Haupt / Hämatom

Diagnose und Behandlung von Parese und Lähmung des Kehlkopfes, einschließlich postoperativ

Hämatom

Die Wiederherstellung der Stimmbandfunktion erfordert einen integrierten Ansatz. Die medikamentöse Therapie wird mit Physiotherapie und minimalinvasiven Verfahren kombiniert. Wenn der gewünschte Effekt einer konservativen Therapie nicht erreicht wurde, wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. In der postoperativen Phase wird der Sprachapparat zur Beseitigung von Dysphonie durch phonopische Übungen sowie Atemübungen trainiert.

Diagnosemethoden zur Lähmung und Parese des Kehlkopfes, Differentialdiagnose

Der HNO-Arzt ist mit der Diagnose der betreffenden Pathologie befasst..

  • Während des Gesprächs informiert sich der angegebene Spezialist über das Vorhandensein von Verletzungen (auch während der Geburt oder bei chirurgischen Eingriffen) in der Vergangenheit.
  • Während der Untersuchung wird der Hals abgetastet, die Art des Atems bestimmt.

Aufgrund der Tatsache, dass eine Larynxlähmung häufig auf andere Krankheiten zurückzuführen ist, kann der Patient zur Konsultation mit anderen Spezialisten überwiesen werden: einem Endokrinologen, einem Psychiater, einem Onkologen, einem Neurologen usw. Diese Ärzte können eine zusätzliche Untersuchung verschreiben.

Video: Bilaterale Kehlkopflähmung - Ätiologie und moderne Behandlungsmethoden

Im Allgemeinen bestehen diagnostische Maßnahmen zur Untersuchung der Parese / Lähmung des Kehlkopfes aus folgenden Verfahren:

  1. Laryngoskopie Hilft bei der Bestimmung des Abstands zwischen den Stimmbändern und ihrer genauen Position, dem Zustand der Schleimhaut. Durch diese Technik ist es auch möglich, entzündliche Phänomene und Blutungen im untersuchten Gebiet zu identifizieren.
  2. Videostroboskopie. Nützlich zur Überprüfung der Sprachfunktionen des Kehlkopfes. Die Ergebnisse der Studie können mit einer Videokamera beobachtet werden..
  3. Elektromyographie. Es ermöglicht, Informationen über die Aktivität der Muskelfasern des Kehlkopfes zu erhalten und den Zustand des Nervs zu untersuchen, der für die Übertragung des entsprechenden Impulses verantwortlich ist.
  4. Mehrschicht-CT des Kehlkopfes mit oder ohne Färbemittel zur detaillierten Untersuchung der Struktur dieses Organs.
  5. Röntgenaufnahme des Kehlkopfes, der Brust und / oder der Speiseröhre. Solche Manipulationen werden mit dem Verdacht der peripheren Natur dieser Krankheit durchgeführt: zum Beispiel, um den Tumor auszuschließen / zu bestätigen. Zum gleichen Zweck kann eine mediastinale CT verschrieben werden.
  6. Ultraschall der Schilddrüse. Fehler in der Arbeit dieser Drüse sind eine häufige Ursache für die Parese des Kehlkopfes.
  7. Untersuchung des Gehirns durch Computer- oder Magnetresonanztomographie bei Vorhandensein von Symptomen einer Funktionsstörung der Hirnstrukturen, die für die Übertragung von Signalen an den Vagusnerv verantwortlich sind. Zu den Symptomen gehören Seh- und / oder Hörstörungen, inkohärente Sprache usw..

Wenn nach den oben genannten diagnostischen Maßnahmen keine Abweichungen festgestellt werden, wird der Patient an einen Psychiater mit Verdacht auf funktionelle Larynxlähmung überwiesen. Dieser Arzt untersucht den Patienten und führt einige psychologische Tests durch..

Darüber hinaus ähnelt die fragliche Pathologie den folgenden Krankheiten:

  • Kruppe.
  • Anomalien in der Struktur des Kehlkopfes oder der Luftröhre mit angeborenem Naturstridor.
  • Arthritis Scooped-Cricoid-Gelenk oder seine Subluxation.

Konservative Behandlung von Parese und Kehlkopflähmung, auch postoperativ

Die Taktik der Behandlung der betreffenden Krankheit hängt direkt von dem Grund ab, der ihre Entwicklung provoziert hat:

  • Mit der Entwicklung einer Kehlkopfparese vor dem Hintergrund einer Infektion werden Antibiotika oder antivirale Mittel verschrieben. Der Patient wird mit Hydrocortison und einem Antibiotikum inhaliert und eine Injektion von Pflanzenölen in den Kehlkopf wird praktiziert. Um Schwellungen zu minimieren, nehmen die Patienten außerdem Antihistaminika ein: Diazolin, Tavegil usw..
  • Im Falle der Entwicklung von Entzündungsprozessen im wiederkehrenden Nerv wird eine Vitamintherapie verschrieben, einschließlich Medikamente der Gruppe B sowie Neuroprotektoren: Proserin, antokrine usw. Eine solche Therapie verbessert die Stoffwechselprozesse und erleichtert die Impulsübertragung..
  • Bei der Verletzung eines Schädels, eines Gehirns oder eines Schlaganfalls werden Gefäßmedikamente und / oder Nootropika verwendet.
  • Bei der Diagnose einer funktionellen Larynxparese wählt der Arzt geeignete Psychopharmaka aus. Es können Beruhigungsmittel (Seduxen, Tazepam usw.), Antidepressiva, Beruhigungsmittel usw. sein. Darüber hinaus finden regelmäßig Psychotherapie-Sitzungen statt.
  • Wenn es zu einer myopathischen Larynxlähmung kommt, sollte die medikamentöse Behandlung auf Stimulanzien der Muskelaktivität sowie auf biogenen Stimulanzien basieren.

In der Anfangsphase der Behandlung empfehlen die Ärzte eine Stimmruhe, um die beschädigten Bänder nicht zu überlasten.

In der Phase der Genesung wird vorgeschlagen, eine Reihe von Übungen durchzuführen, um die Funktionen des Sprachapparats wiederherzustellen.

Zu diesem Zweck wird den Patienten eine phonopädische Versorgung angeboten, einschließlich der folgenden Aktivitäten:

  1. Atem- und Gelenkgymnastik.
  2. Orthophone Übungen. Verwenden Sie oft die Methoden von Ziman und Gutzman. Klassen basieren auf der Aussprache von Silben, die mit den Konsonanten m, n, l beginnen.

Umfassende Behandlung beinhaltet die Anwendung der folgenden Verfahren:

  • Myoneurostimulation. Mit schwankenden Strömen ist es möglich, Entzündungen teilweise oder vollständig zu beseitigen und die Geweberegeneration zu beschleunigen. Dies begünstigt die Wiederaufnahme der Nervenleitung im pathologischen Bereich..
  • Akupunktur. Die Wirksamkeit dieser Technik steigt in Kombination mit Atemübungen und Stimmübungen erheblich an. Obwohl die Meinung der Ärzte über die Angemessenheit der Durchführung dieses Verfahrens heute unterschiedlich ist.
  • Thermovibrationsmassage des Halses und / oder der Zungenwurzel. Hohe Temperaturen tragen zur Ausdehnung der Blutgefäße bei, was sich positiv auf die Mikrozirkulation und die Stoffwechselprozesse auswirkt. Wenn im Zusammenhang mit einem chirurgischen Eingriff bei Schilddrüsenkrebs Probleme mit dem Kehlkopf aufgetreten sind, ist das betreffende Verfahren nicht vorgeschrieben.

Chirurgische Behandlung der Kehlkopfparese - was möglich ist?

Die folgenden Phänomene können Hinweise auf einen chirurgischen Eingriff in Bezug auf die Behandlung der betrachteten Pathologie sein:

  1. Atembeschwerden.
  2. Schlechte Beweglichkeit der Stimmlippen.
  3. Das Fehlen der gewünschten Wirkung einer konservativen Behandlung.

Wenn der Patient plötzlich aufhört zu atmen, wird eine Notfall-Tracheotomie durchgeführt. Als Anästhetikum werden Lokalanästhetika oder Vollnarkose verwendet.

Mit einem geplanten Eingriff können Tracheotomie und Laryngoplastik innerhalb einer Operation durchgeführt werden.

  • Das Vorhandensein schwerwiegender Begleiterkrankungen.
  • Älteres Alter.
  • Schilddrüsenkrebs.

Bei bilateraler Funktionsstörung der Bänder sowie bei Anzeichen von Atemversagen kann der Chirurg folgende Manipulationen durchführen:

  1. Beseitigen Sie das Stimmband. In der Nähe Knorpel entfernt auch.
  2. Sperren Sie eines der Bänder.
  3. Andere Behandlungen liegen im Ermessen des Arztes. Der am besten geeignete und am besten geeignete chirurgische Ansatz wird gewählt. Hierzu wird vor der Operation eine gründliche präoperative Untersuchung durchgeführt..

Solche Manipulationen werden in der Stimme negativ angezeigt. Um die Situation teilweise zu korrigieren, sollten Sie phonopische Übungen durchführen.

Bei einer Parese des Kehlkopfes werden häufig minimalinvasive Eingriffe durchgeführt.

Wenn eine irreversible Nervenverletzung festgestellt wurde, wird eine Mikrochirurgie durchgeführt. Die angegebene Manipulation wird in der Regel mit einer Injektionslaryngoplastik kombiniert. Die injizierten flüssigen Implantate (Kollagen, Autofett) erhöhen den Tonus der Muskeln des Kehlkopfes - die Stimmbänder nehmen ihre natürliche Position ein und der Patient kann wieder frei sprechen.

  • Schwellung des Kehlkopfes.
  • Hämatombildung.
  • Die Bildung von Granulomen, die auf der Atemfunktion auftreten können. In einigen Fällen führen Injektionen zu einer schlechten Stimme.

Um das Risiko der Entwicklung der beschriebenen Exazerbationen zu minimieren, sollte das betrachtete Verfahren unter video-laryngoskopischer Kontrolle durchgeführt werden.

Wenn die konservative Behandlung der Kehlkopfparese fehlgeschlagen ist, werden innerhalb eines Jahres auch die Muskeln der Kehlkopfatrophie und degenerative Prozesse im Krikoidgelenk beobachtet. Die Stimmbandbeweglichkeit geht verloren, es entsteht eine Kehlkopflähmung.

  1. Er spricht flüsternd und während eines Gesprächs entwickelt sich Atemnot, ein Husten stört.
  2. Beim Essen verschluckt sich eine Person oft.
  3. Die Stimme wird heiser.
  4. Die Schlafqualität ist aufgrund von Atemproblemen gestört..
  5. Angst erscheint.

Um solche pathologischen Zustände zu beseitigen, wird eine medialisierende Thyroplastik durchgeführt. Um das Stimmband in die gewünschte Position zu bringen, setzt der Bediener Silikon-, Titan- oder Knorpelimplantate ein.

Bevor jedoch Operationen zur Beseitigung von Dysphonie und Atemproblemen durchgeführt werden, muss der Arzt zunächst die Ursache beseitigen, die zur Entwicklung einer solchen Pathologie geführt hat. Zu diesem Zweck können chirurgische Eingriffe zur Resektion von Tumorformationen (in der Speiseröhre, im Mediastinum, in der Schilddrüse usw.) durchgeführt werden..

Alternative Methoden zur Behandlung der Kehlkopfparese

Rezepte der traditionellen Medizin werden als Hilfsmittel zur Beendigung entzündlicher Prozesse, als Antikonvulsiva und Beruhigungsmittel verwendet.

Volksheilmittel können die traditionelle Behandlung nicht ersetzen und sind bei einigen Arten von Kehlkopfparesen nutzlos. Darüber hinaus können einige Heilpflanzen allergische Reaktionen hervorrufen, die die Situation nur verschlimmern..

Bevor Sie dieses oder jenes Mittel anwenden, sollten Sie daher einen Arzt konsultieren, die Machbarkeit herausfinden und die Dosierung klären!

Die folgenden Abkochungen können einen gewissen Nutzen in Bezug auf die Linderung der Krankheitssymptome bieten:

  • Schlangenkopf mit Honig. Das angegebene Gras in trockener Form (1 EL) wird mit kochendem Wasser (1 EL) gegossen und eine halbe Stunde lang bestanden. Die resultierende Brühe wird filtriert, Honig (1 TL) wird hinzugefügt und dreimal täglich auf leeren Magen getrunken. Eine Einzeldosis beträgt 15 mg..
  • Grashafenwurzel. Die Brühe wird nach dem Mischen von 1 EL 15 Minuten lang auf einem Dampfbad gehalten. besagte Pflanze mit Gläsern heißem Wasser. Eine Stunde später wird die Brühe gefiltert und 2-3 mal täglich ein halbes Glas genommen.
  • Garten Portulak. Dieser Pflanze wird 1 kochendes Wasser (1 EL) zugesetzt (1 EL). Die resultierende Mischung bleibt bestehen, bis sie abkühlt. Tinktur sollte nach jeder Mahlzeit in einem Esslöffel eingenommen werden, jedoch nicht mehr als viermal täglich.

Wie man eine Parese der Stimmbänder heilt?

Derzeit ist der Kehlkopf eines der komplexesten menschlichen Organe. Schon in der Antike haben sie begonnen, seine Struktur zu studieren und tun es immer noch. Es gibt eine große Anzahl von Arten von Läsionen des Kehlkopfes, aber eine der interessantesten ist die Parese der Stimmbänder. Es äußert sich in einer Abnahme der motorischen Funktionen der Muskeln dieses Organs, wodurch Atmung und Stimmbildung gestört werden. Derzeit macht diese Krankheit ein Drittel aller chronischen Erkrankungen des Kehlkopfes aus. Es ist ziemlich gefährlich und eine wirksame Behandlung hängt von der Genauigkeit der Identifizierung der Ursachen ab..

Die Anatomie des Kehlkopfes deutet auf parallel zueinander liegende Stimmbänder hin. Zwischen ihnen ist die Stimmritze. Wenn Sie Luft durch dieses Loch ausatmen, bilden sich Schwingungen, die Schwingungen der Bänder und eine Stimme wird erzeugt. Somit funktioniert der Mechanismus des Kehlkopfes und erfüllt die Funktion der Phonation.

Die Muskeln dieses Organs reagieren auf Impulse, die in kleinen Ästen vom Zentralnervensystem kommen. Wenn eine Schädigung oder Pathologie auftritt, ist die Beziehung zwischen Gehirn, Nervensystem und Muskelsystem gestört. Infolge dieser Entwicklung von Ereignissen tritt eine Parese der Stimmbänder und dementsprechend des Kehlkopfes auf.

Diese Krankheit wird in drei Typen unterteilt: myopathisch (mit dem Muskelsystem assoziiert), neuropathisch (aufgrund von Störungen des Kehlkopfnervs) und funktionell (Probleme mit dem Gleichgewicht von Erregung und Hemmung in der Großhirnrinde).

Die Niederlage des Stimmapparates kann einseitig oder zweiseitig sein. Darüber hinaus ist die Pathologie angeboren und erworben. Die erste ist durch die Entwicklung der schwersten Form - Kehlkopflähmung - gekennzeichnet. Diejenigen, die an dieser Krankheit leiden, können keine Organbewegungen ausführen.

Betrachten Sie jede Art der Parese der Stimmbänder genauer. Die myopathische Form der Krankheit entsteht durch entzündliche Veränderungen im Kehlkopfapparat aufgrund einer Zunahme der Anzahl von Mikroorganismen. Infektiöse Viren verhalten sich ungefähr genauso..

Die Muskeln dieses Organs reagieren auf Impulse, die in kleinen Ästen vom Zentralnervensystem kommen. Wenn eine Schädigung oder Pathologie auftritt, ist die Beziehung zwischen Gehirn, Nervensystem und Muskelsystem gestört. Infolge dieser Entwicklung von Ereignissen tritt eine Parese der Stimmbänder und dementsprechend des Kehlkopfes auf.

Diese Krankheit wird in drei Typen unterteilt: myopathisch (mit dem Muskelsystem assoziiert), neuropathisch (aufgrund von Störungen des Kehlkopfnervs) und funktionell (Probleme mit dem Gleichgewicht von Erregung und Hemmung in der Großhirnrinde).

Die Niederlage des Stimmapparates kann einseitig oder zweiseitig sein. Darüber hinaus ist die Pathologie angeboren und erworben. Die erste ist durch die Entwicklung der schwersten Form - Kehlkopflähmung - gekennzeichnet. Diejenigen, die an dieser Krankheit leiden, können keine Organbewegungen ausführen.

Betrachten Sie jede Art der Parese der Stimmbänder genauer. Die myopathische Form der Krankheit entsteht durch entzündliche Veränderungen im Kehlkopfapparat aufgrund einer Zunahme der Anzahl von Mikroorganismen. Infektiöse Viren verhalten sich ungefähr genauso..

Diese Art von Krankheit tritt auch auf, wenn Staub und schmutzige Substanzen in den Hals gelangen. Kalte Luft und übermäßige Spannung können zu Faktoren für die Parese des rechten oder linken Stimmbandes werden. Manchmal gibt es einen bilateralen Charakter der Krankheit. Von den Symptomen hier können wir unterscheiden:

  • heisere Stimme;
  • Tonänderung;
  • Es ist unmöglich, hohe Töne wiederzugeben.
  • intermittierende Rede;
  • die Fähigkeit, nur im Flüsterton zu sprechen.

Diese Art der Parese der Stimmbänder und des Kehlkopfes ist die häufigste. Es ist wiederum in zwei Unterarten unterteilt: periphere und zentrale. Die erste ist durch eine Schädigung oder Schädigung des Kehlkopfnervs gekennzeichnet. Und die zweite entsteht durch eine Verletzung des Rumpfes und der Kortikalis.

Wenn sich eine einseitige Pathologie entwickelt, funktionieren die Atmung und die stimmbildende Funktion ein wenig später. Wenig später tritt Heiserkeit der Stimme auf. Die Wiederherstellung des Kehlkopfnervs dauert mehrere Monate. Wenn der Patient jedoch ein Sänger ist, muss er verärgert sein, seine stimmlichen Fähigkeiten werden niemals die gleichen sein. Die bilaterale Pathologie ist durch eine sehr schwerwiegende Erkrankung gekennzeichnet, die zum Ersticken führen kann.

  • lautes Atmen;
  • Um den Prozess zu erleichtern, ruht sich der sitzende Patient mit den Händen auf etwas aus.
  • Die Haut wird blau.

Die Besonderheit dieser Art von Kehlkopfparese ist, dass sie sich nur vor dem Hintergrund der Instabilität des Nervensystems manifestiert. Das Hauptsymptom der funktionellen Form der Krankheit ist ein Flüstern, das sich in eine Aphonie verwandelt. Wenn der Patient eine Leidenschaft für ein Geschäft hat, bemerkt er möglicherweise nicht einmal, dass die Stimme verschwindet, und erscheint dann.

Normalerweise entsteht eine Parese infolge einer Kehlkopfentzündung oder einer anderen Krankheit. Imaginäre Patienten, die mittlerweile ziemlich viel sind, sprechen flüsternd, bis sie die Grunderkrankung heilen. Sie tadeln Ärzte oft, dass sie unsachgemäß behandelt werden. Typischerweise treten bei diesen Patienten die folgenden Symptome auf:

  • Halsschmerzen;
  • kitzeln und kitzeln;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Schlaflosigkeit.

Die Behandlung des funktionellen Typs der Kehlkopfparese dauert ziemlich lange. Es wird empfohlen, einen Psychotherapeuten oder Psychoanalytiker anzuschließen. Manchmal beschweren sich Patienten, dass ihre Stimme verschwunden ist (der Hals tut nicht weh, es gibt keine Temperatur). Dies kann auf ein schwerwiegenderes Stadium der Krankheit zurückzuführen sein..

Diese Krankheit wird aus einer Vielzahl von Gründen verursacht. Eine Parese tritt nicht nur aufgrund eines erfolglosen chirurgischen Eingriffs an der Schilddrüse auf. Etwa 6% der Fälle enden mit einer Parese der Stimmbänder. Verschiedene Verletzungen und Schäden an Nervenstrukturen, Blutergüsse zu Hause und bei der Arbeit usw. können ebenfalls das Auftreten einer Krankheit verursachen..

Die Hauptursachen für die Parese der Stimmbänder sind:

  • das Auftreten von Metastasen, Tumoren des Halses, der Brust, des Kehlkopfes und der Luftröhre;
  • Vergrößerung der Schilddrüse, die vor dem Hintergrund anderer Krankheiten auftritt;
  • gutartige Tumoren im Kehlkopf;
  • Hämatome nach Schädigung;
  • Schlaganfall, angeborene Herzkrankheit;
  • Neuritis durch infektiöse Viruserkrankungen.

Normalerweise entsteht eine Parese infolge einer Kehlkopfentzündung oder einer anderen Krankheit. Imaginäre Patienten, die mittlerweile ziemlich viel sind, sprechen flüsternd, bis sie die Grunderkrankung heilen. Sie tadeln Ärzte oft, dass sie unsachgemäß behandelt werden. Typischerweise treten bei diesen Patienten die folgenden Symptome auf:

  • Halsschmerzen;
  • kitzeln und kitzeln;
  • Schwindel und Schmerzen im Kopfbereich;
  • Schlaflosigkeit.

Die Behandlung des funktionellen Typs der Kehlkopfparese dauert ziemlich lange. Es wird empfohlen, einen Psychotherapeuten oder Psychoanalytiker anzuschließen. Manchmal beschweren sich Patienten, dass ihre Stimme verschwunden ist (der Hals tut nicht weh, es gibt keine Temperatur). Dies kann auf ein schwerwiegenderes Stadium der Krankheit zurückzuführen sein..

Diese Krankheit wird aus einer Vielzahl von Gründen verursacht. Eine Parese tritt nicht nur aufgrund eines erfolglosen chirurgischen Eingriffs an der Schilddrüse auf. Etwa 6% der Fälle enden mit einer Parese der Stimmbänder. Verschiedene Verletzungen und Schäden an Nervenstrukturen, Blutergüsse zu Hause und bei der Arbeit usw. können ebenfalls das Auftreten einer Krankheit verursachen..

Die Hauptursachen für die Parese der Stimmbänder sind:

  • das Auftreten von Metastasen, Tumoren des Halses, der Brust, des Kehlkopfes und der Luftröhre;
  • Vergrößerung der Schilddrüse, die vor dem Hintergrund anderer Krankheiten auftritt;
  • gutartige Tumoren im Kehlkopf;
  • Hämatome nach Schädigung;
  • Schlaganfall, angeborene Herzkrankheit;
  • Neuritis durch infektiöse Viruserkrankungen.

Der Sprachapparat ist bei Personen, die mit professionellem Gesang beschäftigt sind, starken Belastungen ausgesetzt. Sie entwickeln am häufigsten eine Parese des Kehlkopfes. Manchmal tritt diese Krankheit als Folge von Stress und psychischen Erkrankungen auf..

Das klinische Bild der Krankheit hängt vom Grad der Schädigung des Kehlkopfes und der Stimmbänder sowie von der Begrenzung der Entwicklung der Krankheit ab. Die auffälligsten Zeichen treten bei einseitiger Parese mit Störungen in der Arbeit der Stimmbänder auf:

  • Heiserkeit der Stimme;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • verlorene Stimme (Hals tut nicht weh, keine Temperatur);
  • Dyspnoe;
  • Schmerzen im Hals;
  • Probleme mit der Sprachmobilität;
  • im Hals ist ein Fremdkörper zu spüren, ein Koma;
  • Husten oder schwerer Hustenanfall;
  • Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen.

Es gibt Fälle, in denen sich die Parese nicht äußerlich manifestiert. Mit dieser Entwicklung der Ereignisse kann nur ein Arzt eine Krankheit mit einer gründlichen Untersuchung feststellen. Bilaterale Läsionen des Kehlkopfes sind durch Aphonie und Atemversagen gekennzeichnet. Manchmal wird ein bellender Husten mit Parese der Stimmbänder beobachtet. In seltenen Fällen entwickelt sich die Krankheit so schnell, dass in wenigen Stunden ein medizinischer Notfall erforderlich ist.

Wenn die ersten Anzeichen einer Parese auftreten, sollten Sie sofort einen HNO-Arzt kontaktieren. Die Hauptaufgabe für den Arzt besteht darin, die Ursache der Krankheit richtig zu bestimmen. Zu diesem Zweck müssen mehrere Untersuchungen durchgeführt und Ratschläge von anderen Spezialisten eingeholt werden, z. B. einem Neurologen, Endokrinologen, Chirurgen, Psychiater usw. Es ist insbesondere erforderlich, die Krankengeschichte des Patienten zu untersuchen und das Vorhandensein chirurgischer Eingriffe festzustellen..

Verwenden Sie zur korrekten Diagnose:

  • Laryngoskopie oder Mikrolaryngoskopie;
  • Tomographie des Kehlkopfes, des Gehirns, der Brust;
  • Elektromyographie;
  • Stroboskopie und Phonographie;
  • Ultraschall des Herzens und der Schilddrüse;
  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung.

Wenn keine organischen Veränderungen festgestellt wurden, wird häufig die Diagnose "funktionelle Parese des Kehlkopfes" gestellt..

Tatsächlich ist die Parese der Stimmbänder nur für eine komplexe Behandlung anfällig. Die Besonderheit der Therapie besteht darin, dass vor der Ernennung eines Genesungskurses die Ursache der Krankheit ermittelt werden muss. Für eine vollständige Behandlung wird ein Krankenhausaufenthalt des Patienten empfohlen. Die Behandlung der Parese der Stimmbänder in einem Krankenhaus wird mit den folgenden Optionen durchgeführt:

  • Antihistaminika, abschwellende Mittel;
  • Antibiotika, antivirale Mittel, Vitamine;
  • Psychopharmaka, Nootropika;
  • hormonelle Medikamente, Elektrophorese;
  • Akupunktur, Nervenstimulation, Massage.

Sehr oft ist bei der Behandlung von Paresen ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es wird bei Vorhandensein von Tumoren, Narben oder der Sinnlosigkeit einer medikamentösen Therapie angewendet. Es gibt verschiedene Methoden für eine solche Behandlung, von denen die häufigste die Operation der Organe, die die Ursache der Krankheit ausmachen, und die Implantatinsertion ist.

Verwenden Sie zur korrekten Diagnose:

  • Laryngoskopie oder Mikrolaryngoskopie;
  • Tomographie des Kehlkopfes, des Gehirns, der Brust;
  • Elektromyographie;
  • Stroboskopie und Phonographie;
  • Ultraschall des Herzens und der Schilddrüse;
  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung.

Wenn keine organischen Veränderungen festgestellt wurden, wird häufig die Diagnose "funktionelle Parese des Kehlkopfes" gestellt..

Tatsächlich ist die Parese der Stimmbänder nur für eine komplexe Behandlung anfällig. Die Besonderheit der Therapie besteht darin, dass vor der Ernennung eines Genesungskurses die Ursache der Krankheit ermittelt werden muss. Für eine vollständige Behandlung wird ein Krankenhausaufenthalt des Patienten empfohlen. Die Behandlung der Parese der Stimmbänder in einem Krankenhaus wird mit den folgenden Optionen durchgeführt:

  • Antihistaminika, abschwellende Mittel;
  • Antibiotika, antivirale Mittel, Vitamine;
  • Psychopharmaka, Nootropika;
  • hormonelle Medikamente, Elektrophorese;
  • Akupunktur, Nervenstimulation, Massage.

Sehr oft ist bei der Behandlung von Paresen ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es wird bei Vorhandensein von Tumoren, Narben oder der Sinnlosigkeit einer medikamentösen Therapie angewendet. Es gibt verschiedene Methoden für eine solche Behandlung, von denen die häufigste die Operation der Organe, die die Ursache der Krankheit ausmachen, und die Implantatinsertion ist.

Chirurgische Eingriffe sind sehr effektiv, hängen jedoch von den individuellen Eigenschaften des Körpers und der Dauer der Krankheit ab. Nach der Operation tritt die Parese der Stimmbänder zurück, und der Arzt empfiehlt dem Patienten, Atemübungen durchzuführen. Im Durchschnitt dauert die Rehabilitation etwa 3-4 Monate. Während dieser Zeit ist es verboten, den Kehlkopf stark zu belasten, da ein Rückfall möglich ist.

Wie bereits erwähnt, empfiehlt der Arzt fast immer nach der Operation, den Atmungsprozess zu trainieren und Phonopädie zu verwenden. Diese Methoden sind in allen Stadien der Behandlung gut. Gymnastik zielt darauf ab, die motorische Aktivität von Bändern und Muskeln zu steigern. Die folgenden Übungen sind sehr effektiv:

  • Luft langsam einblasen / ansaugen;
  • Verwendung von Mundharmonika;
  • Wangen blasen und durch die Lücke blasen.

Während dieser Übungen ist es nützlich, den Hals zu trainieren. Stimmübungen werden unter Aufsicht eines Phoniaters empfohlen. Der Patient muss die Aussprache jedes Tons, jeder Silbe und jedes Wortes anpassen.

Warum eine Krankheit behandeln, wenn Sie sie verhindern können? Das Problem der Verhinderung einer Parese der Stimmbänder ist besonders akut. Um das Auftreten einer Krankheit mit maximaler Wahrscheinlichkeit zu vermeiden, sollte Folgendes getan werden:

  • infektiöse und virale Pathologien richtig behandeln;
  • Vergiftung vermeiden;
  • Überlasten Sie die Stimmbänder nicht.
  • nicht unterkühlt;
  • Überwachen Sie die Normalisierung der Schilddrüse und anderer innerer Organe.

Die Prognose hängt stark von den Krankheitsursachen und den Behandlungsmethoden ab. Wenn alle Probleme vollständig verhindert wurden, werden mit der richtigen Rehabilitation die Atmungs- und Teilungsfunktionen des Kehlkopfes wiederhergestellt. Wenn der Patient eine funktionelle Parese hat, kann er sich selbst erholen. Natürlich mit der richtigen Verteilung der Belastung auf den Kehlkopf. Mit der Entwicklung der Krankheit über einen langen Zeitraum kommt es zu Muskelschwund und vollständigem Stimmverlust. In den schwierigsten Situationen manifestiert sich eine Larynxlähmung, die die Gesundheit stark schädigen kann.

Eine Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder wird gesagt, wenn die motorische Aktivität der Kehlkopfmuskeln abnimmt. Dies führt wiederum zu Stimm- und Atmungsstörungen. Diese Krankheit ist eng mit schwerwiegenden pathologischen Störungen der Kehlkopfmuskulatur verbunden. Die Manifestation einer Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder: Schwäche, Heiserkeit oder Stimmverlust, Atembeschwerden und Erstickungsgefahr.

Diagnostizieren Sie die Parese des Kehlkopfes mit Hilfe von Computertomographie, Radiographie und Laryngoskopie. Der Patient nimmt immer die notwendige bakteriologische Kultur auf die Mikroflora, macht Elektromyographie, untersucht die Brusthöhle, das Gehirn und die Schilddrüse. Eine Larynxparese wird bei Männern und Frauen unterschiedlichen Alters diagnostiziert..

Da es viele Gründe gibt, warum diese gefährliche Krankheit auftritt, sind mehrere klinische Disziplinen an der Untersuchung der kausalen Faktoren, der Diagnose und der Behandlung beteiligt. Ein Patient mit Kehlkopfparese wird normalerweise nicht nur an den HNO-Arzt, sondern auch an einen Neurologen, Neurochirurgen, Endokrinologen, Kardiologen, Pulmonologen, Thoraxchirurgen, Psychologen und Psychiater zur Untersuchung überwiesen.

Eine solche Kehlkopfparese wird naturgemäß in myopathische, neuropathische, periphere, funktionelle, bulbäre und kortikale unterteilt. Myopathisch manifestiert sich in den Kehlkopfmuskeln, neuropathisch entstehen durch Nervenschäden.

Die periphere Parese des Kehlkopfes entwickelt sich mit signifikanten Verletzungen der Funktionen des Vagusnervs. Sie sagen über Bulbarparese, wenn der Kern dieses Nervs im Gehirn erheblich beschädigt ist. Eine kortikale Parese des Kehlkopfes wird mit einer Schädigung von Bereichen in der Großhirnrinde festgestellt. Die Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder eines typischen Funktionstyps ist durch eine allgemeine Schädigung aller Funktionen der Großhirnrinde gekennzeichnet.

Verschiedene Paresen des Kehlkopfes sind naturgemäß in einseitige und bilaterale unterteilt. Nur bilaterale Arrangements werden von Spezialisten für funktionelle und kortikale Paresetypen festgestellt..

Eine Larynxparese kann nicht alleine auftreten, da sie eine Folge vieler anderer Krankheiten ist. Beispielsweise kann eine Parese der Kehlkopfmuskulatur bei verschiedenen entzündlichen Erkrankungen (Laryngotracheitis) auftreten. Oft wird diese Störung bei verschiedenen Arten von akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, Tuberkulose, Typhus, Syphilis sowie gefährlichem Botulismus und Polio beobachtet.

Bei einem Patienten mit Myasthenia gravis und Polymyositis besteht normalerweise immer das Risiko einer Parese der Kehlkopfmuskeln und Stimmbänder. Traumatische Hirnverletzungen, Tumore und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können ebenfalls der Hauptverursacher der Kehlkopfparese sein. Eine erhöhte Stimmbelastung im Zusammenhang mit beruflichen Aktivitäten (Lehrer, Schauspieler, Sänger, Befehlshaber des Kombattanten) führt in den meisten Fällen zur Entwicklung einer solch gefährlichen Krankheit.

Das Einatmen von kalter und schmutziger Luft kann auch zu einer gefährlichen Erkrankung des Kehlkopfes und der Stimmbänder führen. Der funktionelle Typ der Kehlkopfmuskelparese kann auch aufgrund einer Vielzahl von Stresssituationen und schwerwiegenden emotionalen Erfahrungen auftreten. Psychopathie und Hysterie werden oft zu wichtigen Ursachen für solche Zustände..

Die Parese des Kehlkopfes äußert sich in einer Verletzung der Stimme und der Atmung: Die Klangfülle der Stimmbänder wird verringert, manchmal verschwindet die Stimme vollständig; Die Sprache wird leise und verwandelt sich in ein Flüstern. Heiserkeit und Heiserkeit der Stimme erscheinen; der Patient ist müde von Stimmbelastungen; Luft dringt nur schwer in die Lunge ein, es kommt zum Ersticken.

Wie man eine Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder heilt?

Die Behandlung der Kehlkopfparese mit ihrer Hauptaufgabe besteht darin, die Begleiterkrankung, die als ursächlicher Faktor für diese Krankheit diente, wirksam zu beseitigen. Die moderne Therapie umfasst eine spezifische medizinische Behandlung mit verschiedenen Arzneimitteln sowie die obligatorische Durchführung chirurgischer Eingriffe in dem von Parese betroffenen Bereich.

Bei der Behandlung mit Medikamenten, den notwendigen Antibiotika oder geeigneten antiviralen Medikamenten werden B-Vitamine verwendet. Zusätzlich wird jeder Patient bei myopathischer Kehlkopfparese mit Neuroprotektoren, biogenen Stimulanzien, Proserin und Aloe behandelt. Der funktionelle Typ der Kehlkopfmuskelparese wird mit Psychopharmaka wie Antidepressiva, Beruhigungsmitteln und anderen möglichen Medikamenten behandelt..

Verwenden Sie im Falle einer traumatischen Hirnverletzung oder eines schweren zerebrovaskulären Unfalls normalerweise Nootropika und die zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems erforderlichen Medikamente.

Alle Arten von chirurgischen Methoden zur Behandlung der Parese der Kehlkopfmuskulatur umfassen häufig die unvermeidlichen Operationen an den Stimmbändern. Bei Erstickung wird eine dringende Tracheotomie durchgeführt. Unter den physiotherapeutischen Methoden zur Behandlung von Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder werden Elektrostimulation, Elektrophorese, Magnetotherapie und therapeutische Massage eingesetzt..

Larynxparese ist eine Art von Läsion dieses Organs, die mit einer pathologischen Veränderung seiner neuromuskulären Funktion verbunden ist. Die Gründe können mit einer Vielzahl von Störungen im Körper verbunden sein, und die Behandlung muss notwendigerweise die Suche und Beseitigung des Einflusses ätiologischer Faktoren umfassen. Die Larynxparese (partielle Lähmung) macht heute etwa ein Drittel aller Fälle chronischer Erkrankungen des Stimmapparates aus, während die Pathologie ein hohes Risiko für Atemwegsstenosen birgt.

Larynxparese und ihre Typen

Der Kehlkopf ist der Atemweg zwischen Luftröhre und Rachen. Der Kehlkopf ist für die Umsetzung der Stimmbildung verantwortlich und nimmt auch direkt am Atem teil. Dieses Organ enthält die Stimmbänder, die es einer Person bei Schwingung ermöglichen, Geräusche zu machen (Phonationsfunktion). Für den Grad der Verengung und Ausdehnung der Glottis sowie für alle Bewegungen der Bänder sind die inneren Muskeln des Kehlkopfes verantwortlich, deren Arbeit vom Gehirn über die Äste des Vagusnervs gesteuert wird.

Eine Larynxparese kann bei jeder Verletzung der Bestandteile des Organs auftreten. Diese Krankheit ist eine Abnahme der Muskelaktivität, dh eine Abnahme der Kraft oder Amplitude der Bewegung des Muskelgewebes. Normalerweise impliziert eine Parese des Kehlkopfes vorübergehende Störungen in diesem Körperteil (nicht länger als 12 Monate), die eine Hälfte des Kehlkopfes oder beide Hälften bedecken.

Die Pathologie kann sich in jedem Alter entwickeln, da ihre Ursachen sehr unterschiedlich sein können - von entzündlichen Prozessen bis hin zu organischen Schäden an den Atemwegen. Alle Paresen des Kehlkopfes werden nach mehreren Zeichen klassifiziert. Je nach Ursache werden folgende Arten von Krankheiten unterschieden:

  1. neuropathische Parese - verbunden mit einer Funktionsstörung des Nervenapparates in einem seiner Abschnitte;
  2. myopathische Parese - aufgrund der Pathologie der Kehlkopfmuskeln;
  3. funktionelle Parese - Die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Ungleichgewichts von Hemmung und Erregung im Körper.

Unter den neuropathischen Paresen fallen auf:

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Laut unseren Lesern ist der effektivste Weg, um Erkältungen im Herbst vorzubeugen und die Immunität zu stärken, der

. Monastic Tea ist eine Revolution in der Behandlung von Grippe und Erkältungen.

  • Peripher (verursacht durch Vagusnerv-Pathologie).
  • Zentral (bestehen aus einer Verletzung der Leitung von Nervenimpulsen aufgrund einer Gehirnpathologie). Wenn es sich um Erkrankungen des Hirnstamms handelt, bei denen sich der Kern des Vagusnervs befindet, wird die Parese als Bulbar und die Schädigung der Großhirnrinde als kortikal bezeichnet.

Je nach Grad der Abdeckung durch pathologische Prozesse kann die Parese einseitig und bilateral sein.

Diese Krankheit kann aus vielen Gründen verursacht werden. Meistens ist es mit einem erfolglosen chirurgischen Eingriff verbunden, insbesondere an der Schilddrüse. So werden jetzt bis zu 3-9% der Operationen an der Schilddrüse durch Parese des Kehlkopfes kompliziert. Darüber hinaus können traumatische Verletzungen von Nervenstrukturen bei Eingriffen an Hals, Brust, Schädel sowie Verletzungen und Verletzungen im Alltag, bei der Arbeit usw. zur Entwicklung einer Pathologie führen. Andere Ursachen für eine partielle Kehlkopflähmung:

  • Metastasen, Primärtumoren des Halses, Mediastinum, Brust, Luftröhre, Kehlkopf, Speiseröhre;
  • Vergrößerung der Schilddrüse vor dem Hintergrund von Hyperthyreose und anderen Krankheiten;
  • gutartige Tumoren des Kehlkopfes, große Stimmbänder;
  • das Vorhandensein von entzündlichem Infiltrat bei infektiösen Pathologien des Kehlkopfes;
  • das Vorhandensein eines Hämatoms nach einer Verletzung;
  • einige angeborene Herzfehler;
  • Aortenaneurysmen, koronare Atherosklerose;
  • Schlaganfall;
  • Pleuritis;
  • Ankylose des Aryknorpels;
  • Neuritis vor dem Hintergrund von Vergiftungen, Vergiftungen, Infektionskrankheiten (ARVI, Influenza, Tuberkulose, Typhus usw.).

Am anfälligsten für die Entwicklung von Paresen sind Menschen, die in gefährlichen Industrien arbeiten, Raucher und Menschen, deren berufliche Tätigkeit eine hohe Belastung der Stimmbänder mit sich bringt. Eine funktionelle Parese des Kehlkopfes kann durch starken Stress verursacht werden, manchmal begleitet von psychischen Erkrankungen, Neurasthenie.

Die Schwere der Krankheitsklinik hängt vom Grad der Abdeckung des Kehlkopfes und der Stimmbänder mit pathologischen Prozessen (einseitige, bilaterale Parese) sowie von der Verschreibung des Krankheitsverlaufs ab. Die auffälligsten Symptome treten bei einseitiger Lähmung mit Störung des Stimmbandes auf:

  • Heiserkeit der Stimme;
  • Heiserkeit nach einem kurzen Gespräch;
  • Abnahme der Klangfülle einer Stimme bis zur flüsternden Sprache;
  • Müdigkeit der Stimme;
  • Ersticken mit flüssigem Essen;
  • Dyspnoe;
  • Schmerzen im Hals;
  • Verletzung der Beweglichkeit der Zunge, des weichen Gaumens;
  • ein Gefühl eines Komas im Hals, die Anwesenheit eines Fremdkörpers;
  • Husten oder starker Husten bei Anfällen;
  • Bei psychogener Parese werden die Symptome häufig durch Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Angstzustände ergänzt.
  • Nach 1-2 Wochen Krankheit treten häufig Verbesserungen aufgrund der kompensatorischen Einbeziehung von „Reserven“ durch den Körper auf. Nach einer Weile kann es jedoch vor dem Hintergrund einer Atrophie der Kehlkopfmuskulatur zu einer starken Verschlechterung des Zustands einer Person kommen.

Manchmal manifestiert sich die Parese nicht äußerlich, und nur ein Arzt kann sie während einer Routineuntersuchung feststellen. Die bilaterale Lähmung äußert sich am häufigsten in Symptomen einer Kehlkopfstenose, einer Aphonie und der Entwicklung eines Atemversagens. Manchmal schreitet die Stenose so schnell voran, dass sie in den ersten Stunden der Krankheit 2-3 Grad erreicht und eine chirurgische Notfallbehandlung erfordert.

Die schwerwiegendsten Komplikationen treten vor dem Hintergrund von Schwierigkeiten beim Eintritt von Luft in die Luftröhre und die Lunge aufgrund der Enge der Glottis auf. Sie können zu Hypoxie des Körpers, chronischem Atemversagen, Funktionsstörungen der inneren Organe führen, aber bei zentraler bilateraler Parese können sie innerhalb eines Tages Ersticken und Tod einer Person verursachen. Der Beginn des Stenosestadiums ist durch eine solche Klinik gekennzeichnet:

  • Verkürzung der Intervalle zwischen Ausatmen und Einatmen (flache Atmung);
  • verminderte Atembewegungen;
  • inspiratorische Dyspnoe;
  • lautes Atmen;
  • langsamer Herzschlag;
  • Schwäche, Apathie, gefolgt von Angst;
  • blaues Nasolabialdreieck.

Bei einseitiger Parese, die lange Zeit ohne Behandlung verläuft, kann der Patient verschiedene Pathologien der Lunge, der Bronchien sowie anhaltende Veränderungen der Stimme entwickeln, bis diese vollständig verloren gehen.

Diagnose einer Kehlkopfparese

Die Aufgabe eines HNO-Arztes bei Verdacht auf die Entwicklung dieser Krankheit besteht darin, die genaue Ursache zu finden, für die eine Vielzahl von Untersuchungen durchgeführt und andere Spezialisten (Psychiater, Neurologe, Gastroenterologe, Chirurg, Endokrinologe usw.) konsultiert werden können. Besonderes Augenmerk wird auf die Sammlung von Anamnese und die Klärung der Fakten chirurgischer Eingriffe in der Vergangenheit gelegt.

Unter den Instrumenten- und Laboruntersuchungsmethoden sind am häufigsten folgende geplant:

  1. Laryngoskopie und Mikrolaryngoskopie;
  2. Radiographie, CT, MRT von Kehlkopf, Gehirn, Hals, Brust;
  3. EEG, Elektromyographie;
  4. Phonographie, Stroboskopie;
  5. Ultraschall der Schilddrüse, Herz;
  6. Fibrogastroskopie;
  7. allgemeine Blutuntersuchung, Blutbiochemie.

In Abwesenheit organischer Veränderungen im Körper lautet die Diagnose "funktionelle Parese des Kehlkopfes". Darüber hinaus muss die Pathologie durch Kehlkopfödeme, Diphtherie, Arytenoid-Krikoid-Gelenkarthritis, Lungenthromboembolie und Myokardinfarkt unterschieden werden.

Konservative und chirurgische Behandlung

Behandlungsmaßnahmen sollten mit der Beseitigung ätiologischer Faktoren beginnen: Wenn beispielsweise eine Kompression der Äste des Vagusnervs beobachtet wird, werden diese dekomprimiert, wobei vor dem Hintergrund einer Vergiftung eine Neuritis auftritt, eine Entgiftungsbehandlung vorgeschrieben wird usw..

Fast immer sollte der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden, damit eine vollständige Behandlung der Parese durchgeführt werden kann. In einem Krankenhaus können einem Patienten folgende Therapiearten empfohlen werden:

  • abschwellende Mittel;
  • Antihistaminika, Desensibilisierungsmittel;
  • Antibiotika, entzündungshemmende, antivirale Mittel;
  • Vitamine
  • biogene Stimulanzien;
  • Medikamente zur Verbesserung der Nervenleitung und Neuroprotektoren;
  • Psychopharmaka;
  • Nootropika, Gefäßmittel;
  • hormonelle Drogen;
  • Muskelrelaxantien;
  • Akupunktur;
  • Elektrophorese;
  • therapeutische Blockade;
  • elektrische Stimulation der Nerven;
  • endolaryngeale Muskelstimulation;
  • diadynamische Ströme;
  • Massage.

Oft ist es notwendig, eine Kehlkopflähmung chirurgisch zu behandeln. Dies kann bei Vorhandensein von Tumoren, Narben sowie bei der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie erforderlich sein. Unter den Methoden der chirurgischen Behandlung:

  • Operation der Schilddrüse oder anderer Organe, bei denen die Ursache der Parese liegt;
  • Implantatinsertion (z. B. Teflonpaste);
  • Reinnervation des Kehlkopfes;
  • Thyroplastik (Verschiebung der Stimmbänder);
  • Tracheotomie, Tracheotomie als Notfallmaßnahme.

Die Wirksamkeit der chirurgischen Behandlung hängt von der Dauer der Krankheit sowie von den individuellen Merkmalen des Körpers und dem spezifischen Krankheitsverlauf ab. Nach der Therapie oder Operation ist es notwendig, dem Patienten lange Kurse in Phonopädie und Atemübungen zu empfehlen, um eine korrekte Stimme zu bilden und die Teilungsfunktion des Kehlkopfes zu normalisieren. Im Durchschnitt beträgt die Rehabilitation von Patienten nach Lähmung der oberen Atemwege 3-5 Monate.

Unter den Methoden zur Behandlung von Paresen mit Volksheilmitteln werden folgende praktiziert:

  • 1 Teelöffel Schlangenkopfgras mit einem Glas Wasser brauen, einen Löffel Honig hinzufügen. Trinken Sie dreimal täglich 3 Esslöffel der Infusion auf leeren Magen.
  • 2 Teelöffel Marinewurzel 300 ml Wasser gießen, 10 Minuten in einem Wasserbad kochen, 1 Stunde darauf bestehen. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml auf leeren Magen ein.
  • Wenn nach einer Infektionskrankheit eine Lähmung auftritt, kann eine Behandlung mit Purslane angewendet werden. Bereiten Sie die Infusion aus einem Löffel Gras und 300 ml kochendem Wasser vor und trinken Sie viermal täglich 3 Esslöffel des Produkts nach einer Mahlzeit

Gymnastik mit Kehlkopfparese

Von großer Bedeutung für die Genesung sind Atemübungen und Phonopädie. Sie sollten in allen Stadien der Behandlung der Krankheit angewendet werden. Das Training zielt darauf ab, die motorische Aktivität der Stimmbänder und Muskeln des Kehlkopfes zu maximieren. Atemübungen können die folgenden Übungen umfassen:

  • langsam blasen und Luft einatmen;
  • die Verwendung von Mundharmonika;
  • Wangen aufblasen, Luft durch einen Riss bluten;
  • Übungen zur Bildung eines verlängerten Atems usw..

Es wird nützlich sein, die Gymnastik durch Übungen zum Training der Nackenmuskulatur zu ergänzen. Der Sprachunterricht wird unter der Aufsicht eines Phoniaters durchgeführt. Sie bestehen darin, die Aussprache jedes Klangs, jeder Silbe und jedes Wortes zu korrigieren und werden für eine lange Zeit ausgeführt..

Prognose und Prävention

Die Prognose hängt von der Ursache ab, die die Krankheit verursacht hat. Wenn die ätiologischen Faktoren vollständig beseitigt sind, werden nach rechtzeitiger Behandlung und Phonopädieunterricht die stimmlichen und respiratorischen Teilungsfunktionen des Kehlkopfes wiederhergestellt. Mit funktioneller Parese kann sich der Patient auch ohne eigene Behandlung erholen. Bei einer längeren aktuellen Erkrankung werden eine Atrophie der Kehlkopfmuskulatur und ein Verlust der Stimmfunktion beobachtet.

Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, benötigen Sie:

  • eine infektiöse Pathologie richtig behandeln;
  • Vergiftungen verhindern;
  • Normalisieren Sie die Belastung der Stimmbänder.
  • Vermeiden Sie es, in gefährlichen Industrien zu arbeiten.
  • nicht unterkühlt;
  • Überwachung der Gesundheit der Schilddrüse und der Brustorgane;
  • Wenn Operationen im Kehlkopf durchgeführt werden müssen, wählen Sie nur zuverlässige Einrichtungen und qualifizierte Spezialisten aus, um Eingriffe durchzuführen.

Einfache und effektive Übungen, mit denen Sie Ihre Stimme schnell wiederherstellen können, wenn Sie müde sind oder wenn Sie heiser sind. Zeigt Aleksey Kolyada - Autor und Moderator des Trainings „Opening the voice“.

Und alle Ihre Versuche waren erfolglos?

Und haben Sie über drastische Maßnahmen nachgedacht? Es ist verständlich, denn ein starker Körper ist ein Indikator für Gesundheit und ein Grund für Stolz. Darüber hinaus ist dies zumindest die Langlebigkeit einer Person. Und die Tatsache, dass ein gesunder Mensch jünger aussieht, ist ein Axiom, für das kein Beweis erforderlich ist.

Wir empfehlen daher, den Artikel von Elena Malysheva zu lesen, wie Sie Ihren Körper vor der Herbstkälte stärken können. Lesen Sie den Artikel >>

Der Kehlkopf ist der Teil des Atmungssystems, der für die Förderung des Luftstroms verantwortlich ist und die Funktion der Stimmbildung erfüllt. Die Sicherstellung der Funktionalität des Organs beruht auf der koordinierten Arbeit von drei Muskelgruppen: Verengung der Glottis, Erweiterung der Glottis und solche, die die Spannung der Stimmbänder verändern. Parese des Kehlkopfes - ein Zustand der Schwächung der motorischen Aktivität ihres Muskelapparates.

Im Kehlkopf befinden sich die parallel zueinander stehenden Stimmbänder und zwischen ihnen die Stimmritze. Wenn die Luft durch diesen Spalt ausatmet, verursacht sie Vibrationen, Vibrationen der Bänder und die Bildung einer Stimme. Dank dieses Mechanismus erfüllt der Kehlkopf seine Phonierungsfunktion..

Die Prognose hängt stark von den Krankheitsursachen und den Behandlungsmethoden ab. Wenn alle Probleme vollständig verhindert wurden, werden mit der richtigen Rehabilitation die Atmungs- und Teilungsfunktionen des Kehlkopfes wiederhergestellt. Wenn der Patient eine funktionelle Parese hat, kann er sich selbst erholen. Natürlich mit der richtigen Verteilung der Belastung auf den Kehlkopf. Mit der Entwicklung der Krankheit über einen langen Zeitraum kommt es zu Muskelschwund und vollständigem Stimmverlust. In den schwierigsten Situationen manifestiert sich eine Larynxlähmung, die die Gesundheit stark schädigen kann.

Eine Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder wird gesagt, wenn die motorische Aktivität der Kehlkopfmuskeln abnimmt. Dies führt wiederum zu Stimm- und Atmungsstörungen. Diese Krankheit ist eng mit schwerwiegenden pathologischen Störungen der Kehlkopfmuskulatur verbunden. Die Manifestation einer Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder: Schwäche, Heiserkeit oder Stimmverlust, Atembeschwerden und Erstickungsgefahr.

Diagnostizieren Sie die Parese des Kehlkopfes mit Hilfe von Computertomographie, Radiographie und Laryngoskopie. Der Patient nimmt immer die notwendige bakteriologische Kultur auf die Mikroflora, macht Elektromyographie, untersucht die Brusthöhle, das Gehirn und die Schilddrüse. Eine Larynxparese wird bei Männern und Frauen unterschiedlichen Alters diagnostiziert..

Da es viele Gründe gibt, warum diese gefährliche Krankheit auftritt, sind mehrere klinische Disziplinen an der Untersuchung der kausalen Faktoren, der Diagnose und der Behandlung beteiligt. Ein Patient mit Kehlkopfparese wird normalerweise nicht nur an den HNO-Arzt, sondern auch an einen Neurologen, Neurochirurgen, Endokrinologen, Kardiologen, Pulmonologen, Thoraxchirurgen, Psychologen und Psychiater zur Untersuchung überwiesen.

Eine solche Kehlkopfparese wird naturgemäß in myopathische, neuropathische, periphere, funktionelle, bulbäre und kortikale unterteilt. Myopathisch manifestiert sich in den Kehlkopfmuskeln, neuropathisch entstehen durch Nervenschäden.

Die periphere Parese des Kehlkopfes entwickelt sich mit signifikanten Verletzungen der Funktionen des Vagusnervs. Sie sagen über Bulbarparese, wenn der Kern dieses Nervs im Gehirn erheblich beschädigt ist. Eine kortikale Parese des Kehlkopfes wird mit einer Schädigung von Bereichen in der Großhirnrinde festgestellt. Die Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder eines typischen Funktionstyps ist durch eine allgemeine Schädigung aller Funktionen der Großhirnrinde gekennzeichnet.

Verschiedene Paresen des Kehlkopfes sind naturgemäß in einseitige und bilaterale unterteilt. Nur bilaterale Arrangements werden von Spezialisten für funktionelle und kortikale Paresetypen festgestellt..

Eine Larynxparese kann nicht alleine auftreten, da sie eine Folge vieler anderer Krankheiten ist. Beispielsweise kann eine Parese der Kehlkopfmuskulatur bei verschiedenen entzündlichen Erkrankungen (Laryngotracheitis) auftreten. Oft wird diese Störung bei verschiedenen Arten von akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, Tuberkulose, Typhus, Syphilis sowie gefährlichem Botulismus und Polio beobachtet.

Bei einem Patienten mit Myasthenia gravis und Polymyositis besteht normalerweise immer das Risiko einer Parese der Kehlkopfmuskeln und Stimmbänder. Traumatische Hirnverletzungen, Tumore und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können ebenfalls der Hauptverursacher der Kehlkopfparese sein. Eine erhöhte Stimmbelastung im Zusammenhang mit beruflichen Aktivitäten (Lehrer, Schauspieler, Sänger, Befehlshaber des Kombattanten) führt in den meisten Fällen zur Entwicklung einer solch gefährlichen Krankheit.

Das Einatmen von kalter und schmutziger Luft kann auch zu einer gefährlichen Erkrankung des Kehlkopfes und der Stimmbänder führen. Der funktionelle Typ der Kehlkopfmuskelparese kann auch aufgrund einer Vielzahl von Stresssituationen und schwerwiegenden emotionalen Erfahrungen auftreten. Psychopathie und Hysterie werden oft zu wichtigen Ursachen für solche Zustände..

Die Parese des Kehlkopfes äußert sich in einer Verletzung der Stimme und der Atmung: Die Klangfülle der Stimmbänder wird verringert, manchmal verschwindet die Stimme vollständig; Die Sprache wird leise und verwandelt sich in ein Flüstern. Heiserkeit und Heiserkeit der Stimme erscheinen; der Patient ist müde von Stimmbelastungen; Luft dringt nur schwer in die Lunge ein, es kommt zum Ersticken.

Wie man eine Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder heilt?

Die Behandlung der Kehlkopfparese mit ihrer Hauptaufgabe besteht darin, die Begleiterkrankung, die als ursächlicher Faktor für diese Krankheit diente, wirksam zu beseitigen. Die moderne Therapie umfasst eine spezifische medizinische Behandlung mit verschiedenen Arzneimitteln sowie die obligatorische Durchführung chirurgischer Eingriffe in dem von Parese betroffenen Bereich.

Bei der Behandlung mit Medikamenten, den notwendigen Antibiotika oder geeigneten antiviralen Medikamenten werden B-Vitamine verwendet. Zusätzlich wird jeder Patient bei myopathischer Kehlkopfparese mit Neuroprotektoren, biogenen Stimulanzien, Proserin und Aloe behandelt. Der funktionelle Typ der Kehlkopfmuskelparese wird mit Psychopharmaka wie Antidepressiva, Beruhigungsmitteln und anderen möglichen Medikamenten behandelt..

Verwenden Sie im Falle einer traumatischen Hirnverletzung oder eines schweren zerebrovaskulären Unfalls normalerweise Nootropika und die zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems erforderlichen Medikamente.

Alle Arten von chirurgischen Methoden zur Behandlung der Parese der Kehlkopfmuskulatur umfassen häufig die unvermeidlichen Operationen an den Stimmbändern. Bei Erstickung wird eine dringende Tracheotomie durchgeführt. Unter den physiotherapeutischen Methoden zur Behandlung von Parese des Kehlkopfes und der Stimmbänder werden Elektrostimulation, Elektrophorese, Magnetotherapie und therapeutische Massage eingesetzt..

Larynxparese ist eine Art von Läsion dieses Organs, die mit einer pathologischen Veränderung seiner neuromuskulären Funktion verbunden ist. Die Gründe können mit einer Vielzahl von Störungen im Körper verbunden sein, und die Behandlung muss notwendigerweise die Suche und Beseitigung des Einflusses ätiologischer Faktoren umfassen. Die Larynxparese (partielle Lähmung) macht heute etwa ein Drittel aller Fälle chronischer Erkrankungen des Stimmapparates aus, während die Pathologie ein hohes Risiko für Atemwegsstenosen birgt.

Larynxparese und ihre Typen

Der Kehlkopf ist der Atemweg zwischen Luftröhre und Rachen. Der Kehlkopf ist für die Umsetzung der Stimmbildung verantwortlich und nimmt auch direkt am Atem teil. Dieses Organ enthält die Stimmbänder, die es einer Person bei Schwingung ermöglichen, Geräusche zu machen (Phonationsfunktion). Für den Grad der Verengung und Ausdehnung der Glottis sowie für alle Bewegungen der Bänder sind die inneren Muskeln des Kehlkopfes verantwortlich, deren Arbeit vom Gehirn über die Äste des Vagusnervs gesteuert wird.

Eine Larynxparese kann bei jeder Verletzung der Bestandteile des Organs auftreten. Diese Krankheit ist eine Abnahme der Muskelaktivität, dh eine Abnahme der Kraft oder Amplitude der Bewegung des Muskelgewebes. Normalerweise impliziert eine Parese des Kehlkopfes vorübergehende Störungen in diesem Körperteil (nicht länger als 12 Monate), die eine Hälfte des Kehlkopfes oder beide Hälften bedecken.

Die Pathologie kann sich in jedem Alter entwickeln, da ihre Ursachen sehr unterschiedlich sein können - von entzündlichen Prozessen bis hin zu organischen Schäden an den Atemwegen. Alle Paresen des Kehlkopfes werden nach mehreren Zeichen klassifiziert. Je nach Ursache werden folgende Arten von Krankheiten unterschieden:

  1. neuropathische Parese - verbunden mit einer Funktionsstörung des Nervenapparates in einem seiner Abschnitte;
  2. myopathische Parese - aufgrund der Pathologie der Kehlkopfmuskeln;
  3. funktionelle Parese - Die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Ungleichgewichts von Hemmung und Erregung im Körper.

Unter den neuropathischen Paresen fallen auf:

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Laut unseren Lesern ist der effektivste Weg, um Erkältungen im Herbst vorzubeugen und die Immunität zu stärken, der

. Monastic Tea ist eine Revolution in der Behandlung von Grippe und Erkältungen.

  • Peripher (verursacht durch Vagusnerv-Pathologie).
  • Zentral (bestehen aus einer Verletzung der Leitung von Nervenimpulsen aufgrund einer Gehirnpathologie). Wenn es sich um Erkrankungen des Hirnstamms handelt, bei denen sich der Kern des Vagusnervs befindet, wird die Parese als Bulbar und die Schädigung der Großhirnrinde als kortikal bezeichnet.

Je nach Grad der Abdeckung durch pathologische Prozesse kann die Parese einseitig und bilateral sein.

Diese Krankheit kann aus vielen Gründen verursacht werden. Meistens ist es mit einem erfolglosen chirurgischen Eingriff verbunden, insbesondere an der Schilddrüse. So werden jetzt bis zu 3-9% der Operationen an der Schilddrüse durch Parese des Kehlkopfes kompliziert. Darüber hinaus können traumatische Verletzungen von Nervenstrukturen bei Eingriffen an Hals, Brust, Schädel sowie Verletzungen und Verletzungen im Alltag, bei der Arbeit usw. zur Entwicklung einer Pathologie führen. Andere Ursachen für eine partielle Kehlkopflähmung:

  • Metastasen, Primärtumoren des Halses, Mediastinum, Brust, Luftröhre, Kehlkopf, Speiseröhre;
  • Vergrößerung der Schilddrüse vor dem Hintergrund von Hyperthyreose und anderen Krankheiten;
  • gutartige Tumoren des Kehlkopfes, große Stimmbänder;
  • das Vorhandensein von entzündlichem Infiltrat bei infektiösen Pathologien des Kehlkopfes;
  • das Vorhandensein eines Hämatoms nach einer Verletzung;
  • einige angeborene Herzfehler;
  • Aortenaneurysmen, koronare Atherosklerose;
  • Schlaganfall;
  • Pleuritis;
  • Ankylose des Aryknorpels;
  • Neuritis vor dem Hintergrund von Vergiftungen, Vergiftungen, Infektionskrankheiten (ARVI, Influenza, Tuberkulose, Typhus usw.).

Am anfälligsten für die Entwicklung von Paresen sind Menschen, die in gefährlichen Industrien arbeiten, Raucher und Menschen, deren berufliche Tätigkeit eine hohe Belastung der Stimmbänder mit sich bringt. Eine funktionelle Parese des Kehlkopfes kann durch starken Stress verursacht werden, manchmal begleitet von psychischen Erkrankungen, Neurasthenie.

Die Schwere der Krankheitsklinik hängt vom Grad der Abdeckung des Kehlkopfes und der Stimmbänder mit pathologischen Prozessen (einseitige, bilaterale Parese) sowie von der Verschreibung des Krankheitsverlaufs ab. Die auffälligsten Symptome treten bei einseitiger Lähmung mit Störung des Stimmbandes auf:

  • Heiserkeit der Stimme;
  • Heiserkeit nach einem kurzen Gespräch;
  • Abnahme der Klangfülle einer Stimme bis zur flüsternden Sprache;
  • Müdigkeit der Stimme;
  • Ersticken mit flüssigem Essen;
  • Dyspnoe;
  • Schmerzen im Hals;
  • Verletzung der Beweglichkeit der Zunge, des weichen Gaumens;
  • ein Gefühl eines Komas im Hals, die Anwesenheit eines Fremdkörpers;
  • Husten oder starker Husten bei Anfällen;
  • Bei psychogener Parese werden die Symptome häufig durch Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Angstzustände ergänzt.
  • Nach 1-2 Wochen Krankheit treten häufig Verbesserungen aufgrund der kompensatorischen Einbeziehung von „Reserven“ durch den Körper auf. Nach einer Weile kann es jedoch vor dem Hintergrund einer Atrophie der Kehlkopfmuskulatur zu einer starken Verschlechterung des Zustands einer Person kommen.

Manchmal manifestiert sich die Parese nicht äußerlich, und nur ein Arzt kann sie während einer Routineuntersuchung feststellen. Die bilaterale Lähmung äußert sich am häufigsten in Symptomen einer Kehlkopfstenose, einer Aphonie und der Entwicklung eines Atemversagens. Manchmal schreitet die Stenose so schnell voran, dass sie in den ersten Stunden der Krankheit 2-3 Grad erreicht und eine chirurgische Notfallbehandlung erfordert.

Die schwerwiegendsten Komplikationen treten vor dem Hintergrund von Schwierigkeiten beim Eintritt von Luft in die Luftröhre und die Lunge aufgrund der Enge der Glottis auf. Sie können zu Hypoxie des Körpers, chronischem Atemversagen, Funktionsstörungen der inneren Organe führen, aber bei zentraler bilateraler Parese können sie innerhalb eines Tages Ersticken und Tod einer Person verursachen. Der Beginn des Stenosestadiums ist durch eine solche Klinik gekennzeichnet:

  • Verkürzung der Intervalle zwischen Ausatmen und Einatmen (flache Atmung);
  • verminderte Atembewegungen;
  • inspiratorische Dyspnoe;
  • lautes Atmen;
  • langsamer Herzschlag;
  • Schwäche, Apathie, gefolgt von Angst;
  • blaues Nasolabialdreieck.

Bei einseitiger Parese, die lange Zeit ohne Behandlung verläuft, kann der Patient verschiedene Pathologien der Lunge, der Bronchien sowie anhaltende Veränderungen der Stimme entwickeln, bis diese vollständig verloren gehen.

Diagnose einer Kehlkopfparese

Die Aufgabe eines HNO-Arztes bei Verdacht auf die Entwicklung dieser Krankheit besteht darin, die genaue Ursache zu finden, für die eine Vielzahl von Untersuchungen durchgeführt und andere Spezialisten (Psychiater, Neurologe, Gastroenterologe, Chirurg, Endokrinologe usw.) konsultiert werden können. Besonderes Augenmerk wird auf die Sammlung von Anamnese und die Klärung der Fakten chirurgischer Eingriffe in der Vergangenheit gelegt.

Unter den Instrumenten- und Laboruntersuchungsmethoden sind am häufigsten folgende geplant:

  1. Laryngoskopie und Mikrolaryngoskopie;
  2. Radiographie, CT, MRT von Kehlkopf, Gehirn, Hals, Brust;
  3. EEG, Elektromyographie;
  4. Phonographie, Stroboskopie;
  5. Ultraschall der Schilddrüse, Herz;
  6. Fibrogastroskopie;
  7. allgemeine Blutuntersuchung, Blutbiochemie.

In Abwesenheit organischer Veränderungen im Körper lautet die Diagnose "funktionelle Parese des Kehlkopfes". Darüber hinaus muss die Pathologie durch Kehlkopfödeme, Diphtherie, Arytenoid-Krikoid-Gelenkarthritis, Lungenthromboembolie und Myokardinfarkt unterschieden werden.

Konservative und chirurgische Behandlung

Behandlungsmaßnahmen sollten mit der Beseitigung ätiologischer Faktoren beginnen: Wenn beispielsweise eine Kompression der Äste des Vagusnervs beobachtet wird, werden diese dekomprimiert, wobei vor dem Hintergrund einer Vergiftung eine Neuritis auftritt, eine Entgiftungsbehandlung vorgeschrieben wird usw..

Fast immer sollte der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden, damit eine vollständige Behandlung der Parese durchgeführt werden kann. In einem Krankenhaus können einem Patienten folgende Therapiearten empfohlen werden:

  • abschwellende Mittel;
  • Antihistaminika, Desensibilisierungsmittel;
  • Antibiotika, entzündungshemmende, antivirale Mittel;
  • Vitamine
  • biogene Stimulanzien;
  • Medikamente zur Verbesserung der Nervenleitung und Neuroprotektoren;
  • Psychopharmaka;
  • Nootropika, Gefäßmittel;
  • hormonelle Drogen;
  • Muskelrelaxantien;
  • Akupunktur;
  • Elektrophorese;
  • therapeutische Blockade;
  • elektrische Stimulation der Nerven;
  • endolaryngeale Muskelstimulation;
  • diadynamische Ströme;
  • Massage.

Oft ist es notwendig, eine Kehlkopflähmung chirurgisch zu behandeln. Dies kann bei Vorhandensein von Tumoren, Narben sowie bei der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie erforderlich sein. Unter den Methoden der chirurgischen Behandlung:

  • Operation der Schilddrüse oder anderer Organe, bei denen die Ursache der Parese liegt;
  • Implantatinsertion (z. B. Teflonpaste);
  • Reinnervation des Kehlkopfes;
  • Thyroplastik (Verschiebung der Stimmbänder);
  • Tracheotomie, Tracheotomie als Notfallmaßnahme.

Die Wirksamkeit der chirurgischen Behandlung hängt von der Dauer der Krankheit sowie von den individuellen Merkmalen des Körpers und dem spezifischen Krankheitsverlauf ab. Nach der Therapie oder Operation ist es notwendig, dem Patienten lange Kurse in Phonopädie und Atemübungen zu empfehlen, um eine korrekte Stimme zu bilden und die Teilungsfunktion des Kehlkopfes zu normalisieren. Im Durchschnitt beträgt die Rehabilitation von Patienten nach Lähmung der oberen Atemwege 3-5 Monate.

Unter den Methoden zur Behandlung von Paresen mit Volksheilmitteln werden folgende praktiziert:

  • 1 Teelöffel Schlangenkopfgras mit einem Glas Wasser brauen, einen Löffel Honig hinzufügen. Trinken Sie dreimal täglich 3 Esslöffel der Infusion auf leeren Magen.
  • 2 Teelöffel Marinewurzel 300 ml Wasser gießen, 10 Minuten in einem Wasserbad kochen, 1 Stunde darauf bestehen. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml auf leeren Magen ein.
  • Wenn nach einer Infektionskrankheit eine Lähmung auftritt, kann eine Behandlung mit Purslane angewendet werden. Bereiten Sie die Infusion aus einem Löffel Gras und 300 ml kochendem Wasser vor und trinken Sie viermal täglich 3 Esslöffel des Produkts nach einer Mahlzeit

Gymnastik mit Kehlkopfparese

Von großer Bedeutung für die Genesung sind Atemübungen und Phonopädie. Sie sollten in allen Stadien der Behandlung der Krankheit angewendet werden. Das Training zielt darauf ab, die motorische Aktivität der Stimmbänder und Muskeln des Kehlkopfes zu maximieren. Atemübungen können die folgenden Übungen umfassen:

  • langsam blasen und Luft einatmen;
  • die Verwendung von Mundharmonika;
  • Wangen aufblasen, Luft durch einen Riss bluten;
  • Übungen zur Bildung eines verlängerten Atems usw..

Es wird nützlich sein, die Gymnastik durch Übungen zum Training der Nackenmuskulatur zu ergänzen. Der Sprachunterricht wird unter der Aufsicht eines Phoniaters durchgeführt. Sie bestehen darin, die Aussprache jedes Klangs, jeder Silbe und jedes Wortes zu korrigieren und werden für eine lange Zeit ausgeführt..

Prognose und Prävention

Die Prognose hängt von der Ursache ab, die die Krankheit verursacht hat. Wenn die ätiologischen Faktoren vollständig beseitigt sind, werden nach rechtzeitiger Behandlung und Phonopädieunterricht die stimmlichen und respiratorischen Teilungsfunktionen des Kehlkopfes wiederhergestellt. Mit funktioneller Parese kann sich der Patient auch ohne eigene Behandlung erholen. Bei einer längeren aktuellen Erkrankung werden eine Atrophie der Kehlkopfmuskulatur und ein Verlust der Stimmfunktion beobachtet.

Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, benötigen Sie:

  • eine infektiöse Pathologie richtig behandeln;
  • Vergiftungen verhindern;
  • Normalisieren Sie die Belastung der Stimmbänder.
  • Vermeiden Sie es, in gefährlichen Industrien zu arbeiten.
  • nicht unterkühlt;
  • Überwachung der Gesundheit der Schilddrüse und der Brustorgane;
  • Wenn Operationen im Kehlkopf durchgeführt werden müssen, wählen Sie nur zuverlässige Einrichtungen und qualifizierte Spezialisten aus, um Eingriffe durchzuführen.

Einfache und effektive Übungen, mit denen Sie Ihre Stimme schnell wiederherstellen können, wenn Sie müde sind oder wenn Sie heiser sind. Zeigt Aleksey Kolyada - Autor und Moderator des Trainings „Opening the voice“.

Und alle Ihre Versuche waren erfolglos?

Und haben Sie über drastische Maßnahmen nachgedacht? Es ist verständlich, denn ein starker Körper ist ein Indikator für Gesundheit und ein Grund für Stolz. Darüber hinaus ist dies zumindest die Langlebigkeit einer Person. Und die Tatsache, dass ein gesunder Mensch jünger aussieht, ist ein Axiom, für das kein Beweis erforderlich ist.

Wir empfehlen daher, den Artikel von Elena Malysheva zu lesen, wie Sie Ihren Körper vor der Herbstkälte stärken können. Lesen Sie den Artikel >>

Der Kehlkopf ist der Teil des Atmungssystems, der für die Förderung des Luftstroms verantwortlich ist und die Funktion der Stimmbildung erfüllt. Die Sicherstellung der Funktionalität des Organs beruht auf der koordinierten Arbeit von drei Muskelgruppen: Verengung der Glottis, Erweiterung der Glottis und solche, die die Spannung der Stimmbänder verändern. Parese des Kehlkopfes - ein Zustand der Schwächung der motorischen Aktivität ihres Muskelapparates.

Im Kehlkopf befinden sich die parallel zueinander stehenden Stimmbänder und zwischen ihnen die Stimmritze. Wenn die Luft durch diesen Spalt ausatmet, verursacht sie Vibrationen, Vibrationen der Bänder und die Bildung einer Stimme. Dank dieses Mechanismus erfüllt der Kehlkopf seine Phonierungsfunktion..

Die Muskeln des Kehlkopfes reagieren auf Nervenimpulse, die vom Zentralnervensystem in die kleinen Äste des Vagusnervs gelangen. Vor dem Hintergrund jeglicher Pathologien oder Erkrankungen des Körpers im Bereich zwischen der Großhirnrinde, den Bereichen der Innervation des Vagusnervs und der Muskulatur ist die Beziehung gestört, was zu einer Parese der Stimmbänder und des Kehlkopfes führt.

Warum entsteht Pathologie?

Die Parese des Kehlkopfes ist einer der führenden Orte auf dem Gebiet der HNO-Erkrankungen und wird in den meisten Fällen keine eigenständige Manifestation, sondern eine pathologische Begleitung einer anderen Krankheit. Die Hauptgründe für die Entwicklung:

  • entzündliche Prozesse (Tracheitis, Laryngitis, Pharyngitis);
  • Infektionskrankheiten (SARS, Polio, Syphilis, Typhus);
  • Kopfverletzungen;
  • Gefäßpathologie;
  • Tumorprozesse, die die Nervenregion komprimieren;
  • mechanischer Schaden;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • neurasthenische Zustände.

Die Ursachen für die Parese des Kehlkopfes können auch mit Pathologien der Innervation verbunden sein. Erkrankungen des Herzens, des Mediastinums und der Lymphadenitis verursachen eine Kompression des wiederkehrenden Nervs.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den beruflichen Gefahren gewidmet werden. Solche Gründe (Einatmen von staubiger oder kalter Luft, Überbeanspruchung der Bänder) provozieren die Entwicklung der Pathologie bei Sängern, Sprechern und Lehrern.

Basierend auf dem Entwicklungsmechanismus und den provozierenden Faktoren besteht die folgende Trennung der Parese:

  1. Myopathisch - Veränderungen wirken sich direkt auf die Muskulatur aus.
  2. Neuropathischer Natur - Pathologien bei der Arbeit des wiederkehrenden Kehlkopfnervs oder von Teilen der Großhirnrinde.
  3. Funktionelles Ungleichgewicht zwischen Erregung und Hemmung in der Großhirnrinde.

Abhängig von der Komplexität der Läsion kann die Kehlkopfparese einseitig oder beidseitig sein. Die Pathologie kann auch angeboren oder in der Natur erworben sein. Angeborene Muskelschwäche manifestiert sich in der schwersten Form, die durch den Begriff "Kehlkopflähmung" bezeichnet wird. Es ist gekennzeichnet durch einen völligen Mangel an Fähigkeit, unwillkürliche Bewegungen durch die Muskeln des Körpers auszuführen..

Es entwickelt sich vor dem Hintergrund entzündlicher Veränderungen in den Muskeln des Kehlkopfapparates aufgrund des Wachstums und der Reproduktion pathologischer Mikroorganismen. Ein ähnlicher Entwicklungsmechanismus ist auch für infektiöse Pathogenviren charakteristisch..

Myopathische Parese ist auch das Ergebnis beruflicher Gefahren. Staub, Verunreinigungen, kalte Luft und Überbeanspruchung führen zu Blutungen im Gewebe und weiterem Absacken des rechten oder linken Bandes. Hat oft einen bilateralen Charakter und geht mit einer Nichtschließung einher. Die Funktion des Kehlkopfnervs bleibt normal.

Patienten haben die folgenden Symptome der Pathologie:

  • heisere Stimme;
  • Rasseln;
  • Timbralveränderungen;
  • Unfähigkeit, hohe Töne wiederzugeben;
  • intermittierende Rede;
  • die Notwendigkeit häufiger Atemzüge;
  • in schweren Fällen die Fähigkeit, nur im Flüsterton oder in der Aphonie zu sprechen.

Die neuropathische Larynxparese gilt als häufigste Manifestation der Pathologie. Es kann peripher und zentral sein. Die Ursachen der peripheren neuropathischen Parese sind Schäden und Erkrankungen des wiederkehrenden Kehlkopfnervs. Die neuropathische Parese des Kehlkopfes des zentralen Typs tritt vor dem Hintergrund einer Schädigung des Rumpfes und der kortikalen Zentren des Gehirns auf.

Bei einseitiger Pathologie bleiben Atmung und stimmbildende Funktion normal, und später tritt Heiserkeit der Stimme auf. Eine vollständige Wiederherstellung des Nervs (wenn die Ursache darin liegt) erfolgt erst nach einigen Monaten, jedoch sind die Stimmfähigkeiten nicht vollständig wiederhergestellt.

Bilaterale Manifestationen sind eine schwerwiegende Erkrankung, die zum Ersticken führen kann, da die Stimmbänder vollständig geschlossen sind. Symptome dieser Erkrankung:

  • lautes Atmen;
  • Der Patient nimmt eine sitzende Position ein und stützt sich mit den Händen auf etwas, um seinen Zustand zu lindern.
  • die Haut bekommt eine bläuliche Farbe;
  • starker Schreck erscheint.

Der Zustand normalisiert sich innerhalb weniger Tage, aber körperliche Aktivität kann neue Angriffe auslösen.