Haupt / Tumor

Ursachen und Behandlung von Schlafwandeln bei Kindern

Tumor

Eines der schwerwiegenden Probleme, mit denen Eltern häufig konfrontiert sind, ist das Schlafwandeln bei Kindern. Die Ursachen und die Behandlung von Somnambulismus in der Kindheit weisen eine Reihe von Besonderheiten auf. Es ist äußerst wichtig zu verstehen, was zum Auftreten der Pathologie geführt hat. Danach können Maßnahmen ergriffen werden, um dies zu beseitigen..

Was ist Schlafwandeln?

Schlafwandeln (Somnambulismus) ist eine Erkrankung, bei der eine schlafende Person eine für diesen Zeitraum untypische Aktivität zeigt. Er setzt sich nachts aufs Bett, geht, führt alle Arten von Manipulationen mit Gegenständen durch und spricht. Der Zustand kann von Schreien und verschwommenem Murmeln begleitet sein.

Es wurde festgestellt, dass sich die Symptome dieser Schlafstörung mindestens einmal zeigten, sich jedoch bei fünfzehn Prozent der Weltbevölkerung manifestierten. Daher kann Somnambulismus nicht als seltenes Phänomen bezeichnet werden..

Oft gibt es Schlafwandeln bei Kindern. Oft treten die Symptome nach 4-5 Jahren auf.

Gründe für das Auftreten

Wenn das Kind in Ruhe ist, gibt es einen Wechsel von Phasen schnellen und langsamen Schlafes. Slow ist in vier Stufen unterteilt. An den letzten von ihnen kommt es zu Schlafwandelattacken bei Kindern. Der Schlaf erreicht in diesem Stadium die maximale Tiefe.

Die Episode des Somnambulismus ist mit einer spontanen Aktivität des Gehirns verbunden. Unter den Gründen, warum ein Kind im zweiten Lebensjahr oder im Alter von 7 Jahren im Schlaf geht, werden folgende unterschieden:

  • Altersmerkmale. Bei Kindern ist das Nervensystem noch nicht vollständig ausgebildet. Aus diesem Grund funktionieren Zellen in bestimmten Teilen des Gehirns möglicherweise nicht richtig.
  • Stress ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund ändert sich der hormonelle Hintergrund und es gibt eine Auswirkung auf die Gehirnaktivität;
  • Schlaflosigkeit. Probleme beim Einschlafen, häufiges Erwachen provozieren Faktoren;
  • Angst, Angst. Schläfrigkeit wird oft bemerkt, wenn das Baby kurz vor dem Schlafengehen sehr verängstigt war;
  • Überspannung. Übermäßig anstrengender Tag, schwere Lasten in der Schule;
  • Angststörung. Ein negativer Effekt auf die Gehirnaktivität wird durch verschiedene neurotische Störungen ausgeübt. Ähnliche Veränderungen werden bei Depressionen und anderen psychischen Störungen festgestellt;
  • Schädel-Hirn-Trauma. In diesem Fall beginnen Neuronen abnormal zu funktionieren. Darüber hinaus können solche Veränderungen sowohl durch eine kürzliche Verletzung als auch vor vielen Jahren hervorgerufen werden.
  • Komplikationen durch Neuroinfektion. Die Gehirnaktivität ist aufgrund der Entwicklung von Tetanus, Meningitis, Enzephalitis beeinträchtigt.
  • Epilepsie. Oft ist Schlafwandeln ein Vorbote dieser Krankheit;
  • Parasiten. Parasitäre Invasionen, die das Gehirn betreffen, führen zu verschiedenen Störungen, einschließlich Schläfrigkeit.

Es wird auch eine Reihe von Faktoren festgestellt, unter deren Einfluss sich Anzeichen von Somnambulismus manifestieren:

  • helle Beleuchtung in dem Raum, in dem das Baby schläft;
  • scharfe Einbeziehung von Licht;
  • laute Geräusche.

Es wird angemerkt, dass das Risiko einer Schläfrigkeit bei Vorliegen einer erblichen Veranlagung signifikant zunimmt. Wenn einer der Elternteile an dieser Krankheit leidet, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Kind auch ein Schlafwandler ist.

Die Gefahr des Schlafwandelns

Was zu tun ist, wenn ein Kind schlafwandelt, sollte jeder Elternteil wissen. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Kinder in dieser Zeit nicht beherrschen. Daher besteht Verletzungsgefahr. Ein Kind kann nach draußen gehen, ein Fenster öffnen, stoßen, schneiden oder etwas zerschlagen.

Schlafwandeln ist eine potenzielle Gefahr. In bestimmten Situationen sind die Folgen des Somnambulismus bedauerlich. In der Tat kann ein Kind in einem unbewussten Zustand die unvorhersehbarsten Handlungen begehen. Ein Fall wurde aufgezeichnet, als ein kleiner Wahnsinniger seine Hände schnitt.

Wenn Sie das Baby scharf wecken, wird es sehr verängstigt sein. Es gibt eine Theorie, dass sich dabei ein Stottern entwickelt.

Darüber hinaus weist der Zustand auf eine Funktionsstörung des Gehirns hin. Dies kann nicht ignoriert werden. Oft wird Somnambulismus nicht durch pathologische Veränderungen verursacht. Trotzdem ist eine Prüfung erforderlich.

Diagnose

Das Schlafwandeln von Kindern wird durch eine Krankheit und die Exposition gegenüber externen Faktoren hervorgerufen. Um die genaue Ursache des Auftretens zu ermitteln, müssen Sie sich an einen Neurologen wenden.

Der Arzt wird Informationen über die Dauer, insbesondere die Manifestation der Somnambulismus-Episode, untersuchen. Sie wird auch nach dem Vorhandensein von Begleitsymptomen, anderen Schlafstörungen und möglichen emotionalen Umwälzungen fragen. Danach werden weitere Studien durchgeführt:

Es wäre nützlich, einen Psychiater zu konsultieren. Oft ist beim Somnologen eine Umfrage mit Polysomnographie erforderlich.

Was tun, wenn ein Kind nachts schläft?

Wenn Schlafwandel-Episoden selten sind, sie nur kurze Zeit andauern und keine pathologischen Veränderungen festgestellt wurden, ist keine medikamentöse Therapie erforderlich. Es reicht aus, diese Empfehlungen zu befolgen:

  • entspannende Behandlungen. Abends wird empfohlen, ein Bad mit Kräuterkochungen zu nehmen, um eine Massage durchzuführen. Es ist nützlich, dem Baby ein Kissen mit Kräutern, die eine beruhigende Wirkung haben, neben das Bett zu legen.
  • täglich wiederholendes Ritual. Jeden Abend sollten Sie die gleichen Aktionen ausführen, die zu einem ruhigen Einschlafen beitragen (Lesen von Büchern, ein Glas warme Milch).
  • Einhaltung des Regimes des Tages. Das Gehirn funktioniert besser, wenn das Kind jeden Tag zur gleichen Zeit aufwacht und im Bett liegt.
  • Beseitigung negativer Faktoren. Verdunkelungsvorhänge helfen dabei, das Licht von Laternen und dem Mond zu entfernen. Der Raum sollte kurz vor dem Schlafengehen belüftet werden und außerdem darauf achten, dass der Raum ruhig und still ist.
  • günstige Atmosphäre. Abends sollte das Baby keine Lebensmittel essen, die das Nervensystem aufregen. Außerdem müssen Sie abends Geräusche dämpfen und ruhige Spiele spielen, um sich auf den Schlaf vorzubereiten.
  • Führen Sie ein Tagebuch, in dem Häufigkeit und Dauer von Somnambulismus-Episoden aufgezeichnet werden.
  • Sicherheit bieten. Wenn das Kind ein Schlafwandler ist, sollten Sie Gegenstände entfernen, die Verletzungen verursachen können, die Ecken mit Möbeln mit speziellen Überzügen abdecken und Schutzverschlüsse an den Fenstern anbringen.

Bei Abweichungen im diagnostischen Prozess muss die Pathologie geheilt werden, die das Auftreten von Anfällen hervorruft. Die Therapie hängt weitgehend von der Krankheit ab, die zum Auftreten von Schläfrigkeit führt:

  • Epilepsie. Es werden Medikamente verschrieben, die epileptischen Anfällen vorbeugen (Felbatol, Depacot);
  • Neurose, Depression. Beruhigungsmittel Baldrian, Novo-Passit, Arzneimittel der Gruppe der Beruhigungsmittel Diazepam, Phenazepam oder Antidepressiva Zoloft, Prozac werden verwendet. Medikamente werden von einem Arzt verschrieben. Selbstmedikation ist in diesem Fall inakzeptabel und kann die Situation verschlimmern.
  • das Vorhandensein von Neoplasmen im Gehirn. Chirurgische Intervention angezeigt;
  • Schlaflosigkeit. Die Beruhigungsmittel Novo-Passit, Persen oder Baldrian werden verschrieben. Außerdem müssen Sie den Tagesmodus anpassen.
  • parasitärer Befall. Im Kampf gegen Parasiten werden Medikamente wie Pirantel oder Levamisol eingesetzt.

Kinder leiden häufig unter Somnambulismus. Es gibt viele Gründe für das Auftreten solcher Änderungen. Oft wird der Zustand nicht durch den Beginn des pathologischen Prozesses verursacht. Es reicht aus, die provozierenden Faktoren zu beseitigen, um das Auftreten von Schläfrigkeitsepisoden zu vermeiden. Trotzdem ist eine ärztliche Beratung erforderlich. Aufgrund dessen ist es möglich, Krankheiten auszuschließen, die auch zu Schlafwandeln führen können..

Was tun, wenn ein Kind nachts schläft? Die Hauptgründe

Schlafwandeln bei Kindern, ein weit verbreitetes Phänomen. Junge Männer sind anfälliger für Nachtwanderungen. Mädchen leiden jedoch auch oft unter einer ähnlichen Pathologie. Der Grund für das unbewusste nächtliche Gehen liegt in den Merkmalen des Kinderschlafes.

Was ist Schlafwandeln?

Schlafwandeln, der zweite Name ist Somnambulismus, ist ein Zustand, in dem der Schläfer motorische Aktivität zeigt. Er kann aufstehen, in ein anderes Zimmer gehen oder den Gegenstand abholen. In seltenen Fällen kann eine solche Aktivität zu einer Verletzung des Schlafwandlers selbst oder sogar zu seinem Tod führen..

Wichtig: Der Grund, warum Menschen unter Schlafwandeln leiden, ist heute noch nicht klar geklärt. Das einzige, was der Wissenschaft bekannt ist, ist der Somnambulismus.

Am häufigsten manifestiert sich Schlafwandeln bei Kindern ab 4 Jahren. Darüber hinaus tritt ein solches Phänomen aufgrund der Entwicklung einer gefährlichen Pathologie nicht auf. Darüber hinaus verschwindet das Phänomen laut Somnologen im Alter von 8 Jahren spurlos.

Gründe für das Auftreten

Warum schläft das Kind? Die Gründe für diesen Zustand zu kennen, ist der erste Schritt, um ihn zu besiegen. Am häufigsten rufen die folgenden Faktoren das Auftreten dieses Phänomens hervor:

  • stressige Situationen;
  • Teamwechsel;
  • ständige Angst;
  • übermäßige Emotionalität;
  • Albträume gesehen.

In der Regel verschwindet das Phänomen mit solchen Faktoren allmählich spurlos, sobald die Psyche der Kinder gestärkt ist.

Es ist erwähnenswert, dass ein Kind in einigen Fällen aufgrund von Epilepsie schlafen kann. Bei einer solchen Pathologie sind die Zeichen wie folgt:

  • Schneemobil wird nicht länger als 4 Minuten beobachtet;
  • Zittern der Beine und Arme wird ausgeprägt sein;
  • Der Schlaf wird unruhig oder es tritt überhaupt Schlaflosigkeit auf.

Und der dritthäufigste Provokateur, aufgrund dessen das Kind in einem Traum wandelt, ist schwere Müdigkeit, die durch erhöhten physischen und intellektuellen Stress verursacht wird. Zum Beispiel ein reichhaltiges Schulprogramm, ergänzt durch verschiedene Klassen und Aktivitäten.

Darüber hinaus kann ein Kind in einem Traum wandeln, und zwar aufgrund der folgenden Faktoren:

  • wegen einer Verletzung;
  • aufgrund einer infektiösen Pathologie;
  • mit Enuresis;
  • mit verschiedenen Persönlichkeitsstörungen;
  • ZNS-Pathologie;
  • wegen Vererbung.

In jedem Fall müssen Eltern bei Auftreten solcher Anzeichen einen Arzt aufsuchen und eine Untersuchung des kleinen Schlafwandlers durchführen.

Wie man einen Schlafwandler bei klarem Verstand von einem Baby unterscheidet

Sie können absolut gesunde Kinder von Wahnsinnigen anhand der folgenden Zeichen unterscheiden:

  • Somnambulisten schlafen und gehen mit offenen Augenlidern um das Haus herum. Darüber hinaus haben sie erweiterte Pupillen und keine Mimik;
  • oft schläft der Schlafwandler in sitzender Position auf einem Bett;
  • Kinder mit dem betrachteten Phänomen, die versuchen, im Schlaf aus dem Haus zu schlafen, können verschiedene Gegenstände bewegen oder aufheben und viele andere Aktionen ausführen;
  • das Kind spricht in einem Traum, stellt Fragen und beantwortet sie;
  • Wenn der Anfall von Somnambulismus endet, geht der Teenager ins Bett. Darüber hinaus kann er sich nicht nur in sein Bett legen, sondern auch auf den Teppich, die Landung oder an einen anderen Ort, an dem er am Ende des Angriffs sein wird.

Wichtig: Das Aufwachen während eines Angriffs eines Teenagers ist höchst unerwünscht. Da er sehr ängstlich sein kann, fangen Sie an zu schreien und zu weinen und werden nicht verstehen, was passiert.

Diejenigen, die nach dem Erwachen unter Somnambulismus leiden, werden sich nicht an das Träumen erinnern oder an das, was sie während der Manifestation des Phänomens getan haben.

Übergeordnete Aktionen

Wenn Sie solche Symptome bei Ihrem Kind finden, sollten Sie zunächst nicht in Panik geraten. In diesem Fall sollten Sie folgende Aktionen ausführen:

  • man kann einen Somnambulisten nicht wecken;
  • Bringen Sie es vorsichtig zum Liegeplatz und legen Sie es hin.
  • In seltenen Fällen darf der Schlaf mit leiser und leiser Stimme unterbrochen werden.

Wenn dieses Phänomen festgestellt wird, müssen die Eltern einen Arzt aufsuchen und sich einer Untersuchung unterziehen, um die Entwicklung von Erkrankungen des Zentralnervensystems auszuschließen. Zusätzlich ist eine neurologische Beratung angezeigt..

Das Wichtigste ist jedoch, Jugendliche während Schlafwandelanfällen zu schützen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Nehmen Sie alle Gegenstände aus dem Kinderzimmer, die ein Feuer verletzen oder provozieren könnten.
  • Wenn Sie in einem Privathaus mit mehreren Etagen wohnen, platzieren Sie das Kinderzimmer in der unteren Etage.
  • Schließen Sie die Vordertür nachts sicher für mehrere Schlösser ab.
  • Schließen Sie nachts alle Fenster fest, damit der junge Somnambulist sie nicht öffnen kann.

Und das letzte, es ist strengstens verboten, das Kind in nächtlichen Abenteuern zu lachen oder vorzuwerfen. Andernfalls fügen Sie dem Baby ein tiefes psychologisches Trauma zu.

Wege zu kämpfen

Fast alle Ärzte neigen dazu zu glauben, dass Schlafwandeln keine Behandlung benötigt. Je älter das Kind wird, desto weniger traumatisch ist in der Regel die Psyche. Faktoren beeinflussen es.

Beachten Sie die folgenden Regeln, um die Kontrolle über das nächtliche Gehen zu übernehmen:

  • ein optimales Schlaf- und Wachheitsregime ausarbeiten;
  • Wenn das Kind das Schulalter noch nicht erreicht hat, sollte der Tagesschlaf obligatorisch sein.
  • versuchen Sie, Kinder vor Situationen zu schützen, die Stress und Angst hervorrufen;
  • Organisieren Sie 2 Stunden vor dem Schlafengehen einen ruhigen Zeitvertreib. Behalten Sie den Überblick über die Spiele und Programme, die er gerade anzeigt. Belasten Sie die Psyche nicht mit Emotionen, unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ sind.
  • Eine positive Wirkung auf das Zentralnervensystem hat ein warmes Entspannungsbad vor dem Schlafengehen.
  • Geben Sie Ihrem Kind eine Stunde vor der geplanten Nachtruhe einen warmen Tee mit Honig und Zitronenmelisse.

Die Behandlung des betrachteten Phänomens ist erforderlich, wenn Verletzungen des Zentralnervensystems festgestellt werden. Eine einzige Eliminierungstechnik existiert jedoch nicht. Der Therapeut hilft bei der Beseitigung von Neurosen und greift auf folgende Methoden zurück:

  • restaurative Therapie;
  • Beruhigungsmittel;
  • Gymnastikübungen.

Wenn die Ursache des Schlafwandelns in der Epilepsie liegt. Der Arzt verschreibt krampflösende Medikamente. Nun, in dem Fall, in dem das Kind starken Stress erhielt, helfen ein Psychologe und eine Beruhigungsmittelkur.

Ist es möglich, einen Schlafwandler zu wecken?

Ist es möglich, einen Somnambulisten bei Nachtangriffen zu wecken? Diese Frage stellen alle Eltern, die einmal auf ein solches Phänomen gestoßen sind. Wie oben erwähnt, wird das Aufwecken eines Schlafwandlers nicht empfohlen. Tatsache ist, dass kleine Wahnsinnige in solchen Momenten ihr Verhalten und Bewusstsein nicht kontrollieren. In Anbetracht dessen wird es schwierig sein, seine Reaktion vorherzusagen.

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky rät den Eltern, den Schlafwandler bei Nachtwanderungen nicht zu stören, sofern keine Gefahr für seine Gesundheit besteht. Darüber hinaus gehen Kinder, wie die Praxis zeigt, häufiger auf engstem Raum und sobald der Angriff ins Bett geht.

Wenn Sie bei Ihrem Kind eine ähnliche Manifestation festgestellt haben, besteht Ihre Hauptaufgabe darin, die Sicherheit von Nachtabenteuern zu gewährleisten und so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren.

Was ist strengstens verboten zu tun

Wir haben herausgefunden, warum das Kind nachts gelaufen ist. Lassen Sie uns nun die Handlungen der Eltern auflisten, die strengstens verboten sind.

Also, was kann man absolut nicht machen:

  • den Schlafwandler nicht stören;
  • greife nicht nach seinen Händen;
  • schreie nicht und schwöre nicht;
  • verfrage ihn nicht;
  • Verwenden Sie kein kaltes Wasser, um das Baby zu wecken.

Solche Handlungen werden Angst hervorrufen, und dies ist der erste Provokateur der Entwicklung von Enuresis, Angst vor der Dunkelheit und nächtlichen Ängsten.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Nachdem die Eltern bei einem Teenager festgestellt haben, dass sie schlafen gehen, müssen sie einen Neurologen aufsuchen. Darüber hinaus ist es ratsam, von einem Psychologen beobachtet zu werden. Diese Spezialisten identifizieren die Ursache und empfehlen, wie sie beseitigt werden können..

Unabhängig davon sind Volksmethoden zu erwähnen. Greifen Sie bei diesem Phänomen nicht auf verschiedene Volksrezepte zurück. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass ein Merkmal des Somnambulismus darin besteht, dass er am häufigsten als Folge von Stresssituationen auftritt..

Dementsprechend sollte ein auf die Arbeit des Zentralnervensystems spezialisierter Arzt das aufgetretene Problem beseitigen..

Einige Hinweise

Somnambulismus sollte bei den Eltern keine Angst und Verzweiflung hervorrufen. Denken Sie daran, dieses Phänomen ist nur vorübergehend, und wenn Sie die richtige Taktik für die Teenagerzeit wählen, wird alles verschwinden. Die Hauptaufgabe von Müttern und Vätern ist es, alle Empfehlungen der Ärzte genau zu befolgen, nämlich:

  • Beruhige dich und verstehe, dass der kleine Wahnsinnige sich nicht von anderen Kindern unterscheidet.
  • die Aufmerksamkeit des Kindes auf die Tatsache zu lenken, dass Sie es sehr lieben und Nachtausflüge bald enden werden;
  • eine gemütliche und einladende Atmosphäre zu Hause schaffen;
  • Vereinbaren Sie keine Schlafenszeitspiele oder Fernsehprogramme, die geistige Irritationen hervorrufen.

In einem ruhigen Gespräch zwischen Mama, Papa und Kind können Sie oft herausfinden, warum es Nachtwanderungen gibt. Wenn Ihr Kind es satt hat, zu viele Klassen und Schularbeiten zu besuchen, besteht Ihre Aufgabe darin, den Stundenplan der Kinder zu überarbeiten. Natürlich helfen zusätzliche Klassen bei der Entwicklung des Kindes. Aber ist eine solche Entwicklung wirklich notwendig, wenn ihr Preis die normale Funktion des Zentralnervensystems verletzt?.

Wichtig: Wenn Sie feststellen, dass das Kind zu Schlafwandeln neigt, erzählen Sie anderen Familienmitgliedern oder guten Freunden nichts davon. Lassen Sie dieses Problem in der Familie bleiben. Andernfalls kann das Kind lächerlich gemacht werden.

Wie die Studien zeigen, neigen schläfrige und jammernde Kinder in den meisten Fällen zum Schlafwandeln. Die Hauptaufgabe von Mama und Papa ist es also, eine aktive und positive Freizeit für das Kind zu organisieren. Wenden Sie dazu die folgenden Methoden an:

  • mehr Zeit im Freien verbringen;
  • Eine Fahrt mit dem Fahrrad und einem Roller macht gute Laune und im Winter können Sie sich mit Skiern eindecken.
  • temperiere Kinder und vergiss dich nicht;
  • Das Haus sollte eine gemütliche Atmosphäre und eine positive Einstellung haben.
  • Holen Sie sich ein Haustier und bestimmen Sie ein Kind als Senior, um sich um es zu kümmern.
  • Machen Sie leichte, entspannende Massagen des Babys, gönnen Sie sich vor dem Schlafengehen einen beruhigenden Tee und bieten Sie ein Kräuterbad an.

Bewertungen zu dieser Technik sind nur positiv, was bedeutet, dass das Schlafwandeln schneller ist.

Und zuletzt, um das Zentralnervensystem eines kleinen Schlafwandlers zu beruhigen, verwenden Sie natürliche Tees, die der Arzt empfehlen wird. Bei Medikamenten kann ihre unkontrollierte Einnahme verfallen. Behandeln Sie sich daher nicht selbst. Es ist wichtig zu verstehen, dass nur ein qualifizierter Spezialist helfen kann, wenn das erste Anzeichen von Schlafwandeln auftritt.

Abschließend fassen wir alle oben genannten Punkte zusammen. Jetzt wissen Sie, was Somnambulismus bei Kindern ist und wie Sie damit umgehen müssen. Es bleibt hinzuzufügen, dass die kompetente Kontrolle dieses Phänomens es uns ermöglichen wird, es so schnell wie möglich ohne Komplikationen loszuwerden.

Was ist die Gefahr des Schlafwandelns und wie kann man es loswerden?

Mit offenen Augen in einem Traum wandeln - eine mysteriöse Krankheit oder der heimtückische Einfluss des Mondes? Dieses Phänomen war lange Zeit mystisch, im Mittelalter wurde es der Hexerei beschuldigt und es wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Jetzt werden solche Methoden nicht verwendet, aber die Geheimnisse rund um das Schlafwandeln sind nicht weniger.

Was ist Schlafwandeln?

Schlafwandeln (lat. Verrückt) ist eine Störung, die durch Gehen im Traum oder Gehen verursacht wird und mit Schlaf verbunden ist. Somnambulismus als Phänomen wird durch Fehlfunktionen des Nervensystems verursacht, daher tritt er häufig bei übermäßig emotionalen Personen auf, bei Menschen, deren Verwandte ebenfalls an dieser Störung litten.

Wie kannst du dich bewegen und nicht aufwachen? Wenn eine Person schläft, werden alle Gefühle und Empfindungen ausgeschaltet, nur der Bereich des Gehirns, der für die Bewegung von Armen und Beinen verantwortlich ist, funktioniert. In einigen Fällen wird die Motorfunktion verspätet ausgeschaltet, und die geringste Reizwirkung (Geräusche, Klingeln des Telefons usw.) bewirkt, dass sich eine Person bewegt, ohne aufzuwachen. Solche Anfälle treten 1-2 mal im Monat auf, da das menschliche Nervensystem eng mit den Mondphasen verbunden ist und der Erregungszustand mit dem Neumond und dem Vollmond zusammenfällt.

Schlafwandler gehen nicht unbedingt, sie können stehen oder sitzen. Somnambulismus wird während einer Zeit langsamen Schlafes beobachtet. Diese Störung betrifft häufiger Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren. Laut Statistik hatten 25% der gesunden Kinder mindestens einmal in ihrem Leben einen Schlafwandelanfall.

Ursachen des Schlafwandelns

Die häufigste Ursache für Schlafwandeln ist der asynchrone Betrieb von kortikal-subkortikalen Verbindungen. Oft ist die Störung von Neurose, Enuresis, Apnoe begleitet.

Interessant! Alpträume, die im Traum sprechen - häufiger ein Symptom des Restless-Legs-Syndroms.

Sie können auch eine Reihe von Gründen hervorheben, die das Gehen provozieren:

  • emotionaler, psychischer Stress;
  • Stress;
  • Mangel an Ruhe;

Mehr als die Hälfte der Kinder, die an Schlafwandeln leiden, sind genetisch von dieser Störung betroffen: Höchstwahrscheinlich litt einer der Eltern oder Großeltern an dieser Schlafstörung. Es gibt noch weitere Gründe für Schlafwandeln bei Kindern:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • Lärm;
  • überlaufende Blase;
  • Stress, Angst, Neurose;
  • OSA-Syndrom (obstruktive Schlafapnoe);
  • Adenoiditis und Mandelvergrößerung.

Bei Kindern verschwinden Anfälle vor der Pubertät. Einige Erwachsene leiden möglicherweise auch unter Somnambulismus, aber eine solche Störung entwickelt sich im Erwachsenenalter oder im Alter. Ursachen der Störung bei Erwachsenen und älteren Menschen:

  • Einnahme von Schlaftabletten, Antipsychotika;
  • einige Arten von Neurose, Parkinson, Hysterie;
  • Epilepsie;
  • Altersdemenz.

Symptome

Meistens erfolgt die Beschneiung 2-3 Stunden nach dem Einschlafen. Während eines Ruhetages sind Schlafwandelattacken selten. Eigenschaften eines Schlafwandlers:

  • Glasoptik;
  • manchmal Gespräche;
  • unnatürliche, unangenehme Bewegungen;
  • kann einfache Aktionen ausführen (Licht ein- oder ausschalten, anziehen);
  • kann einen Albtraum sehen und schreien.

Zum Zeitpunkt des Angriffs einer Person ist es schwierig aufzuwachen. Nach dem Aufwachen erinnert sie sich an nichts über die Ereignisse, die passiert sind. Angriffe treten selten oder systematisch auf und können erneut auftreten.

Die Gefahr des Somnambulismus

Die Hauptgefahr beim Gehen in einem Traum sind erhöhte Verletzungen. Um zu verhindern, dass Nachtabenteuer mit einem Trauma enden, müssen nachts Fenster und Türen geschlossen und scharfe, möglicherweise gefährliche Gegenstände entfernt werden. Lunatic sollte nicht geweckt werden, da dies zu Angst führen kann. Es wird empfohlen, dass Sie die Person langsam und ruhig ins Bett bringen..

Medizinische Empfehlungen für diejenigen, die an dieser Störung leiden, sehen vor, ein günstiges Umfeld für die Entspannung zu schaffen:

  • korrekte tägliche Routine;
  • die Verwendung von Getränken, die das Nervensystem stimulieren (starker Tee, Kaffee), nur am Morgen;
  • beruhigende Bäder mit Nadeln und Meersalz vor dem Schlafengehen;
  • Tee mit Minze, Baldrian oder Mutterkraut;
  • um das Eindringen von Mondlicht zu verhindern, Straßenlaterne in den Raum;
  • beruhigende Aromatherapie (Kamille, Sandelholz, Geranienöl).

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose der Krankheit erfolgt anhand ihrer Vorgeschichte. Episode des Schlafwandelns - gewöhnliche Aktionen, die zur falschen Zeit stattfinden. Der Spezialist stellt die Diagnose „Schlafwandeln“, wenn er alle Ereignisse und Störungen besser erklärt als das Vorhandensein anderer Krankheiten: neurologische, psychische Störungen, Drogenkonsum. In einigen Fällen werden Studien durchgeführt: EEG, Polysomnographie.
Die Behandlungsmethoden für Somnambulismus wurden nicht vollständig getestet und erforscht. Fachpraxis:

  • Hypnose;
  • kontrolliertes Erwachen;
  • Drogen Therapie.

Hypnose ist sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen wirksam, die an einer chronischen Form dieser Störung leiden. Das geplante Erwachen wirkt sich auch positiv auf Kinder aus - es ist notwendig, das Kind innerhalb eines Monats 15 bis 20 Minuten vor der angeblichen Episode des Somnambulismus aufzuwecken.

Medikamente werden verschrieben, wenn der Patient seine Gesundheit und andere schädigen kann. Meist handelt es sich um Medikamente auf Benzodiazepinbasis, die Angstzustände und Unruhe reduzieren..

Schlafwandeln bei Kindern: Warum tritt es auf und wie wird es behandelt?

Wie häufig ist Schlafwandeln bei Kindern? Somnambulismus oder Schläfrigkeit wird bei 15% der Bevölkerung im Alter von 4 bis 8 Jahren diagnostiziert. Fälle dieser Störung treten häufig bei Jugendlichen auf.

Die Krankheit hat meist einen psychogenen Charakter, kann aber auch eine Folge somatischer Pathologien sein. Medikamente werden verschrieben, wenn Anfälle häufig auftreten und Situationen schaffen, die die Gesundheit und das Leben des Kindes gefährden.

Was ist Schlafwandeln?

So oft als Somnambulismus bezeichnet - Parasomnie (Schlafstörung), die sich in Form einer komplexen motorischen Aktivität ohne Erwachen manifestiert. Ein schlafendes Kind sitzt automatisch im Bett, steht auf, geht ohne aufzuwachen, führt andere komplexe Aktionen aus. Das Bewusstsein ist ausgeschaltet, am nächsten Morgen erinnert sich der Patient nicht an sein eigenes Verhalten.

Ursachen

Trotz der Tatsache, dass das Phänomen seit langem bekannt und umfassend untersucht ist, ist sein genauer Ursprung nicht bekannt. Schlafwandeln für Erwachsene und Kinder galt lange Zeit als Folge der sogenannten Mondlichtenergie. Der Mond wirkt sich jedoch nicht direkt auf Schlafstörungen aus, es sei denn, das Träumen hat seine eigenen Ursachen. Indirekter Einfluss kann ein helles Licht auf den Vollmond haben, da Licht und Nebengeräusche ein „Signal“ für den Beginn eines Angriffs sein können.

Faktoren, die die motorische Aktivität eines Kindes in einem Traum provozieren:

  • gestörtes psychologisches Klima in der Familie;
  • starke Eindrücke, auch positive;
  • Geburtsverletzungen und Pathologien des Nervensystems (Epilepsie, Tumoren);
  • Schlafwandeln bei Jugendlichen kann durch Veränderungen des für die Pubertät charakteristischen hormonellen und psychoemotionalen Hintergrunds verursacht werden.

Trotz der Tatsache, dass Nachtwandern ein Phänomen ist, das nicht vollständig verstanden und teilweise von einem mystischen Heiligenschein umgeben ist, ist der Mechanismus seiner Bildung bekannt. Normalerweise werden beim Einschlafen alle Gehirnzentren gleichzeitig gehemmt. Beim Somnambulismus werden Ausbrüche elektrischer Aktivität in den Bereichen des Gehirns beobachtet, die für Koordination und Bewegung verantwortlich sind. Das Bewusstsein "schläft" weiter. Ein solcher teilweiser Schlaf beginnt mit einem plötzlichen lauten Geräusch oder Licht.

Lesen Sie auch zum Thema.

Symptome

Manifestationen von Somnambulismus bei Kindern können unterschiedlich sein: vom Sitzen im Bett bis zur Durchführung komplexer Manipulationen und Gehen. Es gibt jedoch allgemeine Symptome, anhand derer das Vorhandensein dieser Parasomnie bestimmt wird. Zuallererst diese Bewusstlosigkeit, obwohl sich die schlafwandelnden Kinder koordiniert bewegen. Versuche zu sprechen sind nutzlos, der schlafende Mann beherrscht sich nicht, erkennt die Gefahren seiner Handlungen nicht.

Die Augen des Somnambulismuskranken zum Zeitpunkt des Angriffs sind offen, aber der Blick ist "abwesend" und in die Ferne gerichtet. Das Gesicht hat einen distanzierten Ausdruck, der auf das Fehlen von Emotionen hinweist. Charakteristisch sind auch das Beenden des Angriffs und Amnesie..

Nach einer Weile kehrt das Kind ins Bett zurück oder wird an einen anderen Ort gelegt und schläft vollständig ein. Nach dem Aufwachen erinnert er sich an nichts, was nachts passiert ist, und wenn er es schafft, ihn aufzuwecken, merkt er nicht sofort, was passiert, er kann weinen.

Behandlung

Die Notwendigkeit der Behandlung von Schlafwandeln bei Kindern wird durch die Ursachen und den Schweregrad bestimmt. In den meisten Fällen sind Schläfrigkeitsanfälle selten und leicht: Das Kind sitzt im Bett, und es reicht aus, es nur zurückzulegen. Kurzfristiger Stress oder ein Übermaß an lebendigen Eindrücken sind die Ursache für Schlafwandeln, das einen episodischen Charakter hat. Neurologen halten an Wartetaktiken fest und betrachten einen solchen Somnambulismus als ein altersbedingtes vorübergehendes Phänomen.

Traditionelle Volksheilmittel sind in diesem Fall die Einhaltung von Hygiene- und Schlafmustern, die vor dem Schlafengehen in warmen Bädern mit Meersalz oder Kräutern eingenommen werden. Sie können dem Kind eine Infusion von Kamille geben, die beruhigend wirkt, oder Milch mit Honig. Von besonderer Bedeutung für die Beruhigung des Nervensystems sind spezielle Rituale wie Gutenachtgeschichten.

Schwere Fälle von Parasomnie, bei denen häufig nächtliche Aktivitäten beobachtet werden und sich durch Gehen, andere komplexe und gefährliche Manipulationen manifestieren, erfordern die Behandlung und den Gebrauch von Medikamenten. Chronische Schlafstörungen wirken sich negativ auf das Nervensystem, das Wohlbefinden und die intellektuelle Entwicklung von Kindern aus.

Wenn bei einem Kind Medikamente für das Schlafwandeln angezeigt sind, werden Beruhigungsmittel, Antipsychotika und Antidepressiva verschrieben. Wenn die Ursache der Krankheit ein Gehirntumor ist, wird eine Operation durchgeführt.

Fazit

Somnambulismus bei Kindern und Jugendlichen im Vorschulalter ist ein weit verbreitetes Phänomen und tritt meistens von selbst auf. In schweren Fällen, in denen häufig Anfälle beobachtet und medizinische oder chirurgische Behandlungsmethoden angezeigt werden, ist eine Konsultation eines Neurologen erforderlich. Eine wohlwollende Atmosphäre in der Familie, mangelnder Stress und die Einhaltung des täglichen Regimes tragen dazu bei, das Risiko für die Entwicklung dieser Parasomnie zu verringern.

Schlafwandeln bei Kindern führt zu einer Komarovsky-Behandlung. Ursachen und Behandlung von Schlafwandeln bei Kindern. Wenn es nicht hilft

Schlafwandeln (wissenschaftlicher Somnambulismus) bedeutet, im Traum zu gehen und zu sprechen. Es wird angenommen, dass dieses Phänomen mit der Aktivität des Mondes verbunden ist. Deshalb nennt man es Schlafwandeln. Und obwohl der Mond immer noch einen gewissen Einfluss auf die Psyche der Menschen haben kann, ist diese Meinung falsch.

Somnambulismus wird als weit verbreitet angesehen. Statistiken bestehen darauf, dass etwa 2,5% der Bevölkerung weltweit betroffen sind. In systematischer Form manifestiert sich Schlafwandeln bei 1-5% der Kinder. Etwa 30% in der Kindheit gingen nur wenige Male schlafen. Darüber hinaus betrifft Schlafwandeln eher Jungen als Mädchen.

Beobachtungen zufolge dauert das Schlafwandeln in der Kindheit normalerweise 15 Jahre. Und ungefähr 1% der Kinder im Erwachsenenalter schlafen weiter. In der Regel treten die ersten Fälle von Schlafwandeln im Alter von 3-4 Jahren auf. Und der häufigste Somnambulismus bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren.

Es sollte beachtet werden, dass Schlafwandelkrankheiten nicht immer als schwerwiegende Krankheit angesehen werden müssen, aber das Verhalten des Kindes während des Somnambulismus wirft viele Fragen auf.

Der Verrückte sieht oft so aus, als wäre er gerade wach. Die Hauptsache ist zu wissen, ob das Verhalten Ihres Kindes während des „Nachtspaziergangs“ seltsam und ungewöhnlich ist..
Am häufigsten tritt Schlafwandeln bei Kindern während eines sehr tiefen Schlafes auf. Ein Kind steigt aus dem Bett, wandert durch das Haus, uriniert manchmal an Orten, die dafür völlig ungeeignet sind, und schläft dann entweder an einem ungewöhnlichen Ort ein oder tritt zurück in sein Bett und geht ins Bett, ohne sich daran zu erinnern, was und wo es getan hat.

Einige schlafwandelnde Kinder gehen von einem Raum in einen anderen, gehen aber nicht raus und machen dumme Sachen. Sie wandern einfach herum, murmeln allerlei Unsinn und kehren dann ruhig in ihr Bett zurück.

Ursachen des Schlafwandelns bei Kindern

Bisher hat die medizinische Forschung die Frage nicht endgültig beantwortet: Was ist die wahre Ursache für Schlafwandeln? Experten haben jedoch bereits viele "Beweise" gefunden. Diese "Beweise" umfassen Reifungsperioden, Angstzustände, inneren oder Umweltstress. Was jedoch bei einem Kind zu Schlafwandeln führen kann, kann bei einem anderen Kind nicht die Ursache sein. Jedes Kind reift unterschiedlich schnell und die Symptome von Angst und Stress treten bei ihnen unterschiedlich auf. Ursachen und Symptome für die Schläfrigkeit von Kindern sollten für jedes Kind individuell bestimmt werden.

Es gibt verschiedene Ursachen und Anzeichen für Schlafwandeln bei Kindern und Jugendlichen:

  • immer noch schwaches Nervensystem;
  • erlebte Belastungen;
  • Spannung und Angst;
  • akute Reaktion auf Streit oder Bestrafung, Konflikt oder Ressentiments;
  • extrem intensive Arbeitsbelastung während des Studiums;
  • Neurose (Hysterie, Neurasthenie), Dämmerungsverwirrung infolge von Hysterie;
  • angeborene Pathologien;
  • Epilepsie;
  • somatische, chronische Krankheiten;
  • Kopfverletzungen;
  • Neuroinfektion;
  • Wurmvergiftung.

Der Mechanismus, der Schlafwandeln provoziert, ist eigentlich sehr einfach. Der Prozess der Hemmung des Zentralnervensystems wirkt sich nicht auf Bereiche des Gehirns aus, die für die Koordination der Bewegungsfunktionen verantwortlich sind. Wenn jedoch eine Hemmung in einem flachen, unvollständigen Ausmaß auftritt, kann das Kind in einem Traum einfach auf dem Bett sitzen oder etwas in einem Traum sagen.

Wissenschaftler haben bewiesen, dass Somnambulismus auch einen erblichen Faktor hat. Obwohl noch kein separates Gen bestimmt wurde, ist dies der Grund für das Schlafwandeln bei Kindern. Es gibt Hinweise darauf, dass dies ein Adenosindeaminase-Gen ist, das die Phase des langsamen Schlafes bestimmt. Es gibt auch eine Meinung, dass mehrere Gene eine erbliche Veranlagung zum Gehen in einem Traum verursachen.

Eine Behandlung für Schlafwandler oder was zu tun ist, wenn Ihr Kind ein Schlafwandler ist

Wenn Ihr Kind Anzeichen von Schlafwandeln hat, sollten Sie unbedingt die Empfehlungen von Spezialisten zur Behandlung von Schlafwandeln lesen..

Wenn die Schlafwandelattacken des Kindes regelmäßig auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Es ist wichtig zu wissen, dass ein solches Gehen in einem Traum auf eine ziemlich schwere Krankheit hinweisen kann (zum Beispiel Epilepsie). Kinder, bei denen das Schlafwandeln versehentlich erfolgt, benötigen ebenfalls ärztliche Hilfe..

Es ist notwendig, das Kind während des Schlafwandelns zu kontrollieren, da es leicht verletzt werden kann. Es ist besser, alle Ausgänge des Hauses oder der Wohnung im Voraus zu sichern und den Weg zum Fenster und zur Haustür zu blockieren. Die Fenster müssen sehr gut verschlossen sein, damit das Kind sie nicht öffnen kann. Entfernen Sie schneidende, stechende und brennbare Gegenstände vom freien Zugang.

Wenn Sie ein schlafendes Baby finden, führen Sie es ruhig ins Bett. Im schlimmsten Fall können Sie einen Traum unterbrechen, aber Sie müssen dies mit einer sehr ruhigen Stimme tun..

Fragen Sie unbedingt einen Spezialisten nach dem Schlafwandeln eines Kindes. Es ist notwendig, die Wahrscheinlichkeit organischer Störungen auszuschließen. Möglicherweise benötigen Sie eine Konsultation mit einem Neuropsychiater.

Psychologe oder Psychotherapeut können neurotische Störungen beseitigen. Zur Behandlung werden in der Regel Beruhigungsmittel und Füllungsmittel verschrieben. Wenn Ihr Kind an Epilepsie leidet, werden Ihnen möglicherweise verschreibungspflichtige Antikonvulsiva verschrieben..

In einigen Fällen kann schwerer Stress zusätzlich zur Psychotherapie eine ernsthafte medizinische Behandlung erfordern..

In einigen Fällen werden ein Elektroenzephalogramm (EEG), eine Dopplerographie der Gefäße des Kopfes, der Halswirbelsäule und eine Untersuchung des Fundus beim Augenarzt verschrieben.

Geben Sie Ihrem Kind etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen einen beruhigenden Tee wie Mutterkraut, Minze oder Zitronenmelisse. Machen Sie ein abendliches entspannendes Bad mit Lavendel. Es ist auch nützlich, eine Tüte Hopfen unter das Kissen zu legen. Wenn Ihr Kind nicht an Allergien leidet, können Sie im Kinderzimmer aromatische Öle verwenden: Kamille, Lavendel, Sandelholzgeranie usw..

Wenn die Überlegungen, die das Kind während seiner nächtlichen Aufführung ausspricht, etwas Atypisches oder Ungewöhnliches enthalten, muss dies unbedingt bewertet werden und die Eltern müssen dringend eingreifen. Wenn das Kind plötzlich zu Schlafwandeln neigt, sollte es von Spezialisten untersucht werden, um festzustellen, was die Ereignisse beschleunigt hat..

Schlafwandeln ist kein normales Phänomen in der Kindheit, sollte aber nicht als Katastrophe angesehen werden. Bei zufälligen Manifestationen des Somnambulismus gibt es absolut keinen Grund zur Sorge. Sie müssen jedoch wissen, wie Sie sich verhalten müssen, wenn dieses Phänomen plötzlich überrascht wird. Wenn Eltern ihr Bestes tun, um ihr Kind während des „Nachtspaziergangs“ vor allen Arten von Gefahren oder Verletzungen zu schützen und zu heilen, versuchen Sie, die Ursachen für solchen Stress zu finden, dann kann jedes Familienmitglied nachts gut schlafen.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie über diesen Link ein spezielles Formular auf UNSERER WEBSITE ausfüllen

Wenn das oft passiert

Besondere Aufmerksamkeit Eltern

Behandlung mit Volksheilmitteln

Eltern, die den kleinen Schlafwandler in Gefahr finden, sollten auf keinen Fall plötzliche Bewegungen machen und laut hageln. Dies kann zu Stürzen oder Verletzungen führen. Nachdem Sie die Verletzungs- oder Sturzgefahr beseitigt haben, können Sie ihn leise anrufen..

Die Geheimnisse der traditionellen Medizin

Schlafwandeln, Somnambulismus. Was ist das? Was hat es verursacht und wie soll man damit umgehen?.

Behandlungsmethoden mit Volksheilmitteln

Schlafwandeln, auch bekannt als Somnambulismus in der Medizin, ist ein ziemlich häufiges Phänomen. In der Kindheit kann dies häufig beobachtet werden, insbesondere bei Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Schlafwandeln ist hauptsächlich auf Stress und ständige Angst zurückzuführen. Mit der Zeit geht es weg.

Das Gehen in einem Traum kann in jedem Intervall der Nacht sein. Es kann beginnen, wenn Sie gerade um Mitternacht oder im Morgengrauen eingeschlafen sind. Während des Schlafes führt das Kind möglicherweise nicht bewusst die üblichen Aktionen aus, z. B.: Am Computer sitzen, in die Aktentasche eintauchen. Die maximale Schlafzeit beträgt ca. 30 Minuten, ist aber normalerweise viel schneller. Während eines Traums ist das Bewusstsein des Kindes tief gestört. Kontakt mit ihm ist möglich und er kann Ihre Fragen beantworten. Seine Augen können sowohl geschlossen als auch offen sein. Da das Kind alles „an der Maschine“ macht, können Ihnen seine Handlungen sehr bewusst erscheinen, besonders wenn seine Augen offen sind. Wenn Sie morgens fragen, was er nachts getan hat, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Antwort hören - in der Regel erinnert sich der Schlafwandler an nichts. Es lohnt sich nicht, ein Kind für seine nächtlichen Reisen im Haus zu schelten oder zu bestrafen - es ist nicht logisch und grausam.

Wenn dies häufig vorkommt, ist es für Eltern besser, nicht zu vergessen, dass ihr Kind eine Reise unternehmen kann, und daher nicht zu vergessen, ob die Fenster und Eingangstüren gut geschlossen sind, und scharfe Gegenstände zu entfernen, über die das Kind im Schlaf stolpern kann. Schlafwandeln kann neurotischer Natur sein und eine Folge schwerer Stresssituationen für das Kind sein. Manchmal kann man es anhand der Sätze erraten, die er in einem Traum sagt. In diesem Fall müssen die Eltern versuchen, das Beste aus ihren Bemühungen herauszuholen, um traumatische Faktoren zu beseitigen..

Eltern von „wandernden“ Kindern sollten besonderes Augenmerk auf Folgendes legen: Ein Kind reibt sich automatisch die Hände, ohne dass dies erforderlich ist. Zuckungen; Schmatzen; wenn er schluckt, wenn er abrupt und plötzlich und genauso abrupt aufsteht, legt er sich sehr schnell hin. All dies kann auf paroxysmale Schlafstörungen, Krampfanfälle oder Epilepsie hinweisen. In diesem Fall ist ein Besuch bei einem Neuropsychiater erforderlich..

Um dem Kind zu helfen, seine nächtlichen Reisen zu vergessen, können die Eltern einige einfache Maßnahmen zu Hause ergreifen. Zunächst sollte das Kind ins Bett gehen und gleichzeitig aufstehen. Geben Sie ihm nach dem Mittagessen kein Essen, das das Nervensystem erregt: Schokolade, Kaffee, starker Tee und kein Coca-Cola. Nach 19:00 Uhr sollte das Kind nicht mehr fernsehen, Computer spielen und Spiele im Freien spielen. Der beste Weg ist, eine Art Literatur zu lesen, nur keine Horrorfilme und Detektivgeschichten, ruhige Musik oder eine Art Hausarbeit, die keine schwere körperliche Anstrengung erfordert.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Eltern, die den kleinen Schlafwandler in Gefahr finden, sollten auf keinen Fall plötzliche Bewegungen machen und laut hageln. Dies kann zu Stürzen oder Verletzungen führen. Nachdem Sie die Verletzungs- oder Sturzgefahr beseitigt haben, können Sie ihn leise anrufen..

Eltern, die den kleinen Schlafwandler in Gefahr finden, sollten auf keinen Fall plötzliche Bewegungen machen und laut hageln. Dies kann zu Stürzen oder Verletzungen führen. Nachdem Sie die Verletzungs- oder Sturzgefahr beseitigt haben, können Sie ihn leise anrufen..

Foto: Schlafwandeln, Somnambulismus. Was ist das? Was hat es verursacht und wie soll man damit umgehen?.

Die Geheimnisse der traditionellen Medizin

Sammlung von Volksheilmitteln zur Behandlung verschiedener Krankheiten und schlechter Gewohnheiten

Schlafwandeln bei Kindern und Erwachsenen

  1. Was verursacht Schläfrigkeit??
  2. Symptome der Pathologie
  3. Wie man eine Krankheit diagnostiziert?
  4. Behandlung von Somnambulismus

Schlafwandeln hat einen medizinischen Namen - "Somnambulismus". Dieses Wort aus dem Lateinischen bedeutet "im Traum wandeln". Der zweite Name dieser Pathologie ist "Schlafwandeln". Es ist erwähnenswert, dass Schlafwandeln nichts mit dem Mond zu tun hat. Vielleicht war der Name der Krankheit auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Gehen in einem Traum in den meisten Fällen genau in hellen Mondnächten auftritt..

Somnambulismus ist eine Schlafstörung, deren Hauptsymptom das unbewusste Gehen in einem Traum ist. Die Pathologie manifestiert sich ziemlich oft. Jeder 50. Mensch leidet darunter. Die Krankheit wird in der Regel bei Kindern im Alter von 4 bis 12-16 Jahren beobachtet. Wie man Schlafwandeln loswird, was sind die Symptome der Krankheit, was ist die Ursache für ihre Entwicklung und wie wird sie diagnostiziert?

Was verursacht Schläfrigkeit??

Wie bereits erwähnt, sind in den meisten Fällen Kinder von Schläfrigkeit betroffen. Besonders häufig wird diese Pathologie bei Jungen beobachtet. Möglicherweise ist das Schlafwandeln von Kindern (wie sich herausstellte, ist eine Behandlung dieser Krankheit möglich) mit Instabilität und Unterentwicklung des Zentralnervensystems verbunden.

Im Allgemeinen sind Kinder von Natur aus sehr emotional und empfänglich. Und die Belastungen des noch unreifen Nervensystems sind so schwerwiegend, dass das Gehirn nachts, dh während des Schlafes, weiterhin aktiv arbeitet, da es tagsüber viele neue Informationen erhält.

Darüber hinaus können Sie aus anderen Gründen schlafen gehen: emotionale Schocks, Streitereien, Skandale, Fernsehen oder Spielen am Computer, bevor Sie ins Bett gehen. All diese Faktoren erregen das Nervensystem und es hat einfach keine Zeit, sich auf eine Nachtruhe einzustimmen..

Wichtig! Andere Pathologien sind häufig die Begleiter des Schlafwandelns - Restless-Legs-Syndrom, Enuresis, Diabetes mellitus, Arrhythmie, nervöse Tics, Obsessionen, Asthma, Apnoe usw..

Kinder sind gefährdet:

  • in einer Familie, in der die Eltern unter Schlafwandeln litten (es ist erwiesen, dass die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken, um 45-60% steigt);
  • mit hohem Fieber während der Krankheit;
  • an Epilepsie und Migräne leiden (Schlafwandeln ist die Hauptmanifestation von Epilepsie, kann mehrere Jahre vor Ausbruch der Krankheit beobachtet werden);
  • Stress erleben, an Schlaflosigkeit leiden usw..

Schlafwandeln bei Erwachsenen entwickelt sich aus folgenden Gründen:

  • Einnahme von Antihistaminika, Drogen, Schlaftabletten, Schmerzmitteln sowie Beruhigungsmitteln und Antipsychotika;
  • Angststörung;
  • Panikattacken;
  • Migräne;
  • Epilepsie;
  • chronischer Schlafmangel;
  • Schwellung und andere Erkrankungen des Gehirns;
  • Asthmaanfälle in der Nacht;
  • Stress
  • Parkinson-Krankheit;
  • Diabetes mellitus;
  • Apnoe;
  • übermäßiges Essen vor dem Schlafengehen;
  • Altersdemenz;
  • Alkohol vor dem Schlafengehen und Drogen nehmen;
  • Kopfverletzungen;
  • schwere Arrhythmie;
  • Magnesiummangel im Körper (ist eine Folge von Unterernährung).

Basierend auf den Geschichten von Verwandten von Menschen, die in einen Traum gingen, wurde herausgefunden, dass Schlafwandler sich und andere ziemlich oft verletzen. Manchmal werden unwissentlich Morde begangen. Nach dem Erwachen erinnert sich eine Person nicht daran, was passiert ist.

Wann manifestiert sich Schlafwandeln??

Es sollte gesagt werden, dass der Schlaf in zwei Phasen unterteilt ist - die Phase des schnellen und des langsamen Schlafes. Langsam beginnt nach dem Einschlafen und dauert bis zum tiefen Schlaf. Die schnelle Phase ist durch die aktive Arbeit der Augäpfel gekennzeichnet. Während dieser Zeit schaut eine Person durch Träume.

Das Träumen geschieht also genau in der Phase des Tiefschlafes, im ersten Drittel der Nacht. Während der Tagesruhe ist Somnambulismus sehr selten, da seine Dauer unzureichend ist.

Wichtig! Die längste Phase des Tiefschlafes wird bei kleinen Kindern beobachtet. Daher steigt die Wahrscheinlichkeit, in dieser Kategorie zu träumen, um ein Vielfaches.

Symptome der Pathologie

Schlafwandeln, dessen Symptome ausgeprägt sind, manifestiert sich in Form einer unbewussten Bewegung in einem Traum. Nach dem Einschlafen steht eine Person plötzlich auf, geht irgendwohin und führt einige Aktionen aus. Die Dauer des Schlafwandelangriffs beträgt einige Sekunden bis 30 Minuten. In schweren Fällen kann die Beschneiung bis zu 50 Minuten dauern.

Es gibt Situationen, in denen eine Person nur in einem Traum sprechen, einige Zeit auf dem Bett sitzen und wieder ins Bett gehen kann. Einige gehen vor die Wohnung - auf die Veranda oder in den Hof. Schlafwandler können sogar ein Auto öffnen und starten.

Während eines Traums sind die Augenlider einer Person weit geöffnet. Sieh aus wie "leer", ein Gesicht ohne Emotionen. Wenn Sie einen Verrückten etwas fragen, wird er nichts hören, nicht sehen und keine Frage für eine Antwort geben.

Die Bewegungen des Patienten sind klar koordiniert, er ist absolut ruhig. Das Erwachen erfolgt in der Regel zufällig. Der Patient fühlt sich schläfrig und erinnert sich an nichts, was nachts passiert ist. Nur wenn das Träumen sehr lange dauerte, ist das Erwachen schwierig. Tagsüber fühlt sich eine Person überfordert, depressiv und hat nicht genug Schlaf..

Schlafwandeln (es gibt viele Ursachen für diese Krankheit) tritt nicht täglich auf. Es tritt in der Regel einmal, vielleicht zweimal im Monat auf.

Wie man eine Krankheit diagnostiziert?

Wenn die Episode des Träumens einmal aufgetreten ist und mit emotionalem Stress verbunden ist, können Sie mit dem Arztbesuch eine Weile warten. Wenn häufig Schlafwandelattacken beobachtet werden, sollten Sie dringend zum Arzt gehen - einem Neurologen oder Neuropsychiater, um die Ursache und den Zweck der Behandlung zu bestimmen.

Die folgenden Aktionen helfen Ihnen bei der Diagnose:

  1. Starten Sie ein Notizbuch, in dem Sie die Zeit des Zubettgehens, den Zeitpunkt des Beginns des Anfalls, seine Dauer, das Verhalten des Patienten und den Zeitpunkt des Aufwachens notieren.
  2. Denken Sie nach und weisen Sie darauf hin, was eine Episode des Schlafwandelns ausgelöst haben könnte..
  3. Geben Sie im Notizbuch an, ob der Patient kürzlich ein Arzneimittel eingenommen hat.
  4. Schreiben Sie, welche Lebensmittel der Patient kürzlich konsumiert hat.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Diagnose stellen. Der Arzt wird eine Reihe von Studien durchführen:

  • Enzephalographie;
  • Ultraschall des Gehirns;
  • CT oder MRT;
  • Polysomnographie (der Patient muss die Nacht in einem speziellen Laborraum verbringen, in dem spezielle Sensoren an seinen Körper angeschlossen werden, die Veränderungen in der Funktion des Nervensystems feststellen).

Möglicherweise müssen Sie auch andere Ärzte konsultieren..

Behandlung von Somnambulismus

Die Hauptmaßnahme vor dem Einschlafen, die die Manifestation von Schlafwandeln bei einem Kind (bei einem Teenager) verhindert, ist ein Verbot des Fernsehens und von Computerspielen.

Wichtig! In den meisten Fällen verschwindet die Schläfrigkeit eines Kindes von selbst, wenn es erwachsen wird.

Wenn Somnambulismus eher selten festgestellt wird und bei medizinischen Untersuchungen keine fremden Pathologien festgestellt wurden, reicht es aus, das tägliche Regime anzupassen:

  1. Mehr an der frischen Luft spazieren gehen.
  2. Vermeiden Sie stressige Situationen..
  3. Geh ins Bett und wache gleichzeitig auf.
  4. Sie müssen mindestens 8 Stunden am Tag schlafen (diesmal ohne nächtliches Erwachen).
  5. Vor dem Schlafengehen sollte ein entspannendes Ritual durchgeführt werden. Dazu können Sie ein Bad mit Kräutern und Äther nehmen, ruhige Musik hören, Minztee oder Milch mit Honig trinken.
  6. Schließen Sie das Fernsehen, Tablet, Computer 2-4 Stunden vor dem Schlafengehen aus.
  7. Nicht zu viel essen, vor dem Schlafengehen keinen Alkohol trinken.

Schlafwandeln bei Erwachsenen, dessen Ursachen und Behandlung praktisch mit Kinderkrankheiten identisch sind, wird häufiger bei Personen beobachtet, die systematisch Medikamente einnehmen, die auf das Nervensystem wirken. Wenn dieser Faktor zum Grund für die Schläfrigkeit wurde, ist es ratsamer, die Aufnahme zu begrenzen, die Dosierung zu reduzieren oder einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie Fragen zum Austausch des Arzneimittels haben.

Wenn nach der Behandlung von Krankheiten, die Somnambulismus verursacht haben, der Schlaf anhält, wird der Arzt spezielle Medikamente verschreiben, die die Schlafphasen beeinflussen sollen. Sie werden in Mindestdosierungen verschrieben. Die Behandlung dauert normalerweise bis zu 6 Wochen..

Wichtig! Versuchen Sie auf keinen Fall, den Patienten krampfhaft zu wecken oder auf die Wangen zu schlagen (mit Wasser übergießen). Dies kann die Entstehung neuer psychischer Störungen auslösen. Experten empfehlen, einen Mann an der Hand zu nehmen und ihn ruhig ins Schlafzimmer und ins Bett zu bringen. Schreien Sie nicht - sprechen Sie leise und ruhig.

Was muss getan werden, um Verletzungen zu vermeiden??

Schlafwandeln bei Kindern (Erwachsenen), deren Ursachen und Behandlung Ärzten seit langem bekannt sind, geht häufig mit Verletzungen einher. Damit sich der Patient und andere nicht verletzen können, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  1. Lassen Sie einen Schlafwandler nachts nicht allein in einem Raum.
  2. Der Raum, in dem der Patient schläft, sollte dunkel sein.
  3. Entfernen Sie die Etagenbetten aus dem Schlafzimmer, um ein Herunterfallen zu verhindern.
  4. Verschließen Sie die Türen, wenn möglich, blockieren Sie die Fenster und installieren Sie die Gitter. Manchmal verwechselt ein Patient ein Fenster mit einer Tür und „geht“ hindurch.
  5. Lassen Sie keine elektrischen Kabel auf dem Boden, sondern schalten Sie nachts alle Elektrogeräte aus.
  6. Verstecken Sie alle Piercing- und Schneidobjekte.
  7. Wenn möglich, kleben Sie Gummi-Weichspüler an alle Ecken der Möbel..
  8. Autoschlüssel und Türen verstecken.
  9. Entfernen Sie Gegenstände, die den Patienten verletzen können..

Zusammenfassend sollte gesagt werden, dass Schlafwandeln als separate Pathologie keine gefährlichen Konsequenzen hat und von selbst weitergeht. Wenn Somnambulismus das Ergebnis einer Krankheit ist, können Komplikationen nicht vermieden werden. Wenn Sie Symptome eines Schlafwandelns feststellen, ist es daher besser, sofort zum Arzt zu gehen und die Ursache der Pathologie herauszufinden.

Zum Thema passende Artikel:

Die Verwendung von Materialien auf der Website ist nur mit Zustimmung der Herausgeber des Portals und der Installation eines aktiven Links zur Quelle gestattet. Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur zu Informationszwecken und erfordern in keiner Weise eine unabhängige Diagnose und Behandlung. Um fundierte Entscheidungen über die Behandlung und Einnahme von Medikamenten zu treffen, ist eine Konsultation mit einem qualifizierten Arzt erforderlich. Die auf der Website veröffentlichten Informationen stammen aus offenen Quellen. Die Herausgeber des Portals sind nicht für deren Richtigkeit verantwortlich..

Schlafwandeln wird am häufigsten in der Kindheit und Jugend beobachtet. Dies ist auf die Merkmale des Schlafverlaufs in diesen Altersperioden zurückzuführen..

Eltern, die das ungewöhnliche Verhalten des Kindes nachts sehen, haben Angst, einige verbinden das Geschehen mit den Aktivitäten einiger jenseitiger Kräfte und versuchen, dies durch Gebete und zweifelhafte Volksmethoden zu bewältigen.

Dieser Zustand ist jedoch keineswegs so gefährlich, wie es scheinen mag, und seine Entwicklung ist mit Prozessen verbunden, die im Gehirn stattfinden, und hängt nicht mit der Mystik zusammen. Wir werden weiter über die Ursachen und die Behandlung von Schlafwandeln bei Kindern sprechen.

Was sind die Ursachen für Bruxismus bei einem Kind? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel..

Schlafwandeln (auch Somnambulismus oder Schlafwandeln genannt) - ein Zustand, in dem eine schlafende Person eine motorische Aktivität zeigt, die für die Schlafdauer nicht charakteristisch ist: Sie kann auf dem Bett sitzen, beginnen, durch den Raum zu gehen, verschiedene Aktionen mit Gegenständen ausführen.

In einigen Fällen führt eine solche Aktivität zu traumatischen Verletzungen und kann zum Tod führen, dies kommt jedoch selten vor..

Schlafwandeln bezieht sich auf eine der Arten von Schlafstörungen - Parasomnie. Diese Kategorie umfasst Erkrankungen wie Schlaflähmung, Albträume, schläfrige Enuresis und andere. Sprechen im Schlaf ist auch mit Parasomnie verbunden..

Ungefähr 15% der Menschen auf dem Planeten sind mindestens einmal eingeschlafen, und bei 2,5% der Menschen werden systematisch auftretende Somnambulismus-Episoden beobachtet, so dass es schwierig ist, diesen Zustand als selten zu bezeichnen.

Schlafwandeln ist ein veralteter Name für diesen Zustand, es ist richtiger, ihn Somnambulismus zu nennen. Der Name "Schlafwandeln" ist historisch mit dem Glauben der Menschen an die besondere Kraft des Mondlichts verbunden, die verschiedene Krankheiten verursachen kann.

Wenn die Elektrizität nicht erfunden wurde, war der Mond die einzige Lichtquelle, die zu einem der Faktoren werden konnte, die das Auftreten einer Traumepisode beeinflussten..

Am häufigsten tritt Schlafwandeln bei Kindern im Alter von 4 bis 8 Jahren auf und ist selten mit schwerwiegenden Erkrankungen verbunden..

Im Schlaf wechseln sich zwei Schlafphasen ab: langsamer und schneller Schlaf.

Langsamer Schlaf hat vier Stadien, und am allerletzten tritt Somnambulismus auf..

Während dieser Zeit ist langsamer Schlaf am tiefsten und die meisten Träume entstehen zu dieser Zeit.

Das Auftreten einer Somnambulismus-Episode ist mit dem Auftreten einer spontanen intensiven elektrischen Aktivität im Gehirn verbunden, die Einzelheiten der Entwicklung dieses Zustands sind jedoch noch nicht bekannt. Es gibt eine Theorie, die teilweise erklärt, warum Somnambulismus-Episoden auftreten..

Der Schlaf einer Person mit normaler Gehirnaktivität geht mit dem Auftreten von Hemmungsprozessen einher, die die entgegengesetzten Prozesse, die mit Erregung verbunden sind, übertönen. Liegen keine Störungen vor, sind alle Bereiche des Gehirns am Hemmungsmechanismus beteiligt.

Beim Schlafwandeln werden jedoch einige Nervenzellen aktiv und lösen einen Teil der Zonen aus, die mit Bewegungen und deren Koordination verbunden sind. Die subkortikalen Bereiche sind ebenfalls in den Prozess involviert, und die Zonen, die bewusste Aktivitäten steuern, sind deaktiviert.

Faktoren, die das Auftreten einer Episode des Schlafwandelns beeinflussen können:

  • laute Geräusche;
  • helles Licht in dem Raum, in dem das Baby schläft (einschließlich des Mondlichts);
  • unerwartetes Licht an.

Das Risiko für Somnambulismus ist auch bei Vorliegen einer genetischen Veranlagung erhöht: Wenn Eltern das mit Somnambulismus verbundene Gen an das Kind weitergeben, steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Störung zu entwickeln, um 50-60%.

Redaktionelle Beratung

Es gibt eine Reihe von Schlussfolgerungen über die Gefahren des Waschens von Kosmetika. Leider hören nicht alle neuen Mumien ihnen zu. In 97% der Kindershampoos wird der gefährliche Stoff Natriumlaurylsulfat (SLS) oder seine Analoga verwendet. Es wurden viele Artikel über die Auswirkungen dieser Chemie auf die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen geschrieben. Auf Wunsch unserer Leser haben wir die beliebtesten Marken getestet. Die Ergebnisse waren enttäuschend - die am meisten beworbenen Unternehmen zeigten das Vorhandensein dieser sehr gefährlichen Komponenten. Um die legitimen Rechte der Hersteller nicht zu verletzen, können wir keine bestimmten Marken nennen. Mulsan Cosmetic, das einzige Unternehmen, das alle Tests bestanden hat, erhielt erfolgreich 10 von 10 Punkten. Jedes Produkt besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, ist absolut sicher und hypoallergen. Empfehlen Sie den offiziellen Online-Shop mulsan.ru mit Zuversicht weiter. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum, es sollte 10 Monate nicht überschreiten. Wählen Sie Kosmetik sorgfältig aus, dies ist wichtig für Sie und Ihr Kind.

Anzeichen und Symptome

Wie manifestiert sich das Problem? Somnambulismus geht nicht nur. Somnambulistische Bewegungskomplexe können sowohl einfach als auch komplex sein.

Ein Kind kann einfach durch die Wohnung wandern oder auf dem Bett sitzen oder komplexe Bewegungen ausführen: mit einem Spielzeug spielen, in den Räumen nach etwas Bestimmtem suchen, Musikinstrumente spielen, mit der Reinigung beginnen, es kann auch Situationen geben, in denen sich ein Kind anzieht und das Haus verlässt.

Somnambulisten haben häufige Symptome, die es den Eltern ermöglichen, zu verstehen, was mit dem Kind passiert:

  1. Bewusstseinsstörung. Das Kind bewegt sich während der Episoden aktiv und sicher, aber seine Aktivität wird nicht durch Bereiche des Gehirns gesteuert, die mit dem Bewusstsein verbunden sind. Daher scheitern Versuche, mit ihm zu sprechen, um eine Antwort auf eine Frage zu erhalten. Auch der Selbsterhaltungstrieb des Kindes ist abgestumpft: Es kann etwas tun, das ihm oder anderen schadet.
  2. Offene Augen. Die Augen des Kindes während des somnambulistischen Aktes sind weit offen, und der Blick sieht leer aus und schaut nirgendwo hin.
  3. Emotionslos. Selbst in Zeiten der Gefahr gibt es keine Emotionen, das Gesicht des Kindes sieht gefroren aus, Nachahmungen treten nicht auf, wenn Sie sich an ihn wenden oder etwas sagen.
  4. Verlust von Erinnerungen. Wenn Sie versuchen, das Kind nach den Ereignissen zu fragen, die nachts passiert sind, kann es sich nicht an sie erinnern und glaubt möglicherweise nicht den Verwandten, die ihm davon erzählen.
  5. Merkmale der Fertigstellung der Episode. Somnambulistische Episoden haben das gleiche Ende: Das Kind kehrt an seinen Schlafplatz zurück oder legt sich woanders hin und geht in einen normalen Schlafzustand über. Wenn es den Eltern gelingt, das Kind während eines Angriffs ins Bett zu bringen, schläft es ebenfalls ein.

Außerdem ist es äußerst schwierig, eine Person während einer Episode des Schlafwandelns auf die übliche Weise zu wecken (Konversation, Schreien und andere laute Geräusche funktionieren nicht)..

Wenn Sie ihn verletzen oder heftig schütteln, können Sie eine Reaktion erhalten, aber es ist besser, dies nicht zu tun: Wenn Sie aufwachen, hat das Kind starke Angst, es kann sich unangemessen und sogar aggressiv verhalten.

Somnambul kann sich selbst Schaden zufügen: Gehen Sie aus dem Fenster oder auf das Dach, verlassen Sie das Haus, stoßen Sie an, zerschlagen Sie etwas und schneiden Sie sich.

Er kann nicht aufhören, weil er keine Emotionen erlebt und sich nicht beherrscht.

Somnambulismus ist daher potenziell gefährlich und kann in bestimmten Fällen zum Tod oder zu schweren Verletzungen führen..

Schlafwandeln kann auch ein Zeichen für eine beeinträchtigte Gehirnfunktion sein. Es sollte nicht ignoriert werden: Selbst eine einzelne Episode erfordert einen Aufruf an eine medizinische Einrichtung. Die meisten Fälle von Somnambulismus sind nicht mit schwerwiegenden Pathologien verbunden, eine Untersuchung ist jedoch in jedem Fall erforderlich.

Lesen Sie hier über die Ursachen und die Behandlung von Stottern bei Kindern..

Ein Neurologe befasst sich mit Schlafstörungen. Um eine Überweisung an ihn zu erhalten, müssen Sie sich an einen Kinderarzt wenden und seine Fragen beantworten.

Der Neurologe wird Informationen über die Episode des Somnambulismus herausfinden: Was das Kind getan hat, wie lange die Episode gedauert hat, welche zusätzlichen Symptome vorhanden sind (Schwäche, Kopfschmerzen, Ohnmacht usw.), ob es andere Schlafstörungen gibt, ob es in letzter Zeit emotionale Schocks gegeben hat.

Er wird auch eine Erstuntersuchung durchführen und zusätzliche diagnostische Maßnahmen anfordern:

  • MRT- oder CT-Scan des Gehirns;
  • Elektroenzephalographie.

Zusätzlich ist eine Konsultation mit einem Psychiater angezeigt. Eine somnologische Untersuchung und Polysomnographie können ebenfalls erforderlich sein..

Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung wird festgestellt, ob das Kind eine Sonderbehandlung benötigt oder ausreicht, um seinen Lebensstil anzupassen.

Muss ich ein Kind behandeln??

Wenn keine pathologischen Veränderungen festgestellt wurden und das Kind keine komplexen Handlungen ausführt und nichts Gefährliches tut, treten selten Träumepisoden auf, die nicht lange anhalten, eine medikamentöse Behandlung ist nicht erforderlich, eine Beobachtung ist ausreichend.

Nicht-pharmakologische Methoden zur Beeinflussung des Zustands des Kindes sind ebenfalls nützlich:

  1. Entspannende Verfahren: Bäder mit Kräutern oder Salz, Massage (Sie können Öl hinzufügen). Sie können ein Kissen mit beruhigenden Kräutern machen und es neben das Bett legen.
  2. Das sich wiederholende Ritual. Es ist wichtig, ein oder mehrere Rituale einzuführen, die jeden Abend wiederholt werden. Diese Rituale können Märchen, Spiele und ein bestimmtes Getränk sein (z. B. Milch mit Honig)..
  3. Tagesablauf. Klar definierte Hebe- und Abfallzeiten verbessern die Gehirnfunktion..
  4. Beseitigung provozierender Faktoren. Verdunkelungsvorhänge am Fenster schützen das Kind vor Mondlicht und Straßenlaternen. Während des Schlafes sollte der Raum ruhig und gelassen sein. Das Lüften ist ebenfalls nützlich..
  5. Ruhige Atmosphäre. Abends wird nicht empfohlen, Kaffee, Cola und andere Produkte zu geben, die das Nervensystem stimulieren. Abends sollte die Wohnung ruhig sein, es ist besser, Geräusche zu dämpfen, um dem Kind die Möglichkeit zu geben, sich zu entspannen und sich auf das Bett vorzubereiten.
  6. Ein Schlaftagebuch führen. Es muss den Zeitpunkt des Beginns und des Endes der Anfälle angeben. Da Schlafwandel-Episoden normalerweise ungefähr zur gleichen Zeit auftreten, können Sie das Kind kurz vor dem Start wecken, und dann beginnt der Angriff nicht.

Es ist auch wichtig, die Sicherheit zu gewährleisten. Es ist notwendig, alles wegzunehmen, was Verletzungen verursachen könnte, die Ecken der Möbel mit Hilfe von Verkleidungen zu schließen und Schränke und Fenster mit Schutzverschlüssen zu versehen.

Dr. Komarovsky glaubt, dass die Behandlung von Somnambulismus nicht erforderlich ist und dass Sie nur Maßnahmen ergreifen müssen, um sicherzustellen, dass das Kind bei körperlicher Aktivität sicher ist. Sie müssen ihn auch nicht wecken, um ihn nicht zu erschrecken.

Um die Wahrscheinlichkeit von Somnambulismus zu verringern, wird empfohlen:

  • eine komfortable Umgebung ohne starke und häufige Belastungen zu schaffen;
  • das Fernsehen vor dem Schlafengehen einschränken (dies gilt insbesondere für Material, das Grausamkeitsszenen enthält);
  • rechtzeitig mit Spezialisten Kontakt aufzunehmen, um Veränderungen im mentalen Zustand zu erreichen;
  • Schaffen Sie Komfort im Schlafzimmer, beseitigen Sie provozierende Faktoren.

Der Somnambulismus von Kindern, der nicht mit ernsthaften Pathologien einhergeht, vergeht unabhängig voneinander im Laufe der Zeit: Die meisten Kinder hören zu Beginn der Teenagerperiode auf, im Schlaf zu laufen. Und wenn Sie den Rat eines Arztes befolgen, können Sie die Häufigkeit von Episoden verringern und das Wohlbefinden des Kindes verbessern.

Kann ein Kind Migräne haben? Finden Sie jetzt die Antwort heraus.

Unglaubliche Fälle von Schlafwandeln in diesem Video:

Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln. Melden Sie sich beim Arzt an!

Schlafwandeln (Somnambulismus) ist eine Erkrankung, bei der eine Person im Schlaf bestimmte Aktionen ausführt.

Er kann gehen, sprechen, reagiert aber nicht auf Wachversuche.

Die Ursachen der Krankheit sind nicht vollständig geklärt, aber es gibt eine Meinung, dass sich Schlafwandeln während des Übergangs in die schnelle Schlafphase aufgrund von Störungen in den neuronalen Verbindungen des Gehirns manifestiert.

Am häufigsten wird Somnambulismus bei Kindern und Jugendlichen beobachtet (mehr als 20%), und bei Erwachsenen ist die Pathologie viel seltener. Wir werden in dem Artikel über die Ursachen und die Behandlung von Schlafwandeln bei Kindern und Jugendlichen sprechen.

Beschreibung der Krankheit

Die Hauptgefahr beim Schlafwandeln besteht darin, dass ein Kind im Traum schwer verletzt wird.

In der Tat ist eine solche motorische Aktivität unkontrolliert, unbewusst und wird als eine Art Parasomnie (Schlafstörung) angesehen..

Der gesamte Schlafprozess besteht aus zwei Phasen: schnell und langsam, und die letzte Phase besteht wiederum aus vier Phasen.

In diesem Moment manifestiert sich Somnambulismus, unter dem Kinder im Alter von 4 bis 7 bis 8 Jahren häufiger leiden.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Schlafwandeln mit elektrischer Gehirnaktivität verbunden ist. Im Normalzustand geht diese Aktivität mit Hemmungsprozessen einher und wird bei bestimmten Verstößen durch spontane Erregung ersetzt.

Ein Anfall von Schläfrigkeit entwickelt sich erst in der ersten Hälfte der Nacht, und gleichzeitig kann sich der Patient mit offenen Augen sicher im Raum bewegen.

Er reagiert nicht auf äußere Reize, sieht nichts, beantwortet keine Fragen und Wünsche. In diesem Moment kann eine Person sprechen, aber inkohärent und fehl am Platz.

Warum tut ein Kind oder Teenager

Viele Eltern, die solche Probleme bei ihrem Kind bemerkt haben, geraten in Panik und wissen nicht, wie sie helfen sollen und wohin sie sich wenden sollen.

In den meisten Fällen verschwindet die Pathologie von selbst, sobald das Kind die Teenagerzeit verlässt.

Führt zur Entwicklung der Krankheit, falsche Verteilung der Hemmungsprozesse im Gehirn.

Während der gesamten Schlafdauer verlangsamt sich die Funktionalität des Körpers, und dies geschieht aufgrund natürlicher Hemmungsprozesse.

Beim Schlafwandeln werden Gedächtnis und Bewusstsein ausgeschaltet, aber die Teile des Gehirns, die für Bewegung und Sprache verantwortlich sind, bleiben wach. Daher beginnt das Kind in einem Traum zu gehen und zu sprechen, erinnert sich aber absolut nicht und ist sich seiner Handlungen nicht bewusst.

Um einen ähnlichen Zustand bei einem Teenager zu provozieren, können Stress, emotionale Belastungen vor dem Hintergrund von Wachstum und hormoneller Entwicklung auftreten.

Obwohl Schlafwandeln manchmal das Ergebnis schwerwiegenderer Verstöße ist.

Symptome und Anzeichen von Somnambulismus in der Kindheit

Es ist wichtig zu verstehen, dass Schlafwandeln nicht immer aus harmlosen Gründen verursacht wird. Oft provozieren ihn schwere Pathologien, die eine Langzeitbehandlung und fachliche Überwachung erfordern.

Pathologische Ursachen des Somnambulismus:

  • Epilepsie;
  • eine Geschichte von Trauma und Gehirnerschütterung;
  • starker Stress durch äußere Veränderungen;
  • Schlaflosigkeit;
  • angeborene psychische und neurologische Erkrankungen;
  • Neuroinfektion;
  • Neurose, Neurasthenie;
  • vernachlässigte Helminthiasen.

Eltern können feststellen, ob ein Kind schlafwandelt, indem sie es im Schlaf beobachten. Auf den ersten Blick verhält sich der Schlafwandler im Schlaf wie gewohnt. Er bewegt sich, bewegt Gegenstände, kleidet sich, vermeidet Hindernisse und öffnet Türen..

Alle diese Aktionen werden hauptsächlich mit offenen Augen ausgeführt, aber das Kind sieht nichts, es schläft nur.

Am Morgen erinnert sich der Patient nicht an seine Handlungen, fühlt sich gut, obwohl ein aufgeregterer Zustand als gewöhnlich aufgezeichnet wird.

Die Tendenz zum Somnambulismus wird durch Gespräche in einem Traum angezeigt, stark zitternd, schwankend.

Diagnose

Die ersten Symptome von Schläfrigkeit erfordern den sofortigen Kontakt mit einem Neurologen. Nur er kann feststellen, was die Krankheit verursacht hat, und eine geeignete Therapie verschreiben.

Obligatorische Verfahren sind nicht nur Blut- und Stuhluntersuchungen (auf Helminthiasis), sondern auch eine Untersuchung des Fundus, Ultraschall der Gefäße des Gehirns und der Halswirbelsäule.

Um die wahre Ursache von Schlafstörungen herauszufinden, muss ein Elektroenzephalogramm erstellt werden, das die Veränderungen der Gehirnimpulse aufzeichnet.

All diese Untersuchungen werden dazu beitragen, den Grund für die Entwicklung des Schlafwandelns genau zu formulieren..

Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise einen MRT- oder CT-Scan, eine Dopplerographie, und der Spezialist sollte die Anamnese so weit wie möglich erfassen und die Eltern über das Vorhandensein psychischer Probleme beim Kind befragen.

Erst nach Feststellung der spezifischen Krankheit, die zu Somnambulismus geführt hat, verschreibt der Arzt eine geeignete Therapie. Die Behandlung kann verschiedene Medikamente, alternative Medizin und alternative Rezepte umfassen..

Was zu tun und wie zu behandeln

Wie kann man Schlafwandeln bei einem Kind heilen? Ein Kind, das in einem Traum wandelt, kann nur geheilt werden, indem die Ursache des Somnambulismus ermittelt wird.

In den allermeisten Fällen erfordert die Krankheit überhaupt keine Behandlung und geht nach der Pubertät von selbst über.

Die Hauptsache, die Eltern tun sollten, wenn sie ein Kind entdecken, das in einem Traum geht, ist, seine Bewegungen genau zu beobachten, ohne plötzliche Bewegungen auszuführen und nicht zu versuchen, es aufzuwecken. Jedes laute oder scharfe Geräusch kann den Schlafwandler bis zur Bewusstlosigkeit erschrecken.

Um die Auswirkungen des Schlafwandelns auf ein Minimum zu beschränken, müssen komfortable Bedingungen und eine ruhige und günstige Atmosphäre in der Familie geschaffen und Computer und Fernseher aus dem Schlafzimmer entfernt werden. Das Kind sollte sich auch tagsüber vollständig ausruhen.

Medikamente

Medikamente zur Behandlung von Begleiterkrankungen beim Schlafwandeln.

Wenn das Gehen in einem Traum durch Epilepsie hervorgerufen wird, müssen spezielle Antikonvulsiva (Carbamazepin, Valparin, Phenobarbital usw.) eingenommen werden..

Alle diese Mittel sind streng verschreibungspflichtig und für Kinder über 3 Jahre zugelassen..

Wenn Somnambulismus von chronischem Müdigkeitssyndrom, Angstzuständen und einigen psychischen Störungen begleitet wird, müssen Sie Antidepressiva (Glycin, Prozac, Sertralin) einnehmen..

Sie müssen verstehen, dass dies sehr schwierige Medikamente sind, die nur in den Fällen angewendet werden, in denen es nicht möglich ist, mit anderen, weniger sicheren Mitteln umzugehen.

Es kommt vor, dass das Gehen oder Sprechen in einem Traum durch einen starken Temperaturanstieg mit einer Virus- oder Infektionskrankheit, hohem Hirndruck, verursacht wird. In diesem Fall hilft die Verwendung von Antipyretika und Diuretika und lindert den Zustand des Kindes.

Hausmittel

Wenn Schlafwandeln nicht mit pathologischen Veränderungen der Psyche und nervösen Störungen verbunden ist, ist die Verwendung alternativer Behandlungsmethoden durchaus geeignet..

Erfahrene Heiler empfehlen, ein nasses Handtuch oder einen Teppich in die Nähe des Patientenbettes zu legen.

Der Schlafwandler versucht, in einem Traum aufzustehen, tritt auf einen kalten, feuchten Lappen und wacht entweder auf oder legt sich zurück ins Bett.

Als Beruhigungsmittel, das das Einschlafen beschleunigt, werden spezielle Kräuterbäder verwendet. Kurz vor dem Schlafengehen sollte Ihr Kind ein Kiefernbad mit Salz nehmen.

Es ist sehr einfach zuzubereiten, es reicht aus, frische Fichtenzweige und Nadeln zu nehmen, ein paar Minuten zu kochen und etwa eine halbe Stunde ziehen zu lassen.

Die Brühe abseihen, in das Bad gießen, warmes Wasser und 200 g grobes Salz hinzufügen. Es reicht aus, mindestens 30 Minuten im Nadelwasser zu liegen und sofort ins Bett zu gehen.

Ein Glas warmes Milch- oder Honigwasser, das nachts getrunken wird, hilft, den Schlaf zu normalisieren..

Sie können mit trockenem Gras aus Zitronenmelisse, Lavendel, Minze und Johanniskraut gefüllte Lappenbeutel über das Bett hängen oder eine offene Flasche mit ätherischem Ylang-Ylang-Öl in der Nähe lassen.

Die Verwendung von beruhigenden Kräuterkochungen führt zu hervorragenden Ergebnissen, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Eine davon ist eine Infusion von trockenen Blättern aus Zitronenmelisse, Lavendel und Baldrianwurzel.

Unkonventionelle Methoden

Oft werden therapeutische Methoden eingesetzt, um Pathologien wie Hypnose, Akupunktur und Physiotherapie zu beseitigen.

Es hilft entspannende Massage, Elektroschlaf.

Viele Eltern sind vor einer solchen Behandlung vorsichtig, und das ist ihr Recht..

Der Arzt entscheidet selbst, was der Patient im Einzelfall braucht.

Heilungsprognose

Schlafwandeln verschwindet oft von selbst, wenn es nicht durch schwerwiegende Pathologien oder Hirnstörungen verursacht wird..

Die Einhaltung von Schlaf und Wachheit sowie die Schaffung eines angenehmen psychologischen Umfelds in der Umgebung eines Kindes tragen dazu bei, den Prozess der Beseitigung von Schläfrigkeit zu beschleunigen. Vermeiden Sie abendliches Fernsehen und minimieren Sie Computerspiele.

Kurz vor dem Schlafengehen kann das Baby ein Märchen lesen, reden, sich beruhigen und umarmen. Einige Stunden vor dem Schlafengehen müssen Spiele im Freien ausgeschlossen, die Aktivität reduziert und eine Tasche mit Hopfenzapfen unter das Kissen gelegt werden.

Sobald sich der Patient sicher fühlt, die Liebe und Fürsorge der Eltern spürt, hören die Anfälle des Schlafwandelns allmählich auf.

Schlafwandeln bei einem Kind ist eine Abweichung von der Norm, sollte jedoch keine Panik und Angst bei den Eltern hervorrufen. Meistens wird das Gehen in einem Traum nicht durch schwerwiegende psychische Störungen verursacht und verschwindet für einige Zeit vollständig..

Bei den ersten Symptomen der Pathologie ist es dringend erforderlich, einen Neurologen zu konsultieren, um schwere Erkrankungen des Gehirns und andere Krankheiten auszuschließen.

Schlafwandeln und Kindersicherheit:

    • Wie man starken Juckreiz mit Windpocken bei einem Kind lindert?
    • Diuretikum Diakarb: Gebrauchsanweisung für Kinder
    • Wie man Calamine Lotion für Windpocken verwendet?
    • Antiseptikum Miramistin: Gebrauchsanweisung für Kinder
    • Wie Windpocken bei Kindern beginnen: Die ersten Anzeichen der Krankheit Nasser Husten bei einem Kind ohne Fieber als die Behandlung von Volksheilmitteln Wie man Bronchitis bei einem Kind zu Hause mit Volksheilmitteln behandelt?

Schlafwandeln oder Somnambulismus sind in der Medizin ein weit verbreitetes Phänomen. Sehr oft tritt dieser Zustand bei Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf. Am anfälligsten für diese Krankheit sind Jungen. In der Regel verschwindet das Schlafwandeln eines Kindes im Laufe der Zeit von selbst. Die Hauptursachen für Somnambulismus sind Angst, Angst, Stress.

Schlafwandeln bei einem Kind. Was ist los?

Trotz der Tatsache, dass das Nervensystem und das Gehirn des Babys schlafen, kann sich sein Körper bewegen. In einem "ruhenden" Zustand kann der Schlafwandler aus dem Bett aufstehen und durch die Wohnung wandern. Gleichzeitig sind seine Augen offen, aber da sich das Gehirn im Schlafzustand befindet, kann das Baby keine Fragen seiner Eltern beantworten oder beantworten. Die "Wachheit" beträgt in der Regel fünfzehn Minuten. Bei einigen Babys kann diese Zeit jedoch erheblich verlängert werden..

Schlafwandeln bei Kindern. Symptome

Eine Reihe von Zeichen kann auf Verfügbarkeit hinweisen. Erstens, wenn das Baby auf dem Bett sitzt oder im Schlaf geht. Zweitens, wenn er mit offenen Augen döst. Ein weiteres Zeichen ist das Sprechen im Schlaf, Geräusche, Phrasen usw..

Schlafwandeln bei Kindern. Ursachen

Somnambulismus manifestiert sich vor dem Hintergrund starker emotionaler Erfahrungen, Angstzuständen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit in Zeiten aktiver Reifung. Für jedes Kind tritt dieses Phänomen aus verschiedenen Gründen auf. Eine wichtige Rolle spielt die erbliche Veranlagung. Experten glauben, dass die häufigste Ursache der ungleichmäßige Reifungsprozess eines jungen Körpers ist. Einige Abteilungen entwickeln sich viel schneller als andere, was zu einem Ungleichgewicht verschiedener anatomischer Systeme führt. Schlafwandeln bei einem Kind tritt häufig während der Pubertät auf. Schließlich entwickelte sich in dieser Zeit das Nervensystem rasch. Ein weiterer wichtiger Grund - Eine Vielzahl von Faktoren kann dies verursachen: unruhiger Schlaf, lautes Verhalten anderer, häufiges Erwachen des Babys, Probleme in der Schule, Kampf auf der Straße, Gruselfilm usw..

Der Kampf gegen das Schlafwandeln

Zunächst sollte festgestellt werden, ob Schlafwandeln bei einem Kind eine Folge von Stresssituationen ist oder ob es sich um ein neurotisches Phänomen handelt. Achten Sie auf Sätze, Wörter, die Ihr Baby in einem Traum sagt, und bemühen Sie sich, Faktoren zu beseitigen, die seine Psyche stören und traumatisch machen. Wenn das Kind während der „Reisen“ zuckt, sich die Hände reibt, auf die Lippen schlägt, plötzliche Bewegungen ausführt, sollten Sie es einem Neuropsychiater zeigen. Da diese Anzeichen auf eine schwere Erkrankung hinweisen können. Wenn Ihr Baby Somnambulia hat, versuchen Sie auf jeden Fall, Ihrem Kind einen gesunden Schlaf zu gewährleisten. Kinder im Vorschulalter brauchen nur eine „ruhige Stunde“ am Tag. Schützen Sie Ihr Baby vor Stress, da die Psyche von Kindern sehr instabil ist. Beschränken Sie Ihr Kind vor dem Schlafengehen auf Fernsehen, Handy und aktive Spiele. Damit die nächtlichen „Spaziergänge“ nicht in einer Tragödie enden, schließen Sie Fenster und Türen gut, entfernen Sie schlagende und scharfe Gegenstände. Wecken Sie das Baby niemals beim Gehen. Bringen Sie ihn langsam und leise zum Kinderbett und legen Sie ihn ins Bett. Geben Sie Ihrem Kind nach dem Mittagessen keinen starken Tee oder Kaffee. Bereiten Sie dem Baby ein beruhigendes Bad mit Nadelbaumsalz vor, schließen Sie die Vorhänge fest, damit die Straßenlaternen den Schlaf nicht stören, und schalten Sie das Nachtlicht im Zimmer aus. Schaffen Sie im Allgemeinen ein günstiges, ruhiges Mikroklima.

Schlafwandeln (oder wissenschaftlich gesehen Somnambulismus) ist eine Pathologie, die im Schlaf atypische motorische Aktivitäten verursacht. Gleichzeitig kann eine Person gehen und sprechen, tut dies aber unbewusst. Ein ziemlich häufiges Phänomen bei Kindern, die in den meisten Fällen mit dem Alter vergehen. Verletzungs- und sogar Todesgefahr zum Beispiel beim Herausfallen aus dem Fenster.

Schlafwandeln ist meistens ein harmloses Phänomen und weist nur in einigen Fällen auf eine Schädigung des Zentralnervensystems hin

Was ist Schlafwandeln??

Der Mechanismus des Somnambulismus ist gut verstanden. Der menschliche Schlaf besteht aus mehreren Phasen. Die erste Phase, die als Phase des langsamen Schlafes bezeichnet wird, tritt unmittelbar nach dem Einschlafen auf und dauert etwa 1,5 Stunden. Mit dem ordnungsgemäßen Funktionieren des Nervensystems unterbrechen die Teile des Gehirns, die zu diesem Zeitpunkt für die Bewegungen des Körpers verantwortlich sind, ihre Arbeit. Dies ist ein normaler Prozess zum Schutz vor spontanen Bewegungen..

Die Pathologie äußert sich in einer Verletzung dieser Funktion. Die Hemmung schwächt sich ab oder verschwindet ganz und eine Person tritt in den Grenzzustand des Halbwachens ein. Im ersten Fall sind die Symptome nicht so ausgeprägt - das Kind spricht nur im Traum, sitzt oder liegt im Bett. Im zweiten Fall beginnt er zu laufen, während er Aktionen ausführt, die direkt vom Traum abhängen.

Ursachen des Schlafwandelns bei Kindern

Dieser Artikel beschreibt typische Möglichkeiten zur Lösung Ihrer Fragen, aber jeder Fall ist einzigartig! Wenn Sie von mir erfahren möchten, wie Sie Ihr spezielles Problem lösen können, stellen Sie Ihre Frage. Es ist schnell und kostenlos. !

Es gibt viele Mythen über den Ursprung des Somnambulismus. Einige glauben, dass dieses Phänomen bei Kindern unter dem Einfluss des Mondes auftritt und sie in bestimmten Phasen betrifft. Von hier kam ein so beliebter Name. Natürlich wirken sich Vollmond und Neumond auf eine Person aus, aber auf andere Weise. Wissenschaftler haben bewiesen, dass das Gehen in einem Traum das Ergebnis eines Nervenzusammenbruchs ist.

Am häufigsten wird Schlafwandeln bei Kindern im Alter von 4 bis 15 Jahren beobachtet. Experten glauben, dass dies auf eine erhöhte Belastung des Gehirns zurückzuführen ist. Das Kind nimmt die eingehenden Informationen wie ein Schwamm auf. Die Datenassimilation verbraucht viel Zeit und Ressourcen, was das Gehen in einem Traum provoziert.

Ein weiterer Faktor ist die Unreife des Nervensystems. Das Gehirn einer kleinen Person kann die Erregungs- und Hemmungsprozesse nicht immer angemessen einschätzen und dann rechtzeitig ausgleichen, wodurch eine Störung vorliegt.

Seit vielen Jahrzehnten streiten sich Experten über die wahren Ursachen dieser Pathologie bei Kindern. Eine genaue Feststellung ist noch nicht möglich. Es sind nur indirekte Faktoren bekannt, darunter:

Einige Wissenschaftler bemerken die Möglichkeit der genetischen Veranlagung einer Person zum Schlafwandeln. Wenn der Vater oder die Mutter an dieser Pathologie leiden, kann die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens bei einem Kind 65% erreichen. Das provozierende Gen wurde jedoch noch nicht identifiziert.

Manchmal ist das Gehen in einem Traum ein Vorbote der Entwicklung von Epilepsie. Diese Krankheit kann sich einige Jahre nach dem Auftreten der ersten Symptome entwickeln..

Symptome von Somnambulismus

Ein Anfall von Schlafwandeln kann etwa 2 Stunden nach dem Einschlafen auftreten. Seine Zeichen sind:

  • offene Augen im Schlaf (wir empfehlen zu lesen :);
  • der Übergang des Kindes in eine sitzende Position;
  • Aussprache verschiedener Laute, Wörter;
  • sich im Raum bewegen oder darüber hinausgehen;
  • Orientierungslosigkeit und Angst nach dem Aufwachen.

Während des Schlafwandelns eines Kindes kann man einen entfernten Gesichtsausdruck, einen gefrorenen und gleichgültigen Blick und verengte Pupillen beobachten. Trotz des unbewussten Zustands ist der Wahnsinnige im Raum gut orientiert und beantwortet manchmal sogar einige Fragen, kann sich anziehen, Objekte bewegen. Es reagiert jedoch oft nicht auf äußere Reize und auf Anrufe..


Beim Schlafwandeln kann ein Kind nachts laufen und sprechen, aber ohne es zu wissen

Die gesamte Umgebung wird nicht von ihm kontrolliert, daher kommt es häufig zu Stolpern und Kollisionen mit Hindernissen, was mit dem Auftreten von Verletzungen behaftet ist. Manchmal kann sich ein Somnambulist aggressiv verhalten und sich selbst oder anderen Schaden zufügen.

Die aktive Phase dauert durchschnittlich 10-15 Minuten. Eine Stunde oder länger schlafen ist selten. Gleichzeitig ist es ziemlich schwierig, ein Kind aufzuwecken. Als er aufwacht, ist er ratlos, am Morgen erinnert er sich an nichts oder die Erinnerungen sind sehr vage.

Denken Sie daran, dass der Körper eines Kindes während eines Angriffs nicht vollständig ruhen kann. Wenn Sie sich nicht mit der Behandlung der Krankheit befassen, ist dies mit weiterer ständiger Schläfrigkeit, Müdigkeit und Kraftverlust behaftet.

Diagnosemethoden

Wenn das Träumen als einmaliges Phänomen entstanden ist, gibt es keinen Grund zur Sorge. Dies geschieht nach schwerer Müdigkeit, nervöser Belastung oder Stresssituationen. Schlimmer noch, wenn es mehrmals wiederholt wird.

In solchen Fällen müssen Sie sich für eine Untersuchung an einen Spezialisten wenden. Wenn möglich, gehen Sie wie folgt vor:

  • Machen Sie eine Liste der eingenommenen Lebensmittel und Medikamente
  • vorher die Stresssituationen analysieren;
  • Schreiben Sie den Zeitpunkt auf, zu dem das Kind eingeschlafen ist, und beschreiben Sie seinen Zustand nach dem Aufwachen, wenn der Angriff begann und endete.

Um die Art des Ursprungs des Problems zu ermitteln, überprüft der Arzt den Patienten zunächst auf das Vorhandensein eines Krampfsyndroms und von Panikattacken. Danach verschreibt er zusätzliche Diagnosen mit den folgenden Methoden:

  1. Ultraschall des Gehirns zur Beurteilung der Qualität und Geschwindigkeit des Blutflusses in den Gefäßen;
  2. Überprüfung des Vorhandenseins eines subduralen Hämatoms mittels Rheoenzephalographie (REG) in Fällen, in denen Kopfverletzungen aufgetreten sind;
  3. Analyse der elektrischen Aktivität des Gehirns mittels Elektroenzephalographie;
  4. Nachweis von Neoplasmen verschiedener Art durch MRT;
  5. Erhalten umfassender Informationen über Fälle von Schläfrigkeit durch Befragung eines Patienten und seiner nahen Verwandten;
  6. Untersuchung des Patienten durch Polysomnographie in einem speziellen Labor, in dem vor dem Schlafengehen Sensoren angeschlossen sind, die Veränderungen im Nervensystem signalisieren.

Rheoenzephalographie-Verfahren

Merkmale der Behandlung von Somnambulismus bei Kindern

Das allgemeine Therapieschema

Zur Behandlung dieser Pathologie werden am häufigsten Hypnosesitzungen oder die Konsultation eines Psychologen verschrieben. Der erste ist erforderlich, wenn die Träume regelmäßig sind und das Kind verletzen. Die zweite ist, wenn die Ursache der Krankheit Neurose oder schwerer Stress ist. Selten verwendete medikamentöse Therapie.

Schützen Sie Ihr Baby. Wenn Sie ein privates mehrstöckiges Gebäude haben, statten Sie ein Kinderzimmer im Erdgeschoss aus. Es sollte keine Möbel mit scharfen Ecken haben. Installieren Sie ein zuverlässiges Schloss an der Vordertür, damit der Schlafwandler es nicht selbst entriegeln und nach draußen gehen kann.

Befolgen Sie bestimmte Verhaltensregeln:

  • Entfernen Sie vor dem Schlafengehen Gegenstände, die Verletzungen verursachen können, und schließen Sie die Türen zum Schlafzimmer und zu den Fenstern.
  • Reduzieren Sie den Effekt der Ermüdung und Übererregung des Nervensystems der Dinge. Beschränken Sie 3 Stunden vor dem Schlafengehen das Fernsehen und schließen Sie aktive Spiele aus. Sorgen Sie für einen vollen Schlaf der empfohlenen Dauer - 7-8 Stunden.

Geben Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen einen beruhigenden Tee mit Zitronenmelisse und Minze. Singen Sie ein Schlaflied oder lesen Sie ein Märchen. Wenn keine Veranlagung für Allergien besteht, legen Sie eine mit Hopfen gefüllte Leinentasche unter das Kissen. Dies hilft dem Baby, sich zu beruhigen und sich auf einen gesunden Schlaf einzustellen..

  • Beruhigende Bäder mit aromatischen Ölen aus Geranie, Sandelholz oder Kamille sind hilfreich. Sie können auch Abkochungen von Heilkräutern verwenden - Johanniskraut, Salbei oder Zitronenmelisse. Sie sollten nicht länger als 10 Minuten durchgeführt werden, die Wassertemperatur sollte 40 Grad nicht überschreiten.
  • Wenn Sie feststellen, dass das Kind in einem Traum geht, wecken Sie es nur als letzten Ausweg mit leiser Stimme (wir empfehlen zu lesen :). Ansonsten kann er sehr ängstlich sein. Kontrollieren Sie die Bewegung des Somnambulisten. Versuchen Sie, ihn wieder ins Bett zu bringen und ins Bett zu bringen..
  • Überwachen Sie das Baby weiterhin regelmäßig und zeichnen Sie die Zeit vor dem Schlafengehen sowie den Beginn und das Ende der Schläfrigkeit auf. Diese Indikatoren helfen dem Arzt, die Art der Störung zu identifizieren und die Behandlung rechtzeitig anzupassen.

Verspotten Sie niemals ein Kind oder schimpfen Sie es, weil es in einem Traum wandelt. Dies kann seiner Psyche irreparablen Schaden zufügen. Schaffen Sie ein angenehmes psychologisches Umfeld für ihn.

Denken Sie daran, dass Somnambulismus zwar nicht die Norm ist, Sie sich jedoch nicht zu viele Sorgen machen sollten, wenn er auftritt, insbesondere wenn die Angriffe zufällig sind. Das Fehlen eines psychischen Traumas, stressige Situationen und ruhige, harmonische Beziehungen in der Familie helfen dem Kind, diese Zeit besser zu überstehen und schnell zur Normalität zurückzukehren.

Schlafwandeln bei Kindern hat wie Schlafwandeln im Allgemeinen eine eher indirekte Beziehung zum Satelliten der Erde. Aber die Begriffe "Schlafwandeln" und "Schlafwandler" selbst verdanken ihren Ursprung dem späten lateinischen Wort lunaticus ("unter dem Einfluss des Mondes") - abgeleitet von Luna.

In der Antike glaubte man, dass Träume und Störungen wie Epilepsie durch mysteriöse Kräfte oder Licht hervorgerufen wurden, deren Quelle genau der Mond ist. Es wurde angenommen, dass die Phasenänderung der Nachtleuchte mit der periodischen Natur der Manifestationen dieser Störungen zusammenfällt.

Später wanderte das Konzept des "Schlafwandlers" mit verschiedenen Modifikationen in die meisten europäischen Sprachen, wo es verwendet wurde, um sich auf Menschen mit Verhaltensabweichungen zu beziehen, die verrückt sind. Zum Beispiel auf Englisch - verrückt - "verrückt", "verrückt".

Heutzutage ist der etablierte Begriff „Somnambulismus“, abgeleitet von den lateinischen Wörtern Somnus und Ambulo, was „Schlaf“ und „Bewegen“ bedeutet, weit verbreitet, um Manifestationen des Schlafwandelns zu bezeichnen..

Was ist Kinderschlafwandeln??

Der Somnambulismus von Kindern ist - wie das Schlafwandeln im Allgemeinen - ein Zustand, in dem eine schlafende Person Bewegungen unterschiedlicher Komplexität ausführt, die normalerweise eine bewusste Kontrolle erfordern, aber nicht aufwachen und sich nach dem Aufwachen nicht an das Ereignis erinnern.

Die Manifestationen des Schlafwandelns können vielfältig sein: vom Sitzen im Bett über das Bewegen in Innenräumen bis hin zu so komplexen Aktionen wie dem „Gehen“ durch offene gefährliche Räume, dem Spielen von Musikinstrumenten oder sogar dem Autofahren.

Am häufigsten wird Somnambulismus bei Kindern im Zeitraum von 4 bis 8 Jahren beobachtet. Dieser Zustand entwickelt sich in der Regel 2-4 Stunden nach dem Einschlafen des Kindes. Die Schlafwandel-Sitzung "Schlaf" bei Kindern dauert normalerweise 5 bis 15 Minuten.

Was provoziert seine Entwicklung?

Trotz der Tatsache, dass Somnambulismusstudien eine lange Geschichte haben, ist der Mechanismus für das Auftreten des Träumens als Ganzes noch nicht aufgeklärt. Eine Reihe von Auslösern kann jedoch eine Störung auslösen..

Die häufigsten Ursachen sind:

Weniger häufig sind Fälle, in denen folgende Störungen zur Grundlage für die Entwicklung von Somnambulismus werden:

  • Schlafapnoe (kurzfristiger Atemnot während der Nacht).
  • Albträume (Visionen mit einer dramatisch angespannten Handlung in der Phase des Tiefschlafes).
  • Migräne.
  • Restless Leg Syndrom (RLS).
  • Kopfverletzungen.

Charakteristische Symptome

Die häufigste Manifestation von Somnambulismus in der Kindheit ist das Gehen in einem Traum. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Maßnahmen im Zusammenhang mit der Krankheit..

Andere Anzeichen von Schlafwandeln bei Kindern:

  • Sitzen im Bett mit einer Wiederholung einfacher Bewegungen (z. B. Reiben der Augen oder Ziehen eines Pyjamas).
  • Starren auf einen bestimmten Punkt (die Augen des Somnambulisten sind offen, aber das Kind sieht etwas, das im Wachzustand nicht beobachtet wird).
  • Aufstehen und drinnen gehen.
  • Sätze sagen oder murmeln, ohne aufzuwachen.
  • Mangel an bewusster Reaktion auf die Behandlung.
  • Unbeholfene Bewegungen.
  • Urinieren außerhalb der Toilette.
  • Wiederholte Ausführung bekannter Bewegungen wie Öffnen / Schließen von Türen.

Diagnose

Ein Facharzt, dessen Kompetenz die Beurteilung und Behandlung von Schlafstörungen umfasst, ist ein Somnologe. Bei der Diagnose eines Schlafwandelns stützt sich dieser Spezialist in der Regel auf eine Beschreibung des Verhaltens des Kindes durch Verwandte / Verwandte.

Es ist wichtig, eine umfassende physische und psychische Untersuchung durchzuführen, um andere Zustände auszuschließen, die Manifestationen von Schläfrigkeit hervorrufen. Wenn eine solche Störung festgestellt wird, wird der Somnambulismus durch Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie beseitigt.

Manchmal wird eine Polysomnographie durchgeführt, um das gesamte Spektrum der mit der Schlafperiode einhergehenden Störungen (z. B. Apnoe) zu identifizieren.

Die Polysomnographie ist ein komplexes und oft langwieriges Verfahren, das jedoch völlig schmerzfrei ist. Während dieser Untersuchung verbringt das Kind mindestens eine Nacht in einem speziellen Labor.

An verschiedenen Körperteilen des Patienten sind mehrere Elektroden angebracht, mit denen Sie die Herzfrequenz, die Dynamik verschiedener Gehirnwellen, die Atemfrequenz, Muskelverspannungen, Augen- und Beinbewegungen sowie den Sauerstoffgehalt im Blut bewerten können. Außerdem wird ein Video aufgenommen. Manchmal sind mehrere Polysomnographiesitzungen erforderlich.

Eine weitere diagnostische Methode in Kombination mit der Behandlung der Störung ist das Erwachen geplant. Es besteht darin, ein Kind mehrere Nächte lang zu beobachten. Auf diese Weise können Sie den Zeitraum bestimmen, der normalerweise den Manifestationen des Schlafwandelns entspricht. Dann wird das Kind 15 Minuten vor der angeblichen Sitzung des Somnambulismus geweckt. Mit diesem Ansatz können Sie den aktuellen Schlafzyklus neu laden und das Verhalten des Schlafwandlers steuern.

In welchen Fällen sollte ich einen Arzt aufsuchen??

  • Häufiges oder potenziell gefährliches Schlafwandeln.
  • Während eines Albtraums wiederholt ein Kind verletzen.
  • Einen Schlafwandler verlassen.
  • Die Manifestationen des Schlafwandelns bleiben in der Jugend bestehen.
  • Tagsüber entwickelt sich Schläfrigkeit.
  • Exposition gegenüber Stress, Angstzuständen oder anderen psychologischen Faktoren, die offensichtlich zu Schlafstörungen führen.
  • Es besteht der Verdacht auf Krämpfe und Schlafstörungen aufgrund von Apnoe oder RLS. In diesem Fall kann ein EEG oder eine Polysomnographie erforderlich sein..

Wie behandelt man?

Schlafwandeln ist ein einzigartiger Zustand an der Grenze zwischen Schlaf und Wachheit, der im Bewusstsein und seiner Abwesenheit bleibt. Externe Manifestationen somnambulistischen Verhaltens können für die Umwelt sehr beängstigend aussehen. Aber Eltern sollten nicht in Panik geraten.

Es sollte beachtet werden, dass Schlafwandeln in der Regel keine komplexe Spezialbehandlung erfordert und die meisten Kinder "herauswachsen"..

Die Ausnahme ist die Pathologie, bei der Schlafwandeln Teil der Symptome ist..

Eine der Hauptaufgaben bei der Behandlung von Somnambulisten besteht darin, sie vor Situationen zu schützen, die ihnen schaden könnten. Wenn Menschen in Ihrer Umgebung einen Fall von Schläfrigkeit bemerken, sollten sie versuchen, den Somnambulisten vorsichtig wieder ins Bett zu schicken. Versuchen Sie nicht, das Kind um jeden Preis zu wecken. Es ist oft besser, das Kind nur mit Worten zu beruhigen.

Stellen Sie Sicherheitsmaßnahmen in Ihrem gesamten Haus bereit. Diese beinhalten:

  • Nachts alle Fenster und Türen abschließen.
  • Installation an Fenstern und Türen eines Alarms oder Schlösser außerhalb der Reichweite eines Kindes.
  • Gefährliche Gegenstände entfernen.
  • Entfernen Sie scharfe oder zerbrechende Gegenstände aus dem Babybett.
  • Lassen Sie das Kind nicht in der zweiten Etage des Etagenbettes schlafen..
  • Installation von Zäunen in Türen und Treppen.
  • Überlappendes heißes Wasser oder Ausschalten des Kessels, um Verbrennungen am Schlafwandler zu vermeiden.
  • Schlüsselspeicher außerhalb des somnambulistischen Zugangs.

In Bezug auf die Behandlung mit geplantem Erwachen können wir der obigen Beschreibung hinzufügen, dass das Kind nicht vollständig geweckt werden muss. Ein kurzes Erwachen reicht aus, gefolgt von einem neuen Tauchgang..

Neben anderen Möglichkeiten, den Schlaf zu organisieren, um die Manifestationen des Schlafwandelns zu stoppen, können Sie die folgenden Empfehlungen auflisten:

  • Vor dem Schlafengehen einem Kind zuhören, ruhige Musik sowie Kompositionen zur Entspannung
  • Stellen Sie den Schlaf- und Weckmodus ein und folgen Sie dem festgelegten Zeitplan
  • Für kleine Kinder ist es wichtig, nach Belieben ein Nickerchen machen zu können. Dadurch wird Schlafentzug beseitigt - ein häufiger Auslöser für Schlafwandeln
  • Reduzieren Sie kurz vor dem Schlafengehen die Aufnahme salziger Lebensmittel und viel Flüssigkeit durch Ihr Kind. Stellen Sie sicher, dass er die Toilette besucht, bevor Sie einschlafen (eine volle Blase fördert Somnambulismus)
  • Vermeiden Sie Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Cola, Energiegetränke und Schokolade aus Ihrer Abenddiät.
  • Stellen Sie sicher, dass das Schlafzimmer Ihres Kindes angemessen ist. Es sollte ruhig, komfortabel (unter 24 ° C) und dunkel genug sein
  • In einigen Fällen ist Hypnose bei der Behandlung von Schlafwandeln im Kindesalter wirksam..

In Fällen, in denen die Manifestationen von Somnambulismus mit gefährlichem Verhalten oder der Entwicklung chronischer Müdigkeit einhergehen, kann der Arzt Benzodiazepine (Psychopharmaka zur Behandlung von Angstzuständen) oder Antidepressiva verschreiben. Manchmal sind krampflösende Medikamente erforderlich, wenn sich bei Epilepsie ein Somnambulismus entwickelt.

Hausmittel

Eine der häufigsten Möglichkeiten, um die Manifestationen des Schlafwandelns zu stoppen, besteht darin, eine nasse Matte auf das Bett des Kindes zu legen. Der taktile Kontakt mit ihm trägt zum Erwachen des Schlafwandlers bei.

Um die Sicherheit des Somnambulisten zu gewährleisten, wird auch die Hand des Kindes mit einem elastischen Verband am Bett festgebunden. Vorher muss ihm der Zwang einer solchen Maßnahme erklärt werden. Es ist ratsam, daraus ein bestimmtes Spiel zu machen.

Ein schneller und tiefer Schlaf hilft einem Glas warmer Milch oder warmem Wasser mit Honig, der vor dem Schlafengehen getrunken wird.

Nützlich sind warme Bäder, denen Sie aromatische Salze oder Nadelextrakte hinzufügen können..

Pflanzen mit einem hohen Gehalt an Beruhigungsmitteln haben lange dazu beigetragen, einen tiefen, vollen Schlaf zu gewährleisten. Dazu gehören beispielsweise Lavendel, Johanniskraut, Minze und Zitronenmelisse. Taschen mit diesen getrockneten Kräutern können über das Babybett gelegt werden. Aromatherapie hilft auch bei der Verwendung von ätherischen Ölen des gleichen Lavendels oder Ylang-Ylang.

Dr. Komarovsky betont, dass bei den meisten Kindern die Manifestationen des Schlafwandelns mit dem Eintritt in die Pubertät verschwinden. Im Allgemeinen passt sein Rat in die allgemeinen Empfehlungen von Somnologen.

Dazu gehören konsequentes Experimentieren mit Schlafmustern, das Organisieren eines ruhigen emotionalen Hintergrunds am Nachmittag, das Einschlafen nach einem Spaziergang oder einem warmen Bad usw..

Was du nicht tun sollst?

Die meisten Experten betonen die Unzulässigkeit von Versuchen, einen Schlafwandler um jeden Preis zu wecken. Es ist nicht akzeptabel, das Kind zu ziehen oder rohe Gewalt anzuwenden. Ein solcher Ansatz kann nur die Manifestationen des Schlafwandelns verschlimmern oder eine unvorhersehbare emotionale Reaktion hervorrufen..

Aus dem gleichen Grund, der wahrscheinlichen Umkehrung des erwarteten Effekts, empfehlen Somnologen nicht die alternative Methode, wenn ein Behälter mit kaltem Wasser auf das Bett des Schlafwandlers gestellt wird.