Haupt / Druck

Novigan

Druck

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Novigan - ein entzündungshemmendes Medikament.

pharmachologische Wirkung

Novigan hat eine analgetische, entzündungshemmende und krampflösende Wirkung aufgrund von Ibuprofen, Pitophenonhydrochlorid und Fenpiveriniumbromid.

Ibuprofen ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, das Fieber und Schmerzen lindert. Pitophenonhydrochlorid und Fenpiveriniumbromid entspannen die glatten Muskeln der inneren Organe.

Alle drei Komponenten in Kombination verbessern die gegenseitige Wirkung..

Freigabe Formular

Novigan Tabletten werden freigegeben.

Anwendungshinweise Novigan

Novigan wird verwendet, um leichte bis mittelschwere Schmerzen zu lindern, die aus Krämpfen der glatten Muskeln der inneren Organe mit Gallen-, Nieren-, Darmkoliken, Gallendyskinesien und Menstruationsschmerzen resultieren.

Das Medikament ist auch wirksam bei Radikulitis, Myalgie, Neuralgie, Gelenkschmerzen, Sehnenentzündung, Schleimbeutelentzündung, es lindert Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, einschließlich Migräne.

Gute Kritiken über Novigan, das bei Erkältungen, Infektions- und Entzündungskrankheiten eingesetzt wird - das Medikament senkt die Temperatur und lindert Fieber.

Dosierung und Anwendung

Novigan Tabletten nehmen 1-2 Stück ca. 4 Stück / Tag ein. Die zulässigste Tagesdosis - 6tabl.

Nehmen Sie bei Menstruationsbeschwerden, die durch physische und entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane verursacht werden, alle vier Stunden eine Tablette ein.

Gemäß den Anweisungen sollte Novigan 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder nach 3 Stunden eingenommen werden. nach. Sie können das Medikament ohne ärztliche Verschreibung nur fünf Tage lang selbst einnehmen.

Um eine Reizung des Verdauungstrakts zu vermeiden, sollte Novigan mit Milch abgewaschen werden.

Nebenwirkungen

Es gibt Bewertungen von Novigan, die Allergien, Nierenfunktionsstörungen, Proteinurie, Oligurie, Anurie, Nephritis, Mundtrockenheit, Tachykardie, Harnverhaltung, Parese, Akkommodation verursachen.

Nach dem Auftragen von Novigan wird auch eine rote Färbung des Urins festgestellt.

Bei der Einnahme hoher Dosen des Arzneimittels treten Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Sehstörungen auf. Zur Behandlung von Vergiftungen wird der Magen gewaschen, ein Adsorbens wird genommen, eine symptomatische Standardbehandlung wird durchgeführt..

Kontraindikationen

Novigan gemäß den Anweisungen ist kontraindiziert bei: Erkrankungen des Sehnervs, schwerer Nierenfunktionsstörung, Leber, Winkelverschlussglaukom, akuter Porphyrie, Tachyarrhythmie, Prostatahyperplasie, Asthma bronchialaspirin, Läsionen des Magen-Darm-Trakts ulzerativer und erosiver Natur, akute Darmobstruktion, Überempfindlichkeit gegen die Umwelt andere nichtsteroidale Medikamente.

Sie können Novigan nicht für stillende, schwangere Frauen und Kinder unter 16 Jahren verwenden.

Vorsicht ist geboten bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, Magen-Darm-Geschwüren oder Colitis ulcerosa in der Vergangenheit, Blutungsstörungen mit einer Tendenz zu Bronchospasmus.

Novigan-Tabletten können die harntreibende Wirkung von Furosemid, Hypothiazid, die Aktivität von Fibrinolytika, Thrombozytenaggregationshemmern, Insulin und oralen Hypoglykämika verringern.

Die Aufnahme von Ibuprofen reduziert Colestyramin und Antazida. Wenn das Medikament mit kaliumsparenden Mitteln kombiniert wird, steigt das Risiko, eine Hyperkaliämie zu entwickeln, und mit anderen nichtsteroidalen Medikamenten negative Reaktionen aus dem Magen-Darm-Trakt.

Nach den Bewertungen zu urteilen, beeinflusst Novigan die Geschwindigkeit von geistigen und körperlichen Reaktionen und verstärkt die Wirkung von Alkohol.

Novigan: Preise in Online-Apotheken

Novigan 400 mg + 5 mg + 0,1 mg Filmtabletten 10 Stk.

Novigan Tabletten p.p. 10 Stück.

Novigan 400 mg + 5 mg + 0,1 mg Filmtabletten 20 Stk.

Novigan Tabletten p.p. 20 Stk.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht jedoch etwa 20% des in das Blut eintretenden Sauerstoffs. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, würde der Tod innerhalb eines Tages eintreten.

Arbeit, die eine Person nicht mag, ist für ihre Psyche viel schädlicher als ein Mangel an Arbeit im Allgemeinen.

Bei 5% der Patienten verursacht das Antidepressivum Clomipramin einen Orgasmus..

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Arteriosklerose in Blutgefäßen verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die zweite einen Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques.

Während des Lebens produziert die durchschnittliche Person nicht weniger als zwei große Speichelpools.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Läppchen pro Tag zu essen.

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für einen Herzinfarkt um 33%. seid vorsichtig.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von ihrer Ernährung auszuschließen..

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde - Hunde - an Prostatitis. In der Tat unsere treuesten Freunde.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Früher war es so, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Ansicht wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Menschliches Blut "fließt" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter hoch schießen.

Jede Frau erreicht früher oder später das Alter, in dem dramatische Veränderungen in ihrem Körper beginnen. Es geht um Wechseljahre. Höhepunkt ist eine natürliche.

Novigan: Gebrauchsanweisung und warum es benötigt wird, Preis, Bewertungen, Analoga

Novigan ist ein Medikament, das von Pharmaunternehmen in Form von Tabletten hergestellt wird. Das Tool ist ein Vertreter der klinischen und pharmakologischen Gruppe der krampflösenden Mittel. Das Medikament wird verwendet, um Schmerzen verschiedener Ursachen und Arten zu stoppen. Wird häufig bei der Entwicklung von Krämpfen eingesetzt, die sich vor dem Hintergrund entzündlicher Prozesse von Hohlorganen manifestieren. Das Medikament hat einige Kontraindikationen für die Anwendung, mit denen Sie sich vertraut machen müssen, bevor Sie die Zusammensetzung verwenden..

Darreichungsform

Das Medikament Novigan wird von Pharmaunternehmen in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung hergestellt.

Beschreibung und Zusammensetzung

Novigan-Tabletten sind enterisch beschichtete filmbeschichtete Elemente. Elemente sind rund und haben eine bikonvexe Oberfläche. In der Pause ist die Droge weiß.

Die Zusammensetzung der Wirkstoffe:

Die Liste der Hilfskomponenten, aus denen das Werkzeug besteht, kann wie folgt dargestellt werden:

  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Magnesiumstearat;
  • Talk;
  • Maisstärke;
  • Hypromellose;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Sorbinsäure;
  • Macrogol;
  • Polysorbat;
  • Dimethicon;
  • Titandioxid.

Pharmakologische Gruppe

Das Medikament Novigan kann der Gruppe als Wirkstoff mit kombinierter Wirkung zugeordnet werden. Die einzigartige Zusammensetzung des Produkts wirkt entzündungshemmend, krampflösend und analgetisch. Eine solche Wirksamkeit wird aufgrund der aktiven Komponenten des Arzneimittels erreicht.

  1. Ibuprofen Nichtsteroidale entzündungshemmende Komponente. Es unterdrückt die Aktivität des Enzyms Cyclooxygenase, das Arachidonsäure in Prostaglandine umwandelt. Durch diese Komponente wird eine entzündungshemmende, fiebersenkende und analgetische Wirkung erzielt.
  2. Pitofenhydrochlorid. Es wirkt sich direkt auf die glatten Muskeln der Zellen der Hohlorgane aus. Eine krampflösende Wirkung wird erzielt, indem der Tonus der glatten Muskeln reduziert wird.
  3. Fenpiverinia bromide. Es wirkt direkt auf cholinerge Rezeptoren und sorgt für deren Blockierung. Vor diesem Hintergrund wird der Effekt der Entspannung der glatten Muskeln erzielt..

Unmittelbar nach Einnahme des Arzneimittels werden die Wirkstoffe schnell und vollständig über das Lumen des Dünndarms in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Aktive Komponenten breiten sich schnell und schnell im Gewebe des Körpers aus, der Stoffwechsel findet in der Leber statt. Dabei entstehen Zersetzungsprodukte, die mit Urin und Kot aus dem Körper des Patienten ausgeschieden werden. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt 2 Stunden.

Anwendungshinweise

Die Liste der Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels kann wie folgt dargestellt werden:

  • intensiver Schmerz, manifestiert gegen Krämpfe der glatten Muskeln;
  • Gallen- und Nierenkolik;
  • Darmkolik;
  • Gallendyskinesie;
  • Dysmenorrhoe;
  • Kopfschmerzen, Migräne;
  • Gelenkschmerzen, Neuralgie, Myalgie.

für Erwachsene

Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion angewendet. Nicht bei chronischem Leberversagen angewendet. Es ist verboten, die Zusammensetzung mit fortschreitender Nierenschädigung einzunehmen.

Wenn es Indikationen für die Anwendung in Übereinstimmung mit dem Dosierungsschema gibt, kann das Medikament den Patienten verschrieben werden, sofern keine Kontraindikationen für die Anwendung vorliegen.

für Kinder

Das Medikament wird in der pädiatrischen Praxis nicht angewendet. Daten zur Wirkung der Gesamtheit der Wirkstoffe auf den Körper des Kindes fehlen. Das Medikament wird in einigen Fällen Jugendlichen über 16 Jahren verschrieben..

für schwangere und stillende

Das Medikament wird während der Schwangerschaft nicht angewendet. Die Wirkstoffe des Arzneimittels dringen schnell in den systemischen Kreislauf ein und können die Plazentaschranke passieren. Der Einfluss solcher Substanzen auf die Entwicklung des Fetus im Mutterleib wurde nicht vollständig untersucht, wahrscheinlich die teratogene Wirkung. Das Medikament wird während der Stillzeit nicht angewendet, da die Substanz in signifikanten Dosen in die Muttermilch übergeht.

Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für den Gebrauch des Arzneimittels ist ziemlich umfangreich:

  • ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
  • entzündliche Prozesse im Verdauungstrakt in der Exazerbationsphase;
  • Bronchialobstruktion, Rhinitis, Urtikaria nach Einnahme eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels in der Vorgeschichte;
  • Leberversagen;
  • Nierenerkrankung
  • Bronchialasthma;
  • Hyperkaliämie
  • Hämophilie;
  • hämorrhagische Diathese;
  • postoperative Zeit nach Bypass-Transplantation der Koronararterien;
  • Porphyrie;
  • Blutungsstörungen;
  • Tachykardie;
  • Glaukom;
  • Schädigung des Sehnervs;
  • entzündliche Prozesse, die die Prostata bedecken;
  • Darmverschluss;
  • Kindheit;
  • Überempfindlichkeit des Patienten gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Liste der relativen Kontraindikationen kann wie folgt dargestellt werden:

  • fortgeschrittenes Alter;
  • Herzinsuffizienz bei einem Patienten;
  • zerebrovaskuläre Läsionen;
  • hypertonische Erkrankung;
  • koronare Herzerkrankung;
  • Diabetes mellitus;
  • nephrotisches Syndrom;
  • erhöhtes Bilirubin im Blut;
  • längerer Gebrauch von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Alkoholismus;
  • somatische Pathologien;
  • Antikoagulanzien einnehmen;
  • schwere Nikotinsucht bei einem Patienten.

Dosierung und Anwendung

Wenn es Indikationen für die Anwendung gibt, kann das Medikament ohne Kontraindikationen bestimmten Personengruppen verschrieben werden. Während der Verabreichung muss der Patient die vom behandelnden Arzt festgelegten oder in der Gebrauchsanweisung festgelegten Dosierungen genau einhalten.

für Erwachsene

Das Medikament wird 1 Stunde vor einer Mahlzeit oder 3 Stunden nach einer Mahlzeit oral eingenommen. Das Medikament kann den Verdauungstrakt reizen, da empfohlen wird, es mit Milch zu trinken. Die maximale Tagesdosis zur Schmerzlinderung beträgt 3 Tabletten pro Tag..

Die Nutzungsdauer sollte 5 Tage nicht überschreiten. Ein längerer Empfang ist unter Aufsicht eines Spezialisten möglich. Eine kontinuierliche Überwachung der Leberfunktion ist angezeigt..

für Kinder

Novigan wird in der pädiatrischen Praxis nicht angewendet. Die Zusammensetzung kann in Übereinstimmung mit den empfohlenen Dosen Personen über 16 Jahren verschrieben werden. In diesem Fall müssen Sie vor der Verwendung der medizinischen Zusammensetzung zusätzliche fachliche Beratung einholen..

für schwangere und stillende

Das Medikament darf während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Das Medikament wirkt sich negativ auf den fetalen Entwicklungsprozess aus..

Nebenwirkungen

In der empfohlenen Dosierung führt das Medikament selten zu Nebenwirkungen. Bei Patienten mit Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels manifestieren sich häufiger verschiedene Reaktionen. Die Liste möglicher Manifestationen kann wie folgt dargestellt werden:

  • Unterleibsschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Würgen;
  • Sodbrennen;
  • verminderter Appetit;
  • Durchfall;
  • die Manifestation von ulzerativen Läsionen auf den Schleimhäuten des Verdauungstrakts;
  • trockene Schleimhäute;
  • Stomatitis;
  • Pankreatitis
  • Hepatitis;
  • verschiedene Hörstörungen;
  • Störungen des Zentralnervensystems;
  • Läsionen des Harnsystems;
  • allergische Reaktionen;
  • Schädigung des Blutes;
  • signifikante Abweichungen von Laborstandards.

Interaktion mit anderen Drogen

Nivigan kann mit vielen Medikamenten interagieren und deren Aktivität verstärken oder hemmen. Wenn Sie eine Kombination von Mitteln verwenden, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

spezielle Anweisungen

Während der Behandlung sollte der Patient potenziell gefährliche Aktivitäten aufgeben. Wirkstoffe können die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen verändern.

Überdosis

Bei Verwendung des Arzneimittels in empfohlenen Dosierungen wird das Risiko einer Überdosierung minimiert. Im Falle einer Überdosierung steigt das Risiko von Nebenwirkungen beim Patienten. Bei der Behandlung kommt es darauf an, das Medikament abzusetzen. Der Patient unterzieht sich einer Magenspülung. In schweren Fällen ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angezeigt..

Lagerbedingungen

Das Medikament wird über ein Netzwerk von Apotheken ohne Rezept an die Bevölkerung verkauft. Das Produkt sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Haltbarkeit - 5 Jahre ab dem auf der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum.

Analoga

Die obigen Analoga haben einen ähnlichen Wirkmechanismus mit dem Medikament Novigan.

Ibuprom ist ein Schmerzmittel, das mit der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente verwandt ist. Das Werkzeug hat nicht nur ein Schmerzmittel, sondern auch eine fiebersenkende Wirkung. Bei oraler Verabreichung werden die Wirkstoffe schnell in den systemischen Kreislauf aufgenommen, die Wirkung ist 2-3 Stunden nach Einnahme der Dosis zu beobachten. Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Pentalgin ist ein Medikament mit kombinierter Wirkung. Die Zusammensetzung des Produkts enthält 5 Wirkstoffe. Die Zusammensetzung kann verwendet werden, um die frühen Symptome der Grippe und der Erkältung zu beseitigen. Vor der Anwendung sollten Sie einen Arzt konsultieren - es gibt eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen für die Anwendung.

Das Medikament wirkt schnell. Es kann verwendet werden, um verschiedene Schmerzen zu lindern. Hilft effektiv Zahnschmerzen zu beseitigen. Das Medikament kann in der pädiatrischen Praxis angewendet werden, das Medikament wird für Kinder über 12 Jahre verschrieben..

Die Kosten für Novigan betragen durchschnittlich 138 Rubel. Die Preise reichen von 75 bis 219 Rubel.

Novigan: Gebrauchsanweisung

Novigan-Tabletten sind ein Vertreter der klinischen und pharmakologischen Gruppe der krampflösenden Arzneimittel. Sie werden verwendet, um verschiedene Arten von Schmerzen zu stoppen, deren Auftreten mit dem Entzündungsprozess oder der Entwicklung eines Krampfes der glatten Muskeln der Hohlorgane verbunden ist.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Novigan ist in Dosierungsform Tabletten erhältlich, die mit einer enterischen Filmbeschichtung beschichtet sind. Sie haben eine runde Form, eine bikonvexe Oberfläche und eine weiße Farbe. Sie enthalten mehrere Wirkstoffe mit jeweils unterschiedlichen Konzentrationen in einer Tablette:

  • Ibuprofen - 400 mg.
  • Fenpiverinia bromide - 100 mcg.
  • Pitophenonhydrochlorid - 5 mg.

Die Zusammensetzung der Tablette enthält auch eine Reihe von Hilfskomponenten, darunter:

  • Kolloidales Siliziumdioxid.
  • Magnesiumstearat.
  • Talk.
  • Maisstärke.
  • Hypromellose.
  • Mikrokristalline Cellulose.
  • Sorbinsäure.
  • Macrogol 6000.
  • Polysorbat 80.
  • Dimethicon.
  • Titandioxid.

Novigan-Tabletten sind in einer Blisterpackung mit 10 Stück verpackt. Eine Pappverpackung enthält 1 oder 2 Blasen mit Tabletten sowie Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

pharmachologische Wirkung

Novigan-Tabletten sind ein kombiniertes Medikament. Sie wirken aufgrund der in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffe entzündungshemmend, krampflösend und analgetisch:

  • Ibuprofen - bezieht sich auf nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, die durch Hemmung der Aktivität des Enzyms Cyclooxygenase (COX), das die Umwandlung von Arachidonsäure in Prostaglandine (Entzündungsmediatoren) katalysiert, entzündungshemmende, fiebersenkende und analgetische Wirkungen haben.
  • Pitophenonhydrochlorid - wirkt direkt auf die glatten Muskelzellen der Hohlorgane und reduziert so den Muskeltonus und den Muskelkrampf.
  • Fenpiverinia bromide - beeinflusst cholinerge Rezeptoren, blockiert sie, was zu einer zusätzlichen Entspannung der glatten Muskeln führt.

Ibuprofen reduziert auch die Konzentration von Prostaglandinen in der Uteruswand einer Frau, was dazu beiträgt, die Schwere der Schmerzen während der schmerzhaften Menstruation zu verringern. Die Kombination dieser Wirkstoffe in Novigan-Tabletten bewirkt eine gegenseitige Verstärkung ihrer therapeutischen Wirkung..

Nach der Einnahme von Novigan-Tabletten werden die Wirkstoffe schnell und fast vollständig aus dem Darmlumen in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Sie sind gleichmäßig im Gewebe des Körpers verteilt und werden in der Leber unter Bildung inaktiver Zerfallsprodukte metabolisiert, die hauptsächlich im Urin ausgeschieden werden. Die Halbwertszeit (die Zeit, während der die Hälfte der gesamten Dosis des Arzneimittels aus dem Körper ausgeschieden wird) beträgt 2 Stunden.

Anwendungshinweise

Die Einnahme von Novigan-Tabletten ist zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen mit verschiedenen Pathologien angezeigt:

  • Schmerzsyndrom niedriger und mittlerer Intensität, verursacht durch Krämpfe der glatten Muskeln der Hohlorgane mit Gallendyskinesie, Darmkolik, Nierenkolik.
  • Algodismenorea - schmerzhafte Menstruation bei Frauen.
  • Kopfschmerzen von mittlerer Schwere, einschließlich der Entwicklung mit Migräne.

Novigan-Tabletten werden auch zur kurzfristigen symptomatischen Behandlung des Schmerzsyndroms mit Arthralgie (Gelenkschmerzen), Myalgie (Muskelschmerzen), Neuralgie (Schmerzen in den peripheren Nerven mit aseptischer Entzündung) und Ischias (Schmerzen im Kreuzbein) verwendet..

Kontraindikationen

Die Einnahme von Novigan-Tabletten ist bei einer Reihe von pathologischen und physiologischen Zuständen des Körpers kontraindiziert, darunter:

  • Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe oder Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  • Erosiv-ulzerative Pathologie des Magens oder Zwölffingerdarms (Magengeschwür) sowie aktive gastrointestinale Blutungen.
  • Chronisch entzündliche Pathologie des Dickdarms im akuten Stadium (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn).
  • Die Entwicklung des „Aspirin-Triaden“ -Syndroms zum Zeitpunkt der Einnahme des Arzneimittels oder in der Vergangenheit, das durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure, Asthma bronchiale und Polyposis der Nasenschleimhaut gekennzeichnet ist.
  • Aktive Pathologie der Leber, die mit einer Abnahme der funktionellen Aktivität des Organs einhergeht.
  • Schweres Nierenversagen mit fortschreitender Pathologie des Harnsystems.
  • Laborbestätigte Hyperkaliämie (erhöhte Kaliumionenwerte im Blut).
  • Akute intermittierende Porphyrie - eine Verletzung des Pigmentstoffwechsels.
  • Verletzung des Blutbildungsprozesses im roten Knochenmark sowie Granulozytopenie (Abnahme der Anzahl der Granulozyten im Blut).
  • Erholungsphase nach der Operation an der Bypass-Transplantation der Herz-Koronararterie.
  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (ein Enzym, das für den normalen Funktionszustand der roten Blutkörperchen verantwortlich ist).
  • Winkelschlussglaukom - erhöhter Augeninnendruck.
  • Pathologie des Sehnervs.
  • Tachyarrhythmie - Verletzung der Häufigkeit und des Rhythmus von Herzkontraktionen.
  • Darmverschluss - eine Verletzung des Durchgangs von Nahrungsmassen im Darmlumen.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit während des Verlaufs und Stillens (Stillzeit).
  • Kinder unter 16 Jahren.

Mit Vorsicht werden Novigan-Tabletten im Alter mit zerebrovaskulärer Pathologie, Herzinsuffizienz, arterieller Hypertonie (erhöhter Blutdruck), koronarer Herzkrankheit, Diabetes mellitus, peripherer arterieller Pathologie, Hyperbilirubinämie (erhöhte Konzentration von Bilirubin im Blut), Magengeschwüren und Zwölffingerdarm im Stadium der klinischen und Labor-Remission (Besserung), Entzündung des Magens, Dünn- oder Dickdarms, Vorhandensein einer Helicobacter pylori-Infektion in den Strukturen des Verdauungstrakts, Blutpathologie unbekannten Ursprungs, Alkoholismus, längerer Gebrauch anderer nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel, Nierenpathologie, kombinierte Anwendung mit Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmer und Serotonin-Wiederaufnahmehemmer in den Strukturen des Zentralnervensystems. Stellen Sie vor der Einnahme von Novigan-Tabletten sicher, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Dosierung und Anwendung

Novigan-Tabletten werden 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 3 Stunden nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Sie werden nicht gekaut und mit ausreichend Wasser abgewaschen. Um die reizende Wirkung des Arzneimittels auf die Magenschleimhaut zu verringern, können Tabletten unmittelbar nach dem Essen eingenommen werden. Die durchschnittliche empfohlene therapeutische Dosis für das Medikament beträgt 1 Tablette 2-3 mal täglich. Die maximale Tagesdosis sollte 3 Tabletten pro Tag nicht überschreiten. Der Behandlungsverlauf sollte 5 Tage nicht überschreiten, die Notwendigkeit einer weiteren Verabreichung von Novigan-Tabletten wird vom Arzt festgelegt.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Novigan-Tabletten kann zur Entwicklung negativer Körperreaktionen aus verschiedenen Organen und Systemen führen:

  • Das Verdauungssystem - Gastropathie, hervorgerufen durch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, mit der Entwicklung von Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen (Blähungen), Verstopfung, Erosionsbildung der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms. Gastropathie kann durch gastrointestinale Blutungen sowie durch Perforation (Bildung eines Durchgangslochs in der Wand eines Hohlorgans) kompliziert werden. Es kann sich auch eine Entzündung der Leber (Hepatitis) und der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) entwickeln..
  • Das zentrale und periphere Nervensystem - Schwindel, Kopfschmerzen, Entwicklung von Schläfrigkeit, Depression (anhaltende und ausgeprägte Stimmungsabnahme), psychomotorische Erregung, Angst, Nervosität und Reizbarkeit, Verwirrtheit, Halluzinationen und aseptische Meningitis (nicht infektiöse Entzündung der Membranen des Gehirns und des Rückenmarks, insbesondere in Personen mit Autoimmunerkrankungen), übermäßiges Schwitzen.
  • Herz-Kreislauf-System - Herzinsuffizienz, Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz), arterielle Hypertonie (erhöhter systemischer Blutdruck).
  • Atmungssystem - Kurzatmigkeit, Bronchospasmus (Verengung des Bronchallumens aufgrund eines erhöhten Tons der glatten Muskeln ihrer Wände).
  • Sinnesorgane - Schwerhörigkeit mit verminderter Sehschärfe, Tinnitus, toxische Schädigung des Sehnervs mit Sehbehinderung und verschwommener Sehwahrnehmung, trockene Schleimhaut der Augen, Bindehautödem und Augenlider.
  • Harnsystem - akutes Nierenversagen, nephrotisches Ödem mit Entwicklung eines peripheren Ödems, verminderte Urinausscheidung (Oligurie) oder deren Abwesenheit (Anurie), allergische Nephritis (allergische Entzündung der Nieren), Blasenentzündung (Entzündung der Blase), Auftreten von Protein im Urin (Proteinurie).
  • Blut und rotes Knochenmark - eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen (Anämie, einschließlich Aplastik), Blutplättchen (Thrombozytopenie), weißer Blutkörperchen (Leukopenie) im Blut, Abwesenheit von Granulozyten im peripheren Blut (Agranulozytose).
  • Laborindikatoren - eine Zunahme der Dauer der Blutgerinnung, eine Abnahme der Glukosekonzentration im Blut, eine Zunahme der Serumkreatininkonzentration (ein Indikator für eine beeinträchtigte funktionelle Aktivität der Nieren) und die Aktivität von Lebertransaminaseenzymen (AST, ALT), die auf eine Schädigung der Leberzellen hinweisen.
  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag und Juckreiz, Urtikaria (charakteristische Hautveränderungen, die einer Brennnesselverbrennung ähneln), Angioödem Quincke-Ödem (schwere Schwellung des Weichgewebes mit Lokalisation im Gesicht und äußeren Genitalien), Bronchospasmus mit eingeschränkter äußerer Atmung, schwere allergische Nekrotik Hautläsionen mit Zelltod in ihren Bereichen (Lyell, Stevens-Johnson-Syndrom), allergischer Rhinitis (spezifische Entzündung der Nasenschleimhaut), anaphylaktischem Schock (schwere systemische allergische Reaktion mit deutlichem Blutdruckabfall und Entwicklung eines multiplen Organversagens).

Bei Symptomen von Nebenwirkungen nach Beginn der Anwendung von Novigan-Tabletten sollte die Verabreichung abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Novigan-Tabletten beginnen, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Es gibt einige spezielle Anweisungen bezüglich der Verwendung des Arzneimittels, die wichtig sind, um Folgendes zu beachten:

  • Die Langzeitanwendung des Arzneimittels erfordert eine regelmäßige Überwachung der Laborparameter des Funktionszustands des roten Knochenmarks, des peripheren Blutes, der Leber und der Nieren.
  • Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, insbesondere des Verdauungssystems, zu verringern, muss das Arzneimittel in einer minimalen wirksamen therapeutischen Dosis angewendet werden.
  • Falls erforderlich, sollte die Studie im Labor zur Bestimmung der Konzentration von 17-Ketosteroiden im Blut frühestens 48 Stunden nach Absetzen der Einnahme von Novigan-Tabletten durchgeführt werden.
  • Während des Gebrauchs der Droge sollte aufhören, Alkohol zu trinken.
  • Die Wirkstoffe des Arzneimittels können mit Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen interagieren. Wenden Sie sich daher bei deren Verwendung an Ihren Arzt.
  • Das Medikament kann die funktionelle Aktivität der Großhirnrinde beeinflussen, daher wird während seiner Verabreichung die Aktivität ausgeschlossen, die mit der Notwendigkeit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit und der Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen verbunden ist.

Novigan-Tabletten im Apothekennetz werden ohne Rezept abgegeben. Wenn Sie Fragen oder Zweifel bezüglich ihrer Verwendung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt..

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der empfohlenen therapeutischen Dosis von Novigan-Tabletten treten Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Blähungen, Lethargie, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, metabolische Azidose (Verschiebung der Reaktion des Blutmediums auf die saure Seite), akutes Nierenversagen, Bewusstseinsstörungen bis zum Auftreten eines Komas auf, eine Abnahme des systemischen Blutdrucks, eine Verletzung des Rhythmus und der Herzfrequenz, Atemversagen bis zu seiner Abwesenheit. Die Behandlung einer Überdosis Novigan-Tabletten besteht aus dem Waschen des Magens, des Darms, der Einnahme von Darmsorbentien (Aktivkohle) sowie der symptomatischen Therapie in einem Krankenhaus.

Analoga von Novigan-Tabletten

Die Zusammensetzung und therapeutische Wirkung von Novigan-Tabletten ähnelt dem Medikament Ibuprofen in Kombination mit Pitophenon und Fenpiverinia.

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit von Novigan-Tabletten beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum. Das Arzneimittel sollte in seiner Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahrt werden, der für Kinder unzugänglich ist, und zwar bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C..

Novigan Tabletten Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Novigan-Tabletten in Apotheken in Moskau hängen von der Anzahl der Packungen ab:

  • 10 Tabletten - 116-118 Rubel
  • 20 Tabletten - 166-175 Rubel.

Novigan

Preise in Online-Apotheken:

Novigan - ein entzündungshemmendes Medikament.

Pharmakologische Wirkung von Novigan

Das Medikament hat eine analgetische, krampflösende (lindert Krämpfe) und entzündungshemmende Wirkung. Diese Prozesse treten aufgrund des Einschlusses von Ibuprofen, Pitophenonhydrochlorid und Fenpiveriniumbromid in das Arzneimittel auf.

Ibuprofen ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, das Schmerzen und Fieber lindert. Pitophenonhydrochlorid sowie Fenpiveriniumbromid sollen die glatten Muskeln der inneren Organe einer Person entspannen.

Die obigen drei Substanzen in Kombination verstärken die Wirkung des anderen.

Freigabe Formular

Apotheken verkaufen Novigan Tabletten.

Anwendungshinweise Novigan

Das Medikament wird verwendet, um leichte oder mittelschwere Schmerzen mit Krämpfen der glatten Muskeln der inneren Organe zu lindern. Es wird zur Anwendung bei Gallen-, Nierenkolik-, Gallengangdyskinesien sowie bei starken Menstruationsbeschwerden empfohlen.

Darüber hinaus ist Novigan wirksam bei Myalgie, Radikulitis, Neuralgie, mittelschweren oder schweren Gelenkschmerzen, Schleimbeutelentzündung und Sehnenentzündung. Das Medikament lindert schnell Zahnschmerzen, Kopfschmerzen (Migräne ist in dieser Liste enthalten).

Novigan erhielt positive Bewertungen bei der Behandlung von Erkältungen, Infektions- und Entzündungskrankheiten. Dieses Produkt senkt die Temperatur und reduziert Fieber..

Dosierung und Anwendung

Novigan Tabletten sollten ca. 4 mal täglich 1-2 Stück eingenommen werden. Die genaue Dosis sollte von einem Spezialisten festgelegt werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 6 Tabletten pro Tag.

Wenn der Patient Menstruationsschmerzen hat, die durch entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane verursacht werden, muss alle 4 Stunden 1 Tablette eingenommen werden.

Gemäß den Anweisungen wird empfohlen, Novigan 60 Minuten vor einer Mahlzeit oder 3 Stunden nach einer Mahlzeit einzunehmen. Sie können Tabletten ohne ärztliche Verschreibung und Beobachtung nur 5 Tage lang alleine trinken.

Um Magen-Darm-Reizungen vorzubeugen, sollte das Medikament mit Milch abgewaschen werden.

Nebenwirkungen von Novigan

Laut Bewertungen kann Novigan in seltenen Fällen Allergien, Nierenfunktionsstörungen, Oligurie, Anurie, Nephritis, Mundtrockenheit und Tachykardie verursachen. Darüber hinaus kann es beim Patienten zu Harnverhalt, Parese und Akkommodation kommen.

Nach der Anwendung von Novigan stellen Experten fest, dass der Urin rot gefärbt ist.

Bei hohen Dosen kann das Medikament Übelkeit, Erbrechen und Sehstörungen verursachen. Um eine Vergiftung zu heilen, sollte eine Magenspülung durchgeführt, ein Adsorbens eingenommen und eine symptomatische Standardbehandlung durchgeführt werden..

Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen sollte Novigan nicht bei schwerer Nieren- oder Leberfunktionsstörung, Pathologien des Sehnervs, Winkelschlussglaukom oder Tachykardie angewendet werden. Das Medikament sollte auch nicht bei Prostatahyperplasie, Asthma bronchiale (Aspirin), Läsionen des Magen-Darm-Trakts ulzerativer und erosiver Natur sowie bei akuter Darmobstruktion verschrieben werden.

Wenn eine Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel festgestellt wird, sollte die Verabreichung abgebrochen werden. Mit äußerster Vorsicht sollte das Medikament Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz, einem Geschwür des Magen-Darm-Trakts, mit Blutungsstörungen sowie mit einer Tendenz zu Bronchospasmus verschrieben werden.

Novigan-Tabletten sollen die harntreibende Wirkung von Furosemid, Hypothiazid, reduzieren. Sie erhöhen die Aktivität von Fibrinolytika, Insulin, Thrombozytenaggregationshemmern und Hypoglykämika, die oral angewendet werden.

Die Aufnahme von Ibuprofen wird durch Colestyramin und Antazida reduziert. Bei einer Kombination eines Arzneimittels mit kaliumsparenden Arzneimitteln besteht ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Hyperkaliämie mit anderen nichtsteroidalen Arzneimitteln - negative Reaktionen aus dem Magen-Darm-Trakt.

Nach den Bewertungen zu urteilen, beeinflusst Novigan die geistigen und körperlichen Reaktionen des Körpers und verstärkt die Wirkung von alkoholischen Getränken..

Novigan

Lateinischer Name: Novigan

ATX-Code: M01AE51

Wirkstoff: Ibuprofen + Pitofenon + Fenpiveriniya-Bromid (Ibuprophenum + Pitophenonum + Phenpiverinii bromidum)

Hersteller: Dr. Reddy´s Laboratories Ltd. (Indien)

Beschreibung überfällig am: 16.10.17

Preis in Online-Apotheken:

Novigan - ein kombiniertes Medikament aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente mit ausgeprägter krampflösender Wirkung.

Aktive Substanz

Ibuprofen + Pitophenon + Fenpiveriniumbromid (Ibuprophenum + Pitophenonum + Phenpiverinii bromidum).

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich.

Tablets1 Registerkarte.
Ibuprofen400 mg
Pitophenonhydrochlorid5 mg
Fenpiverinia Bromid100 mcg
Hilfsstoffe: Glycerin, Magnesiumstearat, Titandioxid, Macrogol 6000, wasserfreies kolloidales Silizium, Dimethicon, Polysorbat 80, mikrokristalline Cellulose, gereinigter Talk, Maisstärke und Sorbinsäure.

Anwendungshinweise

  • Kopfschmerzen, einschließlich Migräne in der Natur;
  • Zahnschmerzen;
  • Schmerzen von leichter oder mäßiger Schwere, die bei Darm-, Gallen- und Leberkoliken, Gallendyskinesien und anderen durch Krämpfe der glatten Muskulatur gekennzeichneten Zuständen auftreten;
  • gynäkologische Erkrankungen (Dysmenorrhoe);
  • Gelenkschmerzen, Myalgie, Neuralgie, Ischias - zur kurzfristigen symptomatischen Therapie.

Kontraindikationen

  • Kinder unter 16 Jahren,
  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber jeder Komponente, die Teil des Arzneimittels ist.

Bei der Verschreibung des Arzneimittels sollte auch die Vorgeschichte von Anfällen mit Unverträglichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure berücksichtigt werden.

Die Anwendung ist auch bei folgenden Krankheiten, Störungen und Zuständen kontraindiziert:

  • Darmverschluss, gastrointestinale Blutungen, erosive und ulzerative Läsionen der Magen- und Zwölffingerdarmschleimhaut, Colitis ulcerosa und andere entzündliche Darmerkrankungen im akuten Stadium;
  • Leber- und / oder Nierenversagen sowie fortschreitende Nierenerkrankung;
  • Funktionsstörungen des hämatopoetischen Systems, Hämophilie und andere Blutungsstörungen, hämorrhagische Diathese;
  • bestätigte Hyperkaliämie;
  • Granulozytopenie;
  • Tachyarrhythmie;
  • akute intermittierende Porphyrie;
  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel;
  • Winkelverschlussglaukom;
  • Prostatahyperplasie;
  • Erkrankungen des Sehnervs.

Das Medikament sollte den folgenden Patientenkategorien mit Vorsicht verschrieben werden:

  • ältere Patienten;
  • Patienten mit Herzinsuffizienz, arterieller Hypertonie, zerebrovaskulärer Erkrankung, koronarer Herzkrankheit, peripherer Arterienerkrankung;
  • Patienten mit Diabetes mellitus, Dyslipidämie oder Hyperlipidämie, nephrotischem Syndrom, schweren somatischen Erkrankungen;
  • Patienten mit Blutkrankheiten;
  • Patienten mit Helicobacter pylori-Infektion, Gastritis, Kolitis, Enteritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren in der Vorgeschichte;
  • Patienten mit Hyperbilirubinämie und Kreatinin-Cl-Spiegeln von 30 bis 60.

Die Anwendung von Novigan sollte in der Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung bei der Behandlung von Patienten mit Nikotin- und Alkoholabhängigkeit sowie bei der Einnahme von Thrombozytenaggregationshemmern, Antikoagulanzien, SSRIs und oralem GCS begrenzt sein.

Gebrauchsanweisung Novigan (Methode und Dosierung)

Nehmen Sie mit spastischen Schmerzen 1 Tab. bis zu 3 mal / Tag. Die maximale Tagesdosis - 3 Tabletten.

Die maximale Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Falls erforderlich, ist eine längere Therapie möglich, die jedoch unter Aufsicht eines Arztes unter Bedingungen einer sorgfältigen Überwachung des Funktionszustands der Leber und des peripheren Blutbildes durchgeführt werden sollte.

Nebenwirkungen

Bei Verwendung des Arzneimittels in empfohlenen therapeutischen Dosen sind Nebenwirkungen recht selten. In einigen Fällen treten die folgenden Nebenwirkungen auf:

  • Entwicklung von Hepatitis;
  • Kurzatmigkeit und Bronchospasmus;
  • NSAIDs-Gastropathie, Ulzerationen der Magen-Darm-Schleimhaut und der Zahnfleischschleimhaut, Pankreatitis, Schmerzen im Mund, Reizung und Trockenheit der Mundschleimhaut, aphthöse Stomatitis;
  • Tachykardie, Herzinsuffizienz, erhöhter Blutdruck;
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Nervosität, Angstzustände, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Depressionen, psychomotorische Erregung, Schläfrigkeit, Verwirrtheit, Halluzinationen bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen - aseptische Meningitis;
  • allergische Nephritis, akutes Nierenversagen, Proteinurie, Ödeme, Oligurie, Anurie, Polyurie, Blasenentzündung, rote Urinfärbung;
  • Klingeln und Tinnitus, Schwerhörigkeit, Sehbehinderung, allergisches Ödem der Bindehaut und der Augenlider, Trockenheit und Reizung der Augen, Parese der Akkommodation;
  • Anämie, Agranulozytose, Thrombozytopenie und thrombozytopenische Purpura;
  • Erythem, Urtikaria, Hautausschlag und Juckreiz, Quincke-Ödem, Bronchospasmus, Atemnot, Fieber, anaphylaktoide Reaktionen, anaphylaktischer Schock, allergische Rhinitis, toxische epidermale Nekrolyse, Eosinophilie, Erythema multiforme.

Die Verwendung des Arzneimittels kann eine Zunahme oder Abnahme des Schwitzens, eine Zunahme der Blutungszeit, eine Abnahme der Kreatinin-Clearance und der Blutzuckerkonzentration, eine Abnahme des Hämatokrits und des Hämoglobins sowie eine Zunahme der Lebertransaminasen und des Serumkreatinins hervorrufen.

Wenn sich während der Anwendung von Novigan der Zustand des Patienten ändert, sollten Sie die Einnahme sofort abbrechen und ärztlichen Rat einholen.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung treten folgende Symptome auf: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Lethargie, Schläfrigkeit, Depression, Kopfschmerzen, Tinnitus, metabolische Azidose, Koma, akutes Nierenversagen, verminderter Blutdruck, Bradykardie, Tachykardie, Vorhofflimmern, Atemstillstand.

Um die negativen Anzeichen zu beseitigen, wird Magenspülung (nur innerhalb einer Stunde nach der Einnahme), Aktivkohle, alkalisches Getränk, erzwungene Diurese, symptomatische Therapie (Korrektur des Säure-Base-Zustands, Blutdruck) verwendet. Kein spezifisches Gegenmittel.

Analoga

Analoge nach ATX-Code: keine.

Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkmechanismus (Übereinstimmung des ATX Level 4-Codes): keine Daten.

Treffen Sie keine Entscheidung, das Medikament selbst zu ersetzen, sondern konsultieren Sie einen Arzt.

pharmachologische Wirkung

Novigan hat entzündungshemmende, analgetische und krampflösende Wirkungen. Die Ibuprofen-Komponente des Arzneimittels hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, analgetische und fiebersenkende Wirkung, deren Mechanismus auf der Hemmung der Synthese von Prostaglandinen beruht, die für die Thermoregulation, Schmerzempfindlichkeit und Entzündungsprozesse im Zentralnervensystem und im peripheren Gewebe verantwortlich sind.

Die krampflösende Wirkung wird durch zwei weitere Wirkstoffe erzielt, aus denen sich die Zusammensetzung zusammensetzt: Pitophenonhydrochlorid wirkt entspannend auf die glatten Muskeln der inneren Organe und Fenpiveriniabromid wirkt zusätzlich entspannend.

spezielle Anweisungen

  • Bei längerer Anwendung wird empfohlen, das Bild des peripheren Blutes und den Funktionszustand von Leber und Nieren zu überwachen.
  • Um das Risiko von unerwünschten Ereignissen aus dem Magen-Darm-Trakt zu verringern, sollte eine minimal wirksame Dosis verwendet werden. Wenn Symptome einer Gastropathie auftreten, ist eine sorgfältige Überwachung angezeigt, einschließlich Ösophagogastroduodenoskopie, einer Blutuntersuchung mit Bestimmung von Hämoglobin und Hämatokrit, einer Analyse des Kot auf okkultes Blut.
  • Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte auf die Verwendung von alkoholischen alkoholischen Getränken und Produkten verzichtet werden.
  • Während der Behandlung sollte der Patient keine potenziell gefährlichen Aktivitäten ausführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert..

In der Kindheit

Kontraindiziert bei Kindern unter 16 Jahren.

Im Alter

Mit äußerster Vorsicht wird älteren Menschen verschrieben..

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Kontraindiziert bei Nierenversagen und fortschreitender Nierenerkrankung.

Mit eingeschränkter Leberfunktion

Kontraindiziert bei Leberversagen.

Wechselwirkung

  • Mikrosomale Oxidationsinhibitoren verringern das Risiko einer Hepatotoxizität.
  • Novigan reduziert die blutdrucksenkende Wirkung von Vasodilatatoren und die natriuretische Wirkung von Furosemid und Hydrochlorothiazid, minimiert die Wirksamkeit von Urikosurika.
  • Das Medikament verstärkt die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern, Fibrinolytika, die hypoglykämische Wirkung von Sulfonylharnstoffderivaten und erhöht auch die Konzentration von Digoxin, Lithium und Methotrexat im Blut.
  • Verbessert die Nebenwirkungen von Mineralocorticoiden, Glucocorticoiden, Östrogenen und Ethanol.
  • Antazida und Colestyramin reduzieren die Ibuprofenaufnahme.
  • Die gleichzeitige Anwendung anderer NSAIDs erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
  • Koffein verstärkt die analgetische Wirkung.
  • Myelotoxische Arzneimittel erhöhen die Hämatotoxizität des Arzneimittels.
  • Cyclosporin- und Goldpräparate verstärken die Wirkung von Ibuprofen auf die Synthese von Prostaglandinen in den Nieren, was sich in einer Zunahme der Nephrotoxizität äußert.
  • Arzneimittel, die die tubuläre Sekretion blockieren, reduzieren die Ausscheidung und erhöhen die Plasmakonzentration von Ibuprofen.

Apothekenurlaubsbedingungen

Über den Ladentisch.

Lagerbedingungen

Im trockenen, lichtgeschützten, für Kinder nicht verfügbaren Ort bei einer Temperatur von nicht über 25 ° C zu lagern. Haltbarkeit - 5 Jahre..

Preis in Apotheken

Preis Novigan für 1 Packung ab 85 Rubel.

Die Beschreibung auf dieser Seite ist eine vereinfachte Version der offiziellen Version der Drogenanmerkung. Die Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und sind kein Leitfaden für die Selbstmedikation. Vor der Anwendung des Arzneimittels muss ein Spezialist konsultiert und die vom Hersteller genehmigten Anweisungen gelesen werden.

Novigan: Tabletten

Das Kombinationspräparat aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente ist Novigan. Gebrauchsanweisung erklärt, dass Tabletten eine ausgeprägte krampflösende Wirkung haben. Laut Experten hilft dieses Medikament bei der Behandlung von Kopf- und Zahnschmerzen während der Menstruation.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Novigan ist in Dosierungsform Tabletten erhältlich, die mit einer enterischen Filmbeschichtung beschichtet sind. Sie haben eine runde Form, eine bikonvexe Oberfläche und eine weiße Farbe. Sie enthalten mehrere Wirkstoffe mit jeweils unterschiedlichen Konzentrationen in einer Tablette:

  1. Pitophenonhydrochlorid - 5 mg.
  2. Ibuprofen - 400 mg.
  3. Fenpiverinia bromide - 100 mcg.

Die Zusammensetzung der Tablette enthält auch eine Reihe von Hilfskomponenten.

Novigan-Tabletten sind in einer Blisterpackung mit 10 Stück verpackt. Eine Pappverpackung enthält 1 oder 2 Blasen mit Tabletten sowie Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

pharmachologische Wirkung

Novigan hat entzündungshemmende, analgetische und krampflösende Wirkungen..

Die Ibuprofen-Komponente des Arzneimittels hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, analgetische und fiebersenkende Wirkung, deren Mechanismus auf der Hemmung der Synthese von Prostaglandinen beruht, die für die Thermoregulation, Schmerzempfindlichkeit und Entzündungsprozesse im Zentralnervensystem und im peripheren Gewebe verantwortlich sind.

Die krampflösende Wirkung wird durch zwei weitere Wirkstoffe erzielt, aus denen sich die Zusammensetzung zusammensetzt: Pitophenonhydrochlorid wirkt entspannend auf die glatten Muskeln der inneren Organe und Fenpiveriniabromid wirkt zusätzlich entspannend.

Anwendungshinweise

Wovon hilft Novigan? Tabletten sind angezeigt für:

  • symptomatische Kurzzeitbehandlung bei Neuralgie, Myalgie, Ischias und Gelenkschmerzen;
  • Mäßiges oder leichtes Schmerzsyndrom, das beobachtet wird, wenn die glatten Muskeln der inneren Organe Krämpfen ausgesetzt sind - Darm-, Gallen- und
  • Dysmenorrhoe;
  • Kopfschmerzen, einschließlich Migräne;
  • Nierenkolik sowie bei Gallendyskinesien.

Gebrauchsanweisung

Novigan wird 1 Stunde vor oder 3 Stunden nach einer Mahlzeit oral eingenommen. Um Reizwirkungen auf den Magen zu vermeiden, können Sie das Medikament sofort nach einer Mahlzeit einnehmen oder Milch trinken. In Ermangelung spezieller ärztlicher Verschreibungen wird Novigan empfohlen, 1 Tablette bis zu dreimal täglich bei spastischen Schmerzen einzunehmen.

Die maximale Tagesdosis beträgt 3 Tabletten. Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosis.!

Die Behandlung mit Novigan ohne Rücksprache mit einem Arzt sollte 5 Tage nicht überschreiten. Eine längere Anwendung ist unter Aufsicht eines Arztes mit Überwachung des peripheren Blutbildes und des Leberfunktionsstatus möglich.

Kontraindikationen

Novigan gemäß den Anweisungen ist kontraindiziert in:

  • Pathologien des Sehnervs;
  • schwere Nierenfunktionsstörung; Leber
  • Darmverschluss;
  • Winkelschlussglaukom;
  • bronchiales "Aspirin" Asthma;
  • Läsionen des Magen-Darm-Trakts ulzerativer und erosiver Natur;
  • akute Porphyrie;
  • Tachyarrhythmien;
  • Prostatahyperplasie;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament und andere nichtsteroidale Mittel.

Sie können Novigan stillende, schwangere Frauen, Kinder unter 16 Litern nicht verwenden. Vorsicht ist geboten bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, Magen-Darm-Geschwüren oder Colitis ulcerosa in der Vergangenheit, Blutungsstörungen mit einer Tendenz zu Bronchospasmus.

Nebenwirkungen

Laut Bewertungen kann Novigan in seltenen Fällen Allergien, Nierenfunktionsstörungen, Oligurie, Anurie, Nephritis, Mundtrockenheit und Tachykardie verursachen. Darüber hinaus kann es beim Patienten zu Harnverhalt, Parese und Akkommodation kommen. Nach der Anwendung von Novigan stellen Experten fest, dass der Urin rot gefärbt ist.

Bei hohen Dosen kann das Medikament Übelkeit, Erbrechen und Sehstörungen verursachen. Um eine Vergiftung zu heilen, sollte eine Magenspülung durchgeführt, ein Adsorbens eingenommen und eine symptomatische Standardbehandlung durchgeführt werden..

Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament Novigan ist in Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert..

Anwendung bei Kindern

Kontraindiziert bei Kindern unter 16 Jahren.

spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Novigan-Tabletten beginnen, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Es gibt einige spezielle Anweisungen bezüglich der Verwendung des Arzneimittels, die wichtig sind, um Folgendes zu beachten:

  • Das Medikament kann die funktionelle Aktivität der Großhirnrinde beeinflussen, daher wird während seiner Verabreichung die Aktivität ausgeschlossen, die mit der Notwendigkeit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit und der Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen verbunden ist.
  • Falls erforderlich, sollte die Studie im Labor zur Bestimmung der Konzentration von 17-Ketosteroiden im Blut frühestens 48 Stunden nach Absetzen der Einnahme von Novigan-Tabletten durchgeführt werden.
  • Während des Gebrauchs der Droge sollte aufhören, Alkohol zu trinken.
  • Die Langzeitanwendung des Arzneimittels erfordert eine regelmäßige Überwachung der Laborparameter des Funktionszustands des roten Knochenmarks, des peripheren Blutes, der Leber und der Nieren.
  • Die Wirkstoffe des Arzneimittels können mit Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen interagieren. Wenden Sie sich daher bei deren Verwendung an Ihren Arzt.

Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, insbesondere des Verdauungssystems, zu verringern, muss das Arzneimittel in einer minimalen wirksamen therapeutischen Dosis angewendet werden.

Wechselwirkung

  • Manifestationen der Hämatotoxizität des Arzneimittels werden durch myelotoxische Arzneimittel verstärkt.
  • Bei gleichzeitiger Verabreichung von Acetylsalicylsäure nehmen die blutplättchenhemmenden und entzündungshemmenden Wirkungen ab (bei Patienten, die geringe Dosen Acetylsalicylsäure als Thrombozytenaggregationshemmer erhalten, kann sich nach Anwendung von Novigan häufiger eine akute Koronarinsuffizienz entwickeln)..
  • Goldpräparate und Cyclosporin verstärken die Wirkung von Ibuprofen auf die Synthese von PG in den Nieren, was sich in einer Zunahme der Nephrotoxizität äußert. Die Plasmakonzentration von Cyclosporin sowie die Wahrscheinlichkeit, dass sich seine hepatotoxischen Wirkungen entwickeln, nehmen mit Ibuprofen zu.
  • Die Konzentration von Digoxin im Blut sowie der Medikamente Methotrekstat und Lithium steigt an.
  • Bei der Einnahme von Novigan in therapeutischen Dosen mit anderen häufig verwendeten Arzneimitteln treten keine signifikanten Wechselwirkungen auf.
  • Die Wirkung von Butyrophenonen, Chinidin, Phenothiazinen, H1-Histaminrezeptorblockern, Amantadin und m-Anticholinergika wird verstärkt.
  • Die natriuretische Wirkung von Hydrochlorothiazid und Furosemid sowie die blutdrucksenkende Wirkung von Vasodilatatoren sind verringert.
  • In der Leber erhöhen Induktoren von mikrosomalen Oxidationsenzymen (Ethanol, Flumecinol, Phenylbutazon, Phenytonin, Rifampicin, trizyklische Antidepressiva, Barbiturate) die Produktion von hydroxylierten aktiven Metaboliten und erhöhen dadurch das Risiko, dass schwere Vergiftungen auftreten.
  • Mikrosomale Oxidationsinhibitoren verringern das Risiko, dass sich eine Hepatotoxizität entwickelt.
  • Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels mit anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln erhöht die Häufigkeit möglicher Nebenwirkungen.
  • Das Medikament verstärkt die wahrscheinlichen Nebenwirkungen von Östrogenen, Ethanol, Kortikosteroiden (erhöht das Risiko, dass gastrointestinale Blutungen auftreten), Mineralokortikosteroiden; Derivate von Sulfonylharnstoffen verstärken bei Wechselwirkung mit dem Arzneimittel ihre hypoglykämische Wirkung.
  • Das Risiko ist erhöht, dass sich aufgrund der erhöhten Arzneimittelwirkung von Fibrinolytika, indirekten Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern Blutungen entwickeln.
  • Die Wirksamkeit von Urikosurika ist verringert.
  • Wenn das Medikament mit Koffein interagiert, nimmt die analgetische Wirkung zu.
  • Medikamente, die die tubuläre Sekretion blockieren, erhöhen die Plasmakonzentration von Ibuprofen und verringern auch dessen Ausscheidung.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung von Novigan mit Cefoperazon, Valproinsäure, Cefamandol, Cefotetan oder Plikamycin steigt die Inzidenz von Hypoprothrombinämie.
  • Die Ibuprofen-Absorption wird durch Colestyramin und Antazida verringert.

Analoga der Droge Novigan

Die Struktur bestimmt das Analogon von Novospaz.

Zur Behandlung von Migräne gehören Analoga:

  1. Ibufen.
  2. Metoprolol.
  3. Cefecon D..
  4. Andipal.
  5. Beruhigende (beruhigende) Sammlung.
  6. Upsarin UPSA.
  7. Nurofen für Kinder.
  8. Inderal.
  9. Amigrenin.
  10. Egilok.
  11. Efcamon.
  12. Hummer.
  13. Anaprilin.
  14. Estecor.
  15. Rudotel.
  16. Nilogrin.
  17. Ormidol.
  18. Hyrumath.
  19. Lexotan.
  20. Propranolol.
  21. Stugeron.
  22. Nominiert.
  23. Amitriptylin.
  24. Fezam.
  25. Faspik.
  26. Xanthinol-Nikotinat.
  27. Paracetamol.
  28. Obzidan.
  29. Solpadein.
  30. Nächster.
  31. Nalgesin.
  32. Nayzilat.
  33. Picamilon.
  34. Vazobral.
  35. Ketonal.
  36. Revalgin.
  37. Cinnarizin.
  38. Zomig.
  39. Analgin.
  40. Ipronal.
  41. Betalok.
  42. Voltaren.
  43. Panadol.
  44. Redergin.
  45. Metovit.
  46. Korgard.
  47. Topamax.
  48. NovoPassit.
  49. Diclofenac.
  50. Flamax.
  51. Coudewita.
  52. MIG 200.
  53. Citrapack.
  54. Peritol.
  55. Nurofen.
  56. Panadein.
  57. Caffetine.
  58. Pentalgin.
  59. Nobrassit.
  60. Dimephosphon.
  61. Febricet.
  62. Plyvalgin.
  63. Naklofen.
  64. Sumamigraine.
  65. Kontemnol.
  66. Askofen.

Urlaubsbedingungen und Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Novigan (Tabletten Nummer 20) in Moskau betragen 185 Rubel. Tabletten im Apothekennetz werden ohne Rezept abgegeben. Wenn Sie Fragen oder Zweifel bezüglich ihrer Verwendung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt..

Die Haltbarkeit der Tabletten beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum. Das Präparat Novigan empfiehlt die Verwendung des Arzneimittels in seiner Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort, der für Kinder bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C unzugänglich ist.