schreiben (normalerweise schreibt er eine Reihe von Buchstaben) und es dann zu lesen. Kommunizieren Sie mit ihm Mimik und Gesten. Unterstreichen Sie auf einem Blatt mit einer Reihe von Buchstaben mit einem Bleistift oder Stift.

Der Aphasiologe muss den Verwandten die Übungen zeigen, die er mit dem Patienten durchführt, damit sie sie abends wiederholen können.

Beispiele für Übungen:

  • Aufblähende Wangen.
  • Zungenlecken abwechselnd zwischen Oberlippe und Unterlippe.
  • Ziehen Sie die Lippen mit einem Schlauch, danach müssen Sie sie 5 Sekunden lang in dieser Position halten und dann entspannen.
  • Zungenbewegungen: bis zur Nasenspitze - bis zum Kinn.
  • Versuche eine Zunge vor einem Spiegel zu falten.
  • Ziehen Sie den Unterkiefer nach vorne und nach oben, um die Oberlippe mit den Zähnen zu ergreifen. Dann machen Sie dasselbe mit dem Unterkiefer.
  • Versuchen Sie mit geschlossenem Mund, Ihre Zunge mit Ihrer Zunge zu erreichen..
  • Am Gaumen klappern.
  • Bild von Küssen.
  • Die Aussprache einfacher vertrauter Wörter.

Sie lernen eine Phrase oder ein Wort mit einem Aphasiologen, von dem aus sie mit der Kommunikation beginnen können. Erinnern Sie sich an die Punktzahl von 1 bis 10 und in umgekehrter Reihenfolge.

Wirksam bei der Behandlung von Aphasie, melodische Intonationstherapie: Während des Singens verbessert sich die Artikulation - Selbstvertrauen tritt auf. Sie beginnen mit einem vertrauten Lied zu singen und unterstützen den Patienten auf jede erdenkliche Weise, auch wenn er keinen einzigen verständlichen Ton aussprechen konnte.

Bei sensorischer Aphasie hilft das Training mit Karten, auf denen Bilder gezeichnet werden. Sie können spezielle Computerprogramme (z. B. das Programm für die Autorschaft von Logopäden Ryabtsun) oder Anwendungen auf dem Telefon verwenden. Der Aphasiologe bittet den Patienten, anhand von Bildern zu erklären, was er sagen möchte. Wenn eine Person Buchstaben in Worten verwechselt, möchte sie zeigen, wo beispielsweise „Fass“ und wo „Niere“ abgebildet ist..

Wenn die Rede leicht gelitten hat oder in späteren Stadien der Behandlung, greifen sie auf Diktate zurück und lesen sie vor. Für die Behandlung ist es auch wichtig, Zungenbrecher auszusprechen, die insbesondere die Geräusche trainieren, die der Patient nicht aussprechen kann.

Nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Aufgabe wird der Patient gelobt.

Neben Übungen und Diktaten führt ein Logopäde-Aphasiologe eine Sprachtherapiemassage durch. Dazu massiert er sanft mit einem Spatel oder Löffel verschiedene Bereiche der Zunge, der Lippen, der Wangen und des Gaumens. Ziel der Massage ist es, den Muskeltonus in diesen Bereichen wiederherzustellen, um die Sprache zu verbessern..

Unterricht bei einem Psychotherapeuten

Patienten mit Aphasie nach einem Schlaganfall, insbesondere ihrer motorischen Form (wenn sie Sprache verstehen, sie aber nicht reproduzieren können), zeichnen sich durch Tränenfluss und depressive Verstimmung aus. Damit sie keine Depressionen entwickeln, brauchen sie Unterricht bei einem Psychotherapeuten. Dieser Spezialist bewertet den psychischen Zustand Ihres Verwandten und verschreibt auf dieser Grundlage die geeignete Art der Psychotherapie, die durch die notwendige medizinische Unterstützung ergänzt werden kann.

In den meisten Fällen führt der Therapeut Unterricht nicht nur beim Patienten selbst, sondern auch bei seinen Verwandten durch. Er erklärt, wie sie eine Verhaltenslinie in Bezug auf den Patienten aufbauen müssen, wie sie mit ihm kommunizieren können, wie sie auf seine Tränen oder Wutanfälle reagieren können.

Alternative Behandlungen

Derzeit kann zur Behandlung schwerer, für die Standardtherapie nicht zugänglicher Formen der Aphasie Folgendes verwendet werden:

  1. Einführung in das Blut von Stammzellen - jene menschlichen Zellen, die sich in andere Körperzellen verwandeln können. Es wird angenommen, dass Stammzellen, die durch einen Schlaganfall geschädigte „Signale“ eines Gehirns erfassen, dorthin gehen und (zumindest teilweise) die toten Teile des Nervengewebes ersetzen. Infolgedessen nimmt das Volumen des toten Gehirngewebes ab, und ein weiteres Training mit einem Logopäden stellt die Sprache eher wieder her.
  2. Eine Operation namens extra-intrakranielle Anastomose. Es besteht darin, eine künstliche Verbindung zwischen einer Arterie außerhalb der Schädelhöhle (Schläfenarterie) und der mittleren Hirnarterie herzustellen, die das Gehirn versorgt. Die Operation ist noch nicht weit verbreitet und zielt darauf ab, die Blutversorgung des Gehirns zu verbessern..

Was zu Hause zu tun

Nach der Entlassung müssen die Angehörigen die im Krankenhaus begonnene Therapie fortsetzen:

  • Einnahme von Medikamenten in Tabletten;
  • Übungen für den Sprachapparat: von einem Arzt oder den oben genannten verschrieben;
  • Aussprache von Zungenbrechern;
  • falls erforderlich - Unterricht bei einem Psychologen und Psychotherapeuten.

Der Patient sollte höflich behandelt werden, sich nicht auf die Tatsache konzentrieren, dass seine Sprache unverständlich ist, um zu wiederholen, dass dies eine vorübergehende Schwierigkeit ist und Sie gemeinsam mit dieser Krankheit fertig werden können. Sprechen Sie klar, deutlich, aber - nicht wie bei einem geistig behinderten oder bewusstlosen Baby und nicht laut. Versuchen Sie, nur die Themen anzusprechen, die ihn zu Optimismus anregen..

Isolieren Sie keinen älteren Verwandten. Versuchen Sie im Gegenteil, viele Verwandte und Freunde um sich zu sammeln, die mit ihm und untereinander kommunizieren, damit er ihre Rede hören kann. Wenn Sprachstörungen schwerwiegend sind, ist es besser, ihm Fragen so zu stellen, dass er sie verneinen oder bejahen kann.

Übertragungen und Videos an den Patienten können angesehen werden, jedoch nicht mehr als 2 Stunden pro Tag. Dies liegt an der Tatsache, dass es unmöglich ist, einzelne Zonen des Gehirns, die sich noch nicht vollständig erholt haben, zu überlasten, um keine Verschlechterung zu verursachen. Ausgewählte Shows, Filme oder Videos müssen positiv sein.

Was ist Aphasie, Arten von Sprachstörungen und Behandlungsmethoden

Aphasie betrifft Kinder und Erwachsene, wodurch eine Person eine Sprachstörung entwickelt. Der Grund ist die Niederlage der Großhirnrinde, die für das Verstehen und Reproduzieren von Wörtern verantwortlich ist.

Aphasie ist eine teilweise oder vollständige Verletzung eines Sprechakts. Der Grund für diese Störung der Sprachfunktionen ist die Niederlage der Großhirnrinde, die für das Verstehen und Reproduzieren von Wörtern verantwortlich ist. Die Krankheit betrifft Erwachsene oder Kinder mit gebildeten Sprachfähigkeiten. Nach Sprachstörungen treten Störungen der sensorischen und motorischen Prozesse auf, die zu psychischen und persönlichen Verletzungen des Patienten führen.

Die Untersuchung der Aphasiekrankheit und die Bestimmung ihrer Symptome wurde vom französischen Arzt A. Trusso sowie vielen Wissenschaftlern und Ärzten des späten 19. bis frühen 20. Jahrhunderts durchgeführt. Unter ihnen der berühmte französische Arzt P. Brock, der deutsche Neuropsychiater K. Wernicke. Ein großer Verdienst bei der Untersuchung der Ätiologie der Krankheit gehört dem Begründer der Neuropsychologie in Russland, A. R. Luria. Viele Fragen zur Ätiologie der Krankheit sind jedoch noch offen. Mit der Entwicklung der Physiologie, Neurologie, Chirurgie und dem Aufkommen neuer medizinischer Technologien scheinen neue Methoden die Aphasie zu heilen.

Arten von Aphasie, ihre Symptome und Merkmale

Bisher gibt es verschiedene Arten der Klassifizierung von Aphasie. Anhand der anatomischen, psychologischen und sprachlichen Kriterien wird die klassische Unterteilung der Krankheitsformen, neurologisch, sprachlich usw. unterschieden..

Am vollständigsten wurde die Frage der Aufteilung der Aphasie nach dem Typ von A. R. Luria offengelegt, wodurch sechs Arten dieser Krankheit identifiziert wurden. Seine Klassifizierung gilt nach wie vor als die umfassendste und allgemein anerkannteste in der Weltpraxis. Nach dieser neuropsychologischen Unterteilung werden folgende Formen der Aphasie unterschieden:

  1. afferenter Motor;
  2. efferenter Motor;
  3. akustisch-gnostisch (sensorisch);
  4. akustische mnestic;
  5. semantische Aphasie;
  6. dynamisch.

Diese Formen werden im Allgemeinen in drei große Gruppen eingeteilt. Die afferente, efferente und dynamische Form der Aphasie wird also auf die Gruppe der motorischen Störungen bezogen. Ein charakteristisches Merkmal dieser Art von Krankheit ist der Mangel an Ausdruckssprache, dh aktiver mündlicher Ausdruck.

Akustisch-gnostische und semantische Aphasie gehören zu der Gruppe beeindruckender Störungen, bei denen die Unfähigkeit einer Person beobachtet wird, die gesprochene Sprache zu verstehen. Wenn der Patient einzelne Objekte nicht benennen kann, tritt eine akustisch-mnestische Aphasie oder eine amnestische Form der Krankheit auf.

Verschiedene Teile des Gehirns sind für das eine oder andere Element der Struktur unserer Sprache verantwortlich. Die Form der Krankheit hängt davon ab, wo sich die Läsion befindet. Die Einteilung der Aphasie in Arten wird durch verschiedene Methoden und den Grad ihrer Manifestation erklärt. Bei der Gesamtform der Krankheit ist eine vollständige Genesung des Patienten nahezu unmöglich.

Afferente Aphasie

Mit dieser Form der Krankheit kann eine Person kein einziges Wort aussprechen. Bei einer schweren oder vollständigen Manifestationsform kann der Patient nicht einmal ein Geräusch von sich geben. Unwillkürlich kann eine Person jedoch Wörter und Töne aussprechen. Aber er wird dies nicht tun können, wenn er darum gebeten wird, diesen oder jenen Ton oder dieses Wort zu wiederholen. Der Patient kann sich nicht vorstellen, wie er seinen Mund schließen oder öffnen soll, wo er seine Zunge stecken muss usw. Das heißt, eine Person kann nicht verstehen, was genau getan werden muss, um Geräusche zu machen.

Afferente motorische Aphasie führt zu einem Bruch der Verbindungen zwischen dem Artikulationsapparat einer Person und den Klangausdrücken. Wenn es möglich ist, Geräusche zu machen, kann ein Erwachsener oder ein Kind selbst eine ähnliche Aussprache verwechseln, z. B. „b“ und „p“ oder „k“ und „x“ usw. Dies äußert sich auch in der Schwierigkeit, Buchstaben in der richtigen Reihenfolge zu schreiben. Insbesondere dieses Phänomen wird häufig bei umgeschulten Linkshändern beobachtet. Sie können nur Vokale oder nur Konsonanten in Worten überspringen.

Die Krankheit führt dazu, dass der Patient seine Artikulationsfähigkeiten nicht manifestieren kann. Solche Menschen können in der Regel ihre Zunge nicht mit einer Pfeife falten oder mit der Zunge klappern oder andere Sprachgesten machen.

Efferent

Efferente motorische Aphasie wird durch eine Verletzung in dem Teil der Großhirnrinde verursacht, der für die Programmierung der Sprache verantwortlich ist, wenn ein Ton oder eine Silbe in einen anderen fließt, was zur Bildung von Wörtern führt. Dieser Teil des Gehirns wird Brocas Zone genannt. Daher wird diese Form der Aphasie häufig als Broca-Aphasie bezeichnet.

In diesem Fall kann eine Person auf Anfrage oder auf eigenen Wunsch individuelle Geräusche machen. Um jedoch Töne zu Wörtern zu kombinieren, von einer Silbe zur anderen zu wechseln, um das ganze Wort zu erhalten, können solche Patienten keine oder ähnliche Sprachaktionen mit großen Schwierigkeiten ausführen. Bei schweren Formen der Krankheit beginnt eine Person mit Gesten und Gesichtsausdrücken zu kommunizieren oder verwendet die sogenannte Embolie. Das heißt, der Patient kann ein einziges Wort aussprechen, das von ihm für alle Fragen, Anfragen oder Appelle an ihn verwendet wird.

Mit einer weniger ausgeprägten Form der efferenten Aphasie wird die Sprache des Patienten knapp und einfach. Eine solche Person verwendet keine Präpositionen und kann Wörter nicht von Fall zu Fall ändern. Oft ist diese Art der Aphasie durch eine Mischung aus Silben und Buchstaben in den Phrasen des Patienten gekennzeichnet. Efferente motorische Aphasie kann sich in der Unfähigkeit einer Person zum Vorlesen manifestieren.

Akustisch-gnostisch (sensorisch)

Akustisch-gnostische oder sensorische Aphasie tritt als Folge einer Schädigung des oberen Teils der Kortikalis der temporalen Region des Gehirns auf. Es ist dieser Bereich, der als Wernicke-Zone bezeichnet wird, der für die Wahrnehmung und das Verständnis des auditorischen Teils der Sprache verantwortlich ist. Bei einer Person mit dieser Form der Krankheit ist die phonemische Analyse gesprochener Wörter gestört. Das heißt, der Patient versteht die an ihn gerichtete Rede nur teilweise oder vollständig nicht.

Darüber hinaus ist das körperliche Gehör bei solchen Menschen nicht beeinträchtigt. Sie können Silben in Wörter einfügen und sprechen. Sie sprechen leicht einfache und vertraute Wörter aus, können jedoch komplexe und unbekannte Wörter nicht verbal reproduzieren. Bei dieser Art von Aphasie ist die Sprache einer Person einfach, aber verwirrend. Es ist sehr schwierig, die Bedeutung des Gesagten zu verstehen, da die Struktur des Vorschlags verletzt wurde.

Oft sprechen diese Patienten sehr schnell, emotional, aber inkohärent. Sie könnten denken, dass eine Person eine Art „eigene“ Sprache spricht. Menschen mit dieser Form der Krankheit verlieren ihre Fähigkeit, Wörter und Sätze zu schreiben oder vorzulesen. Bei einer solchen Aphasie ist dem Patienten selbst möglicherweise keine Sprachbeeinträchtigung bekannt. Er versteht nicht, dass er Fehler bei der Aussprache von Wörtern, Silben oder Buchstaben macht.

Wenn Sie nicht alle drei oben genannten Videos ansehen möchten, finden Sie hier einen kurzen Auszug zu diesen Arten von Verstößen (in einem ähnlichen Video unten werden die folgenden drei Formen beschrieben):

Akustisch-mnestisch

Amnestische Aphasie äußert sich in einem gestörten auditorischen Sprachgedächtnis. Der Patient hat Vergesslichkeit. Eine Person kennt den Zweck eines Objekts genau, erinnert sich jedoch nicht daran, wie es heißt, und kann es nicht benennen. "Nun, dieser, ruf an, hallo, ich habe einen zu Hause, wie habe ich das vergessen?" (Telefon) „Ich mag dieses Gelb, saftig, mit Scheiben, sie schälen die Schale davon und es riecht köstlich“ (Orange). Patienten verstehen die Bedeutung von Synonymen, Antonyme, nicht und können keine verallgemeinernden Wörter für eine Gruppe von Konzepten (Möbel, Schuhe, Spielzeug) auswählen..

Die bildliche Bedeutung von Wörtern ist für einen Patienten mit dieser Form der Aphasie ebenfalls unverständlich. So nimmt er den Ausdruck „goldene Hände“ als „Hände aus Gold“ wahr. Diese Art der Verletzung tritt vor dem Hintergrund der Pathologie der unteren temporalen Region der Hemisphäre auf.

Das Hauptmerkmal der Aphasie dieser Form drückt sich im Vokabulardefizit aus. Die Sprache solcher Menschen ist spontan und emotional und enthält hauptsächlich Verben. Akustisch-mnestische Aphasie wird häufig von Zählfehlern und anderen arithmetischen Operationen begleitet. Darüber hinaus lesen solche Patienten gut. Im Gegensatz zur sensorischen Form der Krankheit ist die akustisch-mnestische Aphasie durch die Erhaltung des phonemischen Gehörs gekennzeichnet.

Semantik

Diese Form der Krankheit tritt bei Läsionen des unteren Parietallappens der Hemisphäre auf. Die semantische Aphasie äußert sich in der Unfähigkeit des Patienten, Zeit und Raum zu vergleichen. Solche Menschen verstehen Sprache perfekt, sprechen gut und richtig, erfüllen einfache Anforderungen. Semantische Aphasie führt zu einer Verletzung des Verständnisses logischer Zusammenhänge in Sprachstrukturen. Die Patienten verstehen die Bedeutung der Präpositionen, die den Ort bestimmen, nicht. Die Wörter "weglaufen", "weglaufen", "weglaufen", "weglaufen" sind für sie gleichwertig.

Darüber hinaus beherrschen sie kaum die Konzepte der Zugehörigkeit, zum Beispiel "Vaters Tochter" und "Tochtervater" usw. Patienten mit semantischer Aphasie verstehen die bildliche Bedeutung von Wörtern, Sprüchen und Sprichwörtern nicht. Mit einer solchen Aphasie können Patienten lesen, aber sie können nicht nacherzählen, was sie in ihren eigenen Worten lesen.

Dynamisch

Dynamische Aphasie ist eine andere Art der motorischen Aphasie, wenn ein Bereich des Gehirns in der Nähe des Broca-Bereichs betroffen ist. Dies sind der vordere und mittlere Teil des unteren Frontalgyrus. Die Sprachaktivität des Patienten bei dieser Art von Aphasie ist reduziert. Es scheint, dass der Sprecher nicht in einen Dialog treten möchte.

Die Sprache des Patienten ist spärlich, spontan und langsam, es gibt keine Dynamik und Ausdruckskraft. Es fehlen Phrasen von Verben, Präpositionen, komplexen Adjektiven und Interjektionen. Wörter stimmen nicht überein, grammatikalische Formen von Wörtern sind nicht vereinbart "Großmutter... lesen... Buch". "Der Hund... sitzt... bellte... jetzt".

Sehr oft werden bei einem Patienten mehrere Formen von Aphasie gleichzeitig beobachtet. Die gemischte Form entsteht aufgrund der anatomischen Nähe der Bereiche des Gehirns, die für die Wahrnehmung und Reproduktion von Sprache verantwortlich sind. Bei einer umfassenden Schädigung der Gehirngefäße tritt also eine gemischte Art von Krankheit auf - sensorisch-motorische Aphasie. Der Patient hat kein phonemisches Gehör und die Artikulation ist beeinträchtigt. Das Verständnis der gesprochenen und geschriebenen Sprache ist völlig beeinträchtigt.

Sensomotorische Aphasie bezieht sich auf die Gesamtform der Krankheit. Jede Art von Aphasie ist durch bestimmte Symptome gekennzeichnet. Bei jeder Form der Krankheit wird jedoch notwendigerweise eine Sprachbeeinträchtigung beobachtet.

Ursachen der Krankheit

Das Auftreten dieser Krankheit wird durch Störungen verursacht, die in einem bestimmten Bereich der Großhirnrinde auftreten. Ein solches Ungleichgewicht kann sowohl pathologische Veränderungen im Gehirn als auch das Vorhandensein einer somatischen Erkrankung verursachen.

Die Hauptursachen für Aphasie:

  • Neubildungen im Kopf (Tumoren).
  • Chronischer oder akuter zerebrovaskulärer Unfall (Schlaganfall).
  • Verschiedene traumatische Hirnverletzungen.
  • Das Vorhandensein eines Abszesses im Gehirn.
  • Multiple Sklerose, Enzephalomyelitis. Bei diesen Krankheiten wird das Myelinprotein abgebaut, wodurch der Durchgang von Nervenimpulsen durch die Fasern sichergestellt wird.
  • Epilepsie, bei der aufgrund plötzlicher elektrischer Entladungen in der Großhirnrinde die normale Funktion gestört ist.
  • Verletzung der Struktur des Gehirngewebes. Dazu gehören Alzheimer-Krankheit, Pick-Krankheit, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit usw..
  • Andere entzündliche Erkrankungen der Großhirnrinde.

In einigen Fällen tritt Aphasie als Komplikation neurochirurgischer Operationen, Vergiftungen durch schwere Gifte sowie aufgrund chronischer Hirnfunktionsstörungen auf.

Menschen mit einer genetischen Veranlagung für die Krankheit sind gefährdet. Herzerkrankungen, chronischer Bluthochdruck, Rheuma und Blutungen können den Ausbruch der Krankheit hervorrufen. Bei älteren Menschen wird häufig eine Sprachbeeinträchtigung festgestellt.

Methoden zur Diagnose von Sprachstörungen

Diagnostizieren Sie Aphasie, Krankheitssymptome und deren Typ mit speziell entwickelten Techniken. Dies beinhaltet verschiedene Tests, um die Sprachfunktionen des Patienten und seinen neurologischen Zustand zu bestimmen. Zur Klärung der Diagnose werden diagnostische Tests durchgeführt: MRT, CT, Ultraschalldiagnostik und andere Methoden.

Bitten Sie den Patienten zur Selbstdiagnose einer Aphasie, über sich selbst zu berichten. Einfache eindeutige Sätze sollten alarmieren. Der nächste Schritt kann eine Aufforderung sein, die Wochentage, den Monat, den Namen der Jahreszeiten usw. aufzulisten..

Lassen Sie einen kranken Erwachsenen oder ein krankes Kind etwas lesen und dann nacherzählen. Eine Erklärung der Bedeutung eines Sprichworts oder eines Sprichworts kann als Methode zur Bestimmung der Aphasie verwendet werden..

Fragen zum Verständnis der logisch-grammatikalischen und räumlichen Beziehungen (wer ist für was verantwortlich, was folgt usw.) helfen bei der Diagnose dieser Krankheit. Solche einfachen Testaufgaben können zu Hause verwendet werden, wenn Sie den Verdacht haben, dass ein geliebter Mensch oder ein Kind an einer Krankheit leidet..

Weitere klinische Untersuchungen in einer medizinischen Einrichtung helfen, die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchungen und der Anamnese wird ein Behandlungsplan für den Patienten erstellt.

Behandlungsmethoden und Übungsbeispiele

Die Behandlung der Aphasie hängt von ihrer Form ab. Zunächst versuchen sie, eine mögliche Ursache der Krankheit zu beseitigen, z. B. Tumore, Entzündungen, hormonelle Störungen usw. Die Wiederherstellung der Sprache bei Aphasie dauert lange. Die kombinierte Therapie umfasst sowohl medizinische Behandlung als auch Sprachtherapieeffekte. Nur unter diesen Bedingungen ist eine qualitative Korrektur der Sprachstörungen des Patienten möglich..

Wie behandelt man Aphasie? Die Wiederherstellung zielt darauf ab, die Fähigkeit des Patienten wiederherzustellen, Geräusche der Muttersprache zu erzeugen. Einige Patienten wechseln vom Ton zur Sprache, während andere leichter das ganze Wort aussprechen und dann den ersten Ton daraus auswählen und seine Artikulation festigen können. Manchmal animiert ein „Buchstabe einen Ton“, dh ein Ton wird aufgerufen, nachdem Buchstaben angezeigt wurden, die einem bestimmten Ton entsprechen.

Beispiele für Übungen zur Wiederherstellung des Sprachverständnisses:

  • Nicken oder zeigen Sie eine negative Geste als Antwort auf die Frage: „Magst du Milch?“, „Hast du Saft auf dem Tisch?“, „Sitzst du auf einem Stuhl?“, „Liegst du auf dem Bett?“;
  • Befolgen Sie die Anweisungen: "Öffnen Sie das Notizbuch!", "Nehmen Sie einen Bleistift vom Tisch!", "Drücken Sie Ihre Hand zur Faust!";
  • Antworte, ob es eine solche Situation geben könnte: „Ein Mädchen hat kaum Wasser, ein Mädchen hat Brot getrunken“;
  • Zeigen Sie auf dem Bild, wo sich das Haus befindet und wo sich das Auge befindet und wo sich die Klasse befindet, wo sich der Schmetterling befindet und wo sich der Zauberstab befindet.

Es ist notwendig, die Sprachaktivität wiederherzustellen, indem mit Hilfe der Artikulationsgymnastik an der Aussprache gearbeitet wird. Die Hauptarbeit bei der Behandlung der Krankheit liegt in der Regel beim Logopäden. Dieser Spezialist kann mit speziellen Übungen lehren, wie man Laute, Silben ausspricht und Phrasen komponiert.

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung der akustisch-mnestischen Aphasie ist die Wiederherstellung des auditorischen Sprachgedächtnisses. Derzeit wird an der Ausdruckskraft der Sprache, der visuellen Speicherung von Objekten und ihren Namen sowie der Wiederherstellung der Lese- und Schreibfunktionen gearbeitet.

Die Korrektur der Aphasie bei motorischen Beeinträchtigungen zielt darauf ab, die Artikulationsfunktionen des Patienten und das phonemische Gehör wiederherzustellen. Dem Patienten wird beigebracht, die Bedeutung von Präpositionen, Adverbien und Adjektiven zu unterscheiden. Die Behandlungsmethode beinhaltet die Verwendung von Synonymen und Antonyme in der Sprache des Patienten.

  • "Nimmt die Bedeutung der Wörter - greifen, jung - alt, alt?";
  • Sätze mit den Worten "klug - dumm", "kalt - heiß" zu finden;
  • Erklären Sie die Bedeutung der Sprichwörter „Die verängstigte Krähe des Busches hat Angst“, „Die Hühner werden im Herbst betrachtet“;
  • Erklären Sie, was die Ausdrücke „Brei machen“, „Augen weit aufgerissen“ bedeuten.

Die Korrektur der Aphasie in semantischen Pathologien läuft darauf hinaus, räumliche Störungen zu überwinden und logische und grammatikalische Beziehungen wiederherzustellen. Dem Patienten wird beigebracht, komplexe und detaillierte Sätze zu bilden.

Beispiele für Aufgaben zur Wiederherstellung der grammatikalischen Struktur der Sprache:

  • Um zu beantworten, ob dies richtig ist: "Der Junge isst Brei", "Der Junge isst Brei";
  • Korrigieren Sie die Fehler "der Bus steht vor einer Haltestelle", er schreibt einen Bleistift ";
  • Platzieren Sie "einen Stift auf einem Buch, einen Stift in einem Buch, einen Stift unter einem Buch, ein Streichholz vor der Schachtel, ein Streichholz in einer Schachtel, ein Streichholz in einer Schachtel";
  • Führen Sie die Aufgabe „Hände hochheben“ und „Zurückdrehen“ aus.
  • Kann ich so sagen: "Die Puppe weinte und das Mädchen brach".

Bei der Behandlung von Sprachstörungen müssen die Menschen um den Patienten, insbesondere die Angehörigen, ruhig, klar und deutlich sprechen. Komplexe Wörter und abstrakte Konzepte sollten vermieden werden. Die Sprache sollte einfach, langsam genug und die Sätze kurz sein.

Merkmale der Aphasie bei Kindern

Pädiatrische Aphasie ist nicht so häufig wie bei Erwachsenen. Es wird bei etwa 1% der Kinder diagnostiziert und entwickelt sich häufig bei Jungen. Symptome, Diagnose- und Behandlungsmethoden unterscheiden sich nicht von ähnlichen Merkmalen der Krankheit bei Erwachsenen. Normalerweise wird bei Kindern eine sensorische Aphasie diagnostiziert, die zur motorischen Gruppe der Krankheitstypen gehört. Die Diagnose einer pädiatrischen Aphasie wird normalerweise von einem Neurologen durchgeführt.

Symptome einer Pathologie bei Kindern:

  • sie sagen sehr wenig (ein wichtiges Zeichen);
  • vereinfachte Sprache, es fehlen komplexe Phrasen und Wörter;
  • das Kind beantwortet Fragen eindeutig und kurz;
  • Sprache kann sehr schnell und emotional sein, inkohärent, für andere unverständlich und bedeutungslos;
  • Das Kind kann die mündliche Rede anderer kaum wahrnehmen.

Es gibt zwei Arten von Verhalten bei Kindern mit Aphasie. Einige sind pingelig und inkonsistent, andere sind so träge, dass sie in einer Aktion stecken bleiben und sich nicht zu einer anderen bewegen können. Beide werden schnell müde und „schalten“ sich manchmal von der Aktivität ab. Dies liegt an der Tatsache, dass aufgrund einer Verletzung der Nervenverbindungen die Interaktion zwischen den tiefen Teilen des Gehirns, die für die Wiederauffüllung der Energiekosten verantwortlich sind, und seinem Kortex unterbrochen ist.

Die Hauptursachen für Aphasie bei Kindern sind Geburt, Kopfverletzungen oder Hirntumoren. Die Behandlung von Sprachstörungen bei Kindern unterscheidet sich praktisch nicht von der Erwachsenentherapie. Aphasie bei Kindern erfordert aufgrund der altersbedingten Unvollkommenheit des Artikulationsapparats einen längeren Korrekturverlauf. Die Behandlung der Krankheit erfordert sorgfältige und langwierige Kurse bei einem hochqualifizierten Pathologen und Logopäden.

Die Prognose der Behandlung der pädiatrischen Aphasie ist enttäuschend. In der Regel bleiben solche Kinder bei der Sprachaktivität hinter ihren Altersgenossen zurück. Es ist unmöglich, den Verlust neuronaler Verbindungen in der Großhirnrinde durch Medikamente oder einen Logopäden vollständig wiederherzustellen, aber das Fortschreiten der Krankheit zu vermeiden und ihre Manifestation zu minimieren, ist durchaus realistisch. Erwachsene müssen geduldig und ruhig sein, wenn sie ein solches Kind behandeln. Die Fürsorge und Aufmerksamkeit der Eltern wird dazu beitragen, das Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu stärken und den positiven Effekt der Korrektur der Störung näher zu bringen.

Somit ist Aphasie ein Symptom einer Erkrankung des Gehirns. Es manifestiert sich in einer Verletzung der mündlichen Sprache oder einer Unfähigkeit, sie wahrzunehmen, sowie in einer komplexen Verletzung von Funktionen.

Was Sie über sensorische Aphasie wissen müssen

Pathologische Reaktionen, die in der Großhirnrinde auftreten, gehen mit Störungen einher, Störungen der Körperfunktionen, die für eine Person üblich sind. Die Niederlage der parietalen, frontalen oder temporalen Abschnitte droht mit Aphasie - Probleme mit der gebildeten Sprache. Abhängig von der Lokalisation des Prozesses kann die Krankheit viele Formen annehmen. Eine sensorische Aphasie entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Schädigung der Stelle des oberen Gyrus temporalis und insbesondere des primären Hörfeldes. Die Erkrankung ist durch ein lebendiges Krankheitsbild gekennzeichnet und erfordert einen integrierten Behandlungsansatz.

Sensorische Aphasie - Symptome und Arten von Krankheiten

Die Pathologie hat mehrere weitere Namen: Wernicke-Aphasie, akustisch-gnostisch, fließend, empfänglich. Die Menschen nennen die Krankheit "Taubheit in Worten", was die Merkmale der Erkrankung genau wiedergibt.

Die Krankheit entsteht durch die Niederlage der Wernicke-Zone, die für die auditive Wahrnehmung der Sprache durch den Menschen verantwortlich ist. Das Ergebnis ist das Auftreten von Schwierigkeiten beim Erkennen der Bedeutung von Wörtern unter Beibehaltung der Wahrnehmungsfähigkeit und der Möglichkeit der Wiederholung.

Die an den Patienten gerichtete Muttersprache scheint ihm fremd zu sein, und in schweren Fällen sieht sie wie weißes Rauschen aus.

Merkmale wie akustisch-gnostische Aphasie hängen von ihren Symptomen ab:

  • Geläufigkeit, Ausführlichkeit und geringer Informationsgehalt der Sprache. Der Patient verwendet aktiv Paraphrasen und allegorische Ausdrücke, überspringt wichtige Wörter, verwendet aktiv Konjunktionen und Präpositionen;
  • der Patient kommuniziert ausschließlich mit Hilfe von Sprüchen, Sprichwörtern, Nacherzählungen;
  • geschriebene Sprache ist gebrochen;
  • offensichtliche Probleme mit dem Verständnis und der Wahrnehmung des Gesagten. Das Opfer versteht die Bedeutung einfacher Anfragen oder Fragen im Zusammenhang mit der Präsentation von Informationen nicht. Gleichzeitig ist er in der Lage, einfache Befehle auszuführen, die Maßnahmen erfordern. Zum Beispiel kann der Patient seinen Namen nicht beantworten, kann aber als Antwort auf eine solche Anfrage den Kopf drehen.
  • Das Opfer merkt nicht, dass es Probleme hat, deshalb ist es sehr verärgert, wenn andere ihn nicht verstehen können.

Akustisch-gnostische Aphasie wird selten zum einzigen Anzeichen einer zugrunde liegenden Pathologie. Es ist in der Regel von starker Erregung begleitet, die Paranoia erreicht. Die Nasolabialfalte ist geglättet, wodurch der Gesichtsausdruck wie eine Maske erstarrt. Ganze Felder können außer Sichtweite geraten. Das Krankheitsbild wird durch Symptome ergänzt, die für die Krankheit charakteristisch sind, die die Sprachstörung verursacht hat..

Die sensorische Aphasie bei Kindern hat ihre eigenen Besonderheiten:

  • Symptome treten auf und entwickeln sich in kurzer Zeit. Mit dem richtigen Ansatz und dem Fehlen schwerwiegender Komplikationen werden verlorene Funktionen schnell wiederhergestellt. Wenn sich der Zustand des Kindes innerhalb weniger Wochen nicht verbessert, verschlechtert sich die Prognose stark und die Heilungschancen sinken;
  • Das Krankheitsbild ist verschwommen, die Symptome sind spärlich. Wenn die Sprache noch nicht vollständig ausgebildet ist, ist es schwierig, die Form der Störung festzustellen.
  • Die Normalisierung der Sprache wird durch eine erhöhte Aktivität von Bereichen der Großhirnrinde erreicht, die sich in unmittelbarer Nähe des Betroffenen befinden.

In der Kindheit kann akustisch-gnostische Aphasie mit Alalia verwechselt werden. Die erste Pathologie führt zu Problemen mit bereits entwickelter Sprache, provoziert deren Regression. Die zweite Störung ist durch einen primären Mangel an Fähigkeiten gekennzeichnet.

Formen dieser Krankheit

In 95% der Situationen geht die Niederlage der Wernicke-Zone mit einer Abnahme der Funktionalität des sensorischen Sprachzentrums einher. Dies führt zur Hinzufügung des Standardbildes mit spezifischen Symptomen. Durch die Menge solcher Anzeichen wird die Krankheit in mehrere Varianten des klinischen Verlaufs unterteilt.

Formen der akustisch-gnostischen Aphasie:

  • semantisch - der Patient leidet unter der Definition der Beziehung zwischen Wörtern und Objekten, er kann keine offensichtlichen logischen Schlussfolgerungen ziehen. Die Wahrnehmung des Raumes und die Orientierung darin sind stark gestört;
  • Akalkulie - Die Verletzung der Sprachfunktion ist streng lokalisiert und daher begrenzt. Der Patient hat Probleme mit der Punktzahl, während er andere Sprachformen beibehält.
  • sensorisch-motorisch - Eine Schädigung eines Teils der Großhirnrinde erfasst einen eindrucksvolleren Bereich, wodurch die Artikulation des Opfers gestört wird. Er ist nicht in der Lage, die von anderen Menschen gesprochenen Wörter richtig zu interpretieren und sie unabhängig voneinander klar auszusprechen. Es gibt kein Verständnis für das Problem, das den Patienten zu Reizbarkeit und Aggression führt.
  • total - eine Kombination verschiedener Arten von Störungen der Sprachfunktion. Der Patient versteht andere nicht, er selbst kann seine Gedanken nicht artikulieren. Die Verschlechterung der gesprochenen Sprache wird durch Probleme beim Schreiben ergänzt.
  • subkortikal - gestört nur die Wahrnehmung der mündlichen Sprache. Der Patient kann die schriftlichen Informationen lesen und angemessen wahrnehmen;
  • transkortikal - der Patient versteht die an ihn gerichteten Wörter nicht und nimmt sie nicht wahr, kann sie aber wiederholen. Was er hörte, hat für ihn keine Bedeutung und ähnelt einer Fremdsprache.

Je nachdem, was eine akustisch-gnostische Aphasie hervorgerufen hat, wird das Bild der aufgeführten Formen durch neurologische oder allgemeine Symptome ergänzt. Die Störung ist besonders schwerwiegend bei ausgedehnten Hirnschäden wie Schlaganfällen..

Ursachen der Pathologie

Die Risikogruppe für sensorische Aphasie umfasst ältere Menschen, Menschen mit Herz- und Gefäßerkrankungen.

Bei Kindern wird die Pathologie viel seltener aufgezeichnet als bei Erwachsenen. In einigen Fällen manifestiert sich die schädliche Wirkung auf das Zentralnervensystem sofort, in anderen Fällen vergeht die Zeit ab dem Moment, in dem das Problem auftritt, bis zu mehreren Jahren.

Aphasie Wernicke bei Erwachsenen kann das Ergebnis einer Exposition gegenüber folgenden Faktoren sein:

  • akuter zerebrovaskulärer Unfall. Schlaganfälle vom ischämischen und hämorrhagischen Typ gelten als die häufigsten Provokateure der Störung;
  • verminderte funktionelle Gehirngefäße. Embolie, Gewebehypoxie infolge einer Verengung des Lumens der Blutkanäle, Instabilität des Blutflusses stellen eine ernsthafte Gefahr für die Sprachfunktionen des Gehirns dar;
  • Schädel-Hirn-Trauma. Kann eine gleichzeitige oder verzögerte Schädigung der Gewebestruktur im Schädel hervorrufen;
  • gutartige und bösartige Tumoren im Gehirn;
  • zerebrale Aneurysmen. Eine akustisch-gnostische Aphasie kann als Folge eines Bruchs des Vorsprungs der Kanalwand oder ihres Drucks auf die Großhirnrinde im Schläfenbereich auftreten.
  • entzündliche Läsionen des Zentralnervensystems;
  • Abszesse, die sich nach einem komplizierten Verlauf der Mittelohrentzündung im Schläfenbereich bilden können;
  • Krankheiten, die zur Degeneration und Demyelinisierung des Gehirngewebes und seiner Membranen führen.

In der Kindheit resultiert eine akustisch-gnostische Störung meistens aus einer Kopfverletzung. Von besonderer Gefahr sind komplizierte Geburten, deren Folgen in wenigen Jahren eintreten können. Angeborene vaskuläre Pathologien, Tumoren, Infektionen und entzündliche Prozesse wirken ebenfalls als Risikofaktoren..

Behandlung der sensorischen Aphasie

Der Ansatz zum Umgang mit Sprachstörungen sollte umfassend sein. Zunächst müssen Sie die Ursache des Problems identifizieren und beseitigen. Parallel dazu oder nach Eliminierung des Provokationsfaktors können Sie Profiltechniken verbinden, um verlorene Funktionen zu normalisieren. Beschränken Sie sich für maximale Wirkung nicht auf Sitzungen mit einem Spezialisten. Unabhängige Arbeit und Hilfe von Angehörigen erhöhen die Heilungschancen des Opfers.

Behandlungsmethoden für akustisch-gnostische Aphasie:

  • medikamente - die hauptsächlichen medikamente werden nach der art der krankheit ausgewählt. Bei ischämischem Schlaganfall sind Thrombolytika angezeigt, bei hämorrhagischem Schlaganfall - hämostatisch. Zur Bekämpfung von Infektionen oder Entzündungen werden Antibiotika, NSAIDs, antivirale oder antimykotische Mittel eingesetzt. Zusätzlich werden dem Patienten Vitamine, Nootropika, Neuroprotektoren und Medikamente gezeigt, die die Gewebenahrung verbessern.
  • Logopädie - Mit speziellen Techniken, Techniken und Manipulationen übersetzt ein Logopäde die vom Patienten erzeugten Geräusche in sinnvolle Sprache. Auf diese Weise können Sie Ihren Wortschatz wiederherstellen und erweitern und Ihre Artikulation wieder verbessern.
  • chirurgisch - manchmal ist die Beseitigung der Ursache einer akustisch-gnostischen Aphasie nur bei direkter Exposition gegenüber dem geschädigten Bereich des Gehirns möglich. Dies kann die Entfernung des Tumors, das Stoppen von Blutungen und die Wiederherstellung der Durchgängigkeit des Gefäßes durch eine Operation sein;
  • Zusätzliche medizinische Ansätze - Um die Funktionalität des Problembereichs des Zentralnervensystems zu verbessern, verwenden Sie Massage- und Bewegungstherapie, Physiotherapie und Akupunktur. Heute werden zunehmend Computerprogramme eingesetzt, um die Wernicke-Zone zu stimulieren.
  • Traditionelle Medizin - Mit Erlaubnis des Arztes wird den Patienten empfohlen, natürliche Arzneimittel zu verwenden, die sich positiv auf das Gehirn auswirken. Heutzutage werden zunehmend Behandlungsmethoden eingesetzt, die auf dem Kontakt mit Tieren beruhen..


Die Rehabilitationsbedingungen hängen von der Art der Hirnschädigung, der Form der akustisch-gnostischen Aphasie, dem Alter des Patienten und der Qualität des medizinischen Programms ab. In einigen Fällen dauert eine vollständige Wiederherstellung mehrere Monate, in anderen Fällen können sogar Jahre das Problem nicht vollständig beseitigen.

Empfohlene Spezialübungen

Um die Anzeichen einer akustisch-gnostischen sensorischen Aphasie zu beseitigen, muss der Patient lange Zeit eine Reihe von Spezialübungen durchführen. Sie sollen das betroffene Zentrum des Gehirns stimulieren und die kompensatorischen Eigenschaften des umgebenden Gewebes potenzieren.

Grundtechniken und Arten von Übungen:

  • die Verwendung von Motivbildern für ihre Verbreitung nach gemeinsamen Merkmalen, die Auswahl des richtigen Motivs aus den vorgeschlagenen oder in Übereinstimmung mit dem Namen;
  • Entwicklung der Fähigkeit, klangähnliche Wörter zu unterscheiden;
  • Zusammenstellung von Geschichten über Objekte, ihre Eigenschaften, Handlungen;
  • Erstellen logischer Antworten auf gestellte Fragen, beginnend mit den einfachsten mit der nachfolgenden Komplikation;
  • vorlesen und laut vorlesen;
  • Buchstabe - zuerst ein Bild von Buchstaben und Silben, dann Wörter und Sätze.

Die genaue Liste der Techniken und die Einzelheiten der Übungen werden vom behandelnden Arzt festgelegt. Sobald Anzeichen einer positiven Dynamik auftreten, sollte das Programm so angepasst werden, dass der Fortschritt nicht aufhört.

Aphasie nach einem Schlaganfall

Unter den Komplikationen eines akuten zerebrovaskulären Unfalls nehmen Sprachstörungen einen der führenden Plätze ein. Zur Bekämpfung der Akustik-

Bei gnostischer Aphasie vor dem Hintergrund einer Gehirnkatastrophe wird empfohlen, die Rehabilitationsmaßnahmen so früh wie möglich einzuleiten. Nach der Stabilisierung des Patienten ist es möglich, die von einem Logopäden individuell ausgewählten Verfahren in sein Regime aufzunehmen. In der Anfangsphase ergibt die Aufführung von Liedern, das Lesen von Gedichten, das Zählen und die sequentielle Auflistung von Wochentagen und Monaten einen guten Effekt. Die nach der Entlassung aus dem Krankenhaus fortgesetzte Arbeit kann die vor dem Hintergrund einer ausgedehnten Hirnschädigung verlorenen Funktionen zurückgeben..

Merkmale der Ernährung bei sensorischer Aphasie

Die Einhaltung bestimmter Regeln bei der Vorbereitung der Diät hilft, das Gehirn zu verbessern. Durch Wetten auf gesunde Produkte können Sie den Stoffwechsel in Nervenzellen anregen, deren Erholung und Erneuerung beginnen. Es wird auch das Risiko einer Verschlimmerung der zugrunde liegenden Pathologie verringern und deren Rückfall verhindern.

Die Hauptprinzipien der Ernährung bei akustisch-gnostischer sensorischer Aphasie:

  • pro Tag sollten 5-6 Mahlzeiten sein, bestehend aus kleinen Portionen;
  • Die Grundlage für eine Ernährung mit fettarmen Meeresfischen und Meeresfrüchten ist willkommen.
  • Es ist besser, Fleisch ganz von der Speisekarte auszuschließen oder mageres Huhn, Kaninchen, Truthahn zu bevorzugen.
  • Es ist ratsam, Zwiebeln häufiger frisch zu verwenden.
  • Snacks sollten aus Nüssen, frischem Obst, Beeren und Gemüse hergestellt werden.
  • obligatorische Anwesenheit in der Ernährung von fermentierten Milchprodukten - Hüttenkäse, Kefir, Joghurt. Sie sollten nicht fett oder fettfrei sein;
  • Es wird empfohlen, Hülsenfrüchte, Nudeln aus Hartweizen und Getreide zu essen.
  • Bei der Planung des Menüs sollten 40% des täglichen Produktvolumens für das Mittagessen und 20% für das Frühstück bereitgestellt werden. Der Rest verteilt sich gleichmäßig auf andere Mahlzeiten.

In schweren Fällen der Krankheit kann der Patient eine strengere Diät benötigen. Um einem Vitaminmangel oder einem Mangel an Mineralien vorzubeugen, werden ihm Vitamin-Mineral-Komplexe verschrieben. In Situationen, in denen Aphasie mit Schluckbeschwerden einhergeht, werden zusätzliche Anforderungen an die Struktur von Lebensmitteln gestellt.

Behandlung der sensorischen Aphasie mit Volksheilmitteln

Die Anwendung alternativer medizinischer Methoden muss mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden. Die traditionelle Medizin kennt viele Rezepte zur Herstellung von Verbindungen, die das Gehirn stimulieren und die Wiederherstellung geschädigter Zellen beschleunigen. Bei Sprachstörungen werden nicht nur ähnliche Medikamente verwendet, sondern auch ungewöhnlichere Methoden.

Alternative Methoden zur Behandlung der akustisch-gnostischen Aphasie:

  • Pferdebehandlung - Die Zeit, die mit dem Tier verbracht wird, baut Stress ab und löst eine Welle positiver Emotionen aus. Vor diesem Hintergrund entspannt sich der Patient, was die Wirksamkeit paralleler Sitzungen mit einem Logopäden erhöht. Ein zusätzlicher Vorteil ist die körperliche Aktivität selbst beim Reiten;
  • Behandlung mit Katzen - die Einzigartigkeit des Ansatzes besteht darin, dass Tiere mit ihrem Schnurren Vibrationen erzeugen können. Eine solche Stimulation wird ein gutes Mittel gegen Stress und ein Aktivator für höhere Nervenaktivität;
  • Delphinbehandlung - Der von diesen Säugetieren abgegebene Ultraschall wirkt sich insgesamt positiv auf den Körper aus. Gleichzeitig wird ein positiver Effekt aus der Kommunikation der Person mit dem Tier beobachtet, die zunehmend von Psychologen und Psychotherapeuten genutzt wird.

Die Praxis zeigt, dass Menschen mit akustisch-gnostischer Aphasie, die nur Zeit mit ihren Haustieren verbringen, sich schneller erholen. Die Hauptsache ist, dass die Emotionen von solchen Aktivitäten positiv sind.

Folgen und Komplikationen der sensorischen Aphasie

Das Ignorieren von Sprachstörungen oder Versuche, sie unabhängig zu behandeln, bedrohen das Fortschreiten der Krankheit. Trotz des anfänglich verschwommenen Krankheitsbildes ist eine Therapie dringend und umfassend erforderlich. Andernfalls entwickeln sich im Laufe der Zeit kleinere Anzeichen zu einem Verlust der Kommunikation, des Lesens, Schreibens und Verstehens anderer. Selbst mit dem rechtzeitigen Beginn der Therapie kann eine akustisch-gnostische sensorische Aphasie Konsequenzen wie Stottern, Aussprachefehler und Probleme mit der sozialen Anpassung entwickeln. Wenn die Grunderkrankung nicht behandelt wird, kann dies zum Tod des Patienten führen.

Prävention sensorischer Aphasie

Der Hauptweg zur Vorbeugung von sensorischer Aphasie Wernicke bleibt die Vorbeugung von Krankheiten, die die Störung auslösen. Ein gesunder Lebensstil, Ablehnung schlechter Gewohnheiten, körperliche Aktivität und richtige Ernährung verringern die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung der Struktur des Gehirngewebes. Durch regelmäßige Überprüfungen können Sie potenzielle Risiken identifizieren und rechtzeitig darauf reagieren.

Normalerweise ist sensorische Aphasie nur eine Manifestation einer gefährlichen Gehirnkrankheit. Selbst bei einer unabhängigen Entwicklung kann die Pathologie schwerwiegende negative Folgen haben, die die Lebensqualität des Menschen beeinträchtigen. Bei dem geringsten Verdacht auf eine Störung ist es notwendig, dringend einen Neurologen aufzusuchen und sich einer Diagnose zu unterziehen.