Haupt / Tumor

Andipal: Gebrauchsanweisung, bei welchem ​​Druck das Medikament hilft?

Tumor

Andipal gehört zur Gruppe der kombinierten Medikamente. Es wirkt krampflösend, vasodilatatorisch und analgetisch. Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich.

Aufgrund der aktiven Komponenten wirkt Andipal bei hohem Druck krampflösend und erweitert die Blutgefäße. Bei der Behandlung von Bluthochdruck im Anfangsstadium wird ein Medikament verschrieben, um den Blutdruck zu senken.

Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, die in Blasen von 10 Stück verpackt sind. Die Tabletten haben eine zylindrische Form und eine weiße Farbe mit einem gelblichen Schimmer. Die Blasen sind in einer Packung mit drei Teilen mit Gebrauchsanweisung enthalten.

Die Umsetzung des Arzneimittels erfolgt in Apotheken ohne Vorlage einer Verschreibungsbroschüre des behandelnden Arztes. In Apotheken betragen die Kosten des Arzneimittels etwa 30 Rubel für eine Packung, die 10 Tabletten des Arzneimittels enthält.

Die Haltbarkeit von Andipal Avexim beträgt 2,5 Jahre. Das Medikament sollte an einem dunklen, trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die Umgebungstemperatur sollte 30 Grad Celsius nicht überschreiten.

Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung von Andipal

Dieses kombinierte Präparat kann eine vasodilatierende, analgetische und analgetische Wirkung ausüben. Das Medikament ist ein gutes krampflösendes Mittel, das die Verwendung von Andipaltabletten bei Bluthochdruck verursacht.

  • Metamizol-Natrium;
  • Papaverinhydrochlorid;
  • Phenobarbital;
  • Bendazol.

Das in der Zubereitung enthaltene Metamizol-Natrium sorgt für eine Abnahme der Körpertemperatur und der Anästhesie. Wenn es in das Lumen des Magen-Darm-Trakts gelangt, wird diese Komponente gut und schnell resorbiert und blockiert das Prostaglandinsystem von Arachidonsäure und erhöht die Empfindlichkeitsschwelle der Schmerzzentren im Hypothalamus.

Papaverinhydrochlorid erweitert die Blutgefäße an der Peripherie des Kreislaufsystems des Körpers und trägt dazu bei, den Gesamttonus der glatten Muskeloberflächenstrukturen der inneren Organe zu verringern.

Bendazol ist ein krampflösendes Mittel, das die Blutgefäße erweitert, das Rückenmark stimuliert und die Wiederherstellung der Nervenenden an der Peripherie ermöglicht. Phenobarbital hat eine beruhigende Wirkung und verstärkt die Wirkung anderer Wirkstoffe des Arzneimittels.

Unter dem Einfluss des Arzneimittels sinkt der Blutdruck, die Kollateralzirkulation verbessert sich und die Sauerstoffzufuhr zum Herzgewebe nimmt zu.

  • Das Medikament wird ohne Rezept verkauft
  • Niedrige Kosten für Medikamente
  • Hochwirksame Medikamente
  • Eine kleine Anzahl von Kontraindikationen
  • Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist verboten
  • Verboten für die Behandlung von Patienten unter 14 Jahren
  • Es beeinflusst die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen
  • Für den Langzeitgebrauch verboten.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels

Anwendungshinweise

Eine Indikation für die Ernennung von Andipal ist das Vorhandensein verschiedener Arten von Migräne beim Patienten. Empfohlene Anwendung des Arzneimittels bei zerebrovaskulären Krämpfen.

Das Medikament hilft bei Krämpfen aufgrund von Krankheiten wie Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis und Kolitis. Das Medikament funktioniert gut bei der Durchführung einer medikamentösen Therapie bei milden Formen von Bluthochdruck als Druckpillen.

In der Gebrauchsanweisung von Andipal ist klar angegeben, bei welchem ​​Druck das Medikament angewendet werden soll. Das Arzneimittel wird bei primärer oder sekundärer Hypertonie verschrieben.

Ein Kardiologe kann die Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung von Bluthochdruck während des Ausbruchs einer hypertensiven Krise verschreiben.

Verwendungsmethode

Erwachsene sollten 2-3 mal täglich 1-2 Tabletten einnehmen. Die gesamte Behandlung sollte 7-10 Tage dauern. Der Behandlungsverlauf wird von einem Spezialisten verschrieben, abhängig von der Art der Krankheit, ihrer Schwere und ihrem Verlauf. Es wird nicht empfohlen, das Medikament länger als 10 Tage einzunehmen.

Wenn die Behandlung unwirksam ist, sollte das Medikament ersetzt oder mit anderen Medikamenten kombiniert werden (um eine blutdrucksenkende Wirkung zu erzielen)..

Kontraindikationen

Bei der Verschreibung des Arzneimittels und im Verlauf der Arzneimitteltherapie sollte das mögliche Vorhandensein von Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels beim Patienten berücksichtigt werden.

  1. Das Vorhandensein einer erhöhten Empfindlichkeit des Patienten gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  2. Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel, verschiedene Blutkrankheiten und Porphyrie.
  3. Der Patient hat schwere Verletzungen der Nieren- und Leberfunktion, Tachyarrhythmien, Angina pectoris und Darmverschluss.

Nebenwirkungen

Während der medikamentösen Therapie mit Andipal kann es bei dem Patienten zu Nebenwirkungen und zur Entwicklung von Nebenwirkungen kommen.

  • Verstopfung;
  • Übelkeit;
  • verschiedene allergische Manifestationen in Form von Bindehautentzündung, Urtikaria, Quincke-Ödem;
  • Nephritis;
  • Färbung des Urins in rot;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwitzverbesserung.

Wenn bei einem Patienten eine Überdosierung auftritt, treten Schwindel, Schläfrigkeit und allgemeine Schwäche auf.

Wenn die ersten Anzeichen einer Überdosierung festgestellt werden, sollte sofort eine Magenspülung durchgeführt und Aktivkohle entnommen werden. Bei Bedarf wird die symptomatische Therapie fortgesetzt..

Der Hauptmetabolit von Metamizol - 4 N-Methylaminoantipyrin - kann durch Hämodialyse entfernt werden. Die Behandlung von Vergiftungen sowie die Vorbeugung schwerwiegender Komplikationen erfordern eine intensive ärztliche Überwachung und Behandlung.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und spezielle Anweisungen

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels mit krampflösenden Mitteln, Beruhigungsmitteln und Diuretika wird die blutdrucksenkende Wirkung verstärkt. Das Medikament erhöht die hypoglykämische Aktivität von oralen Antidiabetika, verstärkt die Wirkung von Ethanol, indirekten Antikoagulanzien, Glucocorticosteroiden und Indomethacin.

Die Verwendung von Adstringenzien, Umhüllungsmitteln und Aktivkohle verringert die Absorption im Verdauungstrakt. Durch die kombinierte Anwendung von Andipal mit Cyclosporinen reduziert das Medikament die Konzentration von Cyclosporinen im Blut.

Die kombinierte Verwendung von Induktoren für mikrosomale Leberenzyme, Analeptika und Tonika mit Andipal verringert die Wirksamkeit des Medikaments. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels sollte das Gesamtbild des peripheren Blutes überwacht werden.

Tiamazol und Sarkolizin erhöhen das Risiko, Störungen im Blutbildungsprozess zu entwickeln. Die Wirkung von Andipal wird durch Codein, Hg-Rezeptorblocker und Propranolol verstärkt. Die gleichzeitige Anwendung mit Chlorpromazin oder anderen Phenothiazinderivaten kann zu schwerer Unterkühlung führen.

Bei der Verwendung des Arzneimittels mit röntgendichten Substanzen, kolloidalen Blutersatzstoffen und Penicillin, Procainamid, Reserpin, Chinidin und Salicylaten ist Vorsicht geboten.

Während der medikamentösen Therapie mit Andipal ist beim Fahren von Fahrzeugen und Mechanismen, die möglicherweise lebensbedrohlich sein können, Vorsicht geboten. Vorsicht ist geboten, da das Medikament die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen des Körpers beeinflussen kann.

Das Medikament ist nicht mit Alkohol verträglich. Dies liegt an der Tatsache, dass Andipal die negativen Auswirkungen von Ethylalkohol auf den Körper verstärkt. Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft zu trinken, insbesondere im ersten Trimester. Die Bestandteile des Arzneimittels können sich nachteilig auf den sich entwickelnden Fötus auswirken. Außerdem sollten Sie während des Stillens keine Therapie mit diesem Arzneimittel durchführen.

Andipal ist es verboten, Patienten unter 14 Jahren zu verschreiben. Der Gebrauch des Arzneimittels in diesem Alter kann eine Verzögerung der geistigen Entwicklung hervorrufen. Es ist strengstens verboten, Patienten mit schwerer Nieren- und Leberinsuffizienz eine medikamentöse Therapie zu verschreiben.

Patienten im Alter von 14 bis 18 Jahren dürfen das Medikament nur nach ärztlicher Verschreibung und unter strikter Einhaltung seiner Empfehlungen zur medikamentösen Therapie verwenden.

Bewertungen über Andipal

Die meisten Bewertungen von Andipal zeigen, dass dieses Medikament Schmerzen und Gehirnkrämpfe gut lindert. Das Medikament hat sich als Mittel gegen Druck bei älteren Patienten erwiesen..

Die meisten Ärzte und Patienten geben in ihren Antworten an, dass das Medikament schnell und effektiv wirken kann. Ärzte, die ihre Bewertungen zu Andipal abgeben, empfehlen, das Medikament als Notfallmedikament zu verwenden.

Als Nachteil weisen die meisten Patienten auf die Unfähigkeit hin, das Medikament über einen langen Zeitraum zu verwenden, um eine Therapie durchzuführen und pathologische Zustände zu beseitigen.

Als Nachteil des Arzneimittels werden in den Übersichten auch seine Fähigkeit zur Beeinflussung der Rate psychomotorischer Reaktionen und die Unfähigkeit zur Behandlung während der Schwangerschaft und Stillzeit angegeben..

Patienten betrachten die geringen Kosten als einen großen Vorteil des Arzneimittels. Auf diese Weise können Sie das Tool zur Behandlung einer Vielzahl von Patienten mit unterschiedlichen finanziellen Bedingungen verwenden..

Analoga der Droge

Für den Hauptwirkstoff existieren keine Analoga des Arzneimittels. Die pharmazeutische Industrie hat Arzneimittelersatzstoffe entwickelt, die in der Lage sind, während der Arzneimitteltherapie eine ähnliche therapeutische Wirkung auf den Körper auszuüben.

Gebrauchsanweisung Andipal

Für Bluthochdruck gibt es viele verschiedene Medikamente. Wir werden die Anweisungen für die Anwendung von Andipal betrachten: Unter welchem ​​Druck kann dieses Arzneimittel eingenommen werden, ist das Medikament wirklich so wirksam?

Zum Thema passende Artikel:

    Andipal wird hauptsächlich krampflösenden und analgetischen Mitteln zugeschrieben, deren Wirkung bei Bluthochdruck zur Erweiterung der Gefäße beiträgt. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels psycholeptische Komponenten, die helfen, Kopfschmerzen und Schwindel zu lindern, die bei hohem Blutdruck auftreten. Die Hauptwirkstoffe: Bendazol, Papaverin, Metamizol-Natrium, Phenobarbital.

    Das Medikament ist eine weißlich gelbe Tablette. Dieses Produkt ist immer in einer Form mit der gleichen Wirkstoffkonzentration erhältlich..

    Der Durchschnittspreis eines Arzneimittels überschreitet normalerweise nicht 100 Rubel pro Packung. Bis heute gilt Andipal als ziemlich veraltetes Medikament gegen Bluthochdruck und Migräne. Aufgrund des Vorhandenseins von Phenobarbital kann dieses Mittel außerdem den psychischen Zustand des Patienten beeinflussen. Es lohnt sich auch, eine Vielzahl möglicher Nebenwirkungen und Kontraindikationen in Betracht zu ziehen..

    Die aktiven Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels helfen, Krämpfe der Gefäße des Gehirns und des Körpers als Ganzes zu lindern. Dadurch dehnen sich die Gefäße aus, die Schmerzen bei Migräne verschwinden, der Blutdruck sinkt. Das Analgin, das Teil der Ergänzung ist, ergänzt die analgetische Wirkung. Darüber hinaus hat das Medikament eine beruhigende Wirkung, wodurch die Wirkung eines erhöhten Drucks auf den emotionalen Zustand einer Person beseitigt wird.

    Derzeit ist Andipal praktisch nicht verschrieben und bevorzugt modernere und sicherere Mittel. Dieses Medikament ist jedoch immer noch weit verbreitet und wird in den allermeisten Fällen von älteren Menschen verwendet, die einfach an dieses Medikament gewöhnt sind. Wenn es keine anderen, besser geeigneten Mittel gibt und der Empfang von Andipal problemlos toleriert wird, können Sie ihn verwenden, indem Sie zuerst die Anweisungen lesen.

    Andipal kann auch zusammen mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Bluthochdruck eingenommen werden: Betablocker, Diuretika und andere krampflösende Mittel. In diesem Fall nimmt die blutdrucksenkende Wirkung zu. Wenn das Medikament gleichzeitig mit Tonika eingenommen wird, schwächt sich seine Wirkung ab.

    Wichtig! Es sei daran erinnert, dass solche Medikamente nicht oft eingenommen werden sollten. Wenn Sie regelmäßig von hohem Blutdruck gestört werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um die Ursache dieser Erkrankung herauszufinden und die richtige Therapie zu wählen..

    Bei welchem ​​Druck tun

    Wem wird dieses Medikament verschrieben? Die offizielle Anweisung für das Tool besagt, dass es mit milden Formen der arteriellen Hypertonie eingenommen werden sollte. Das Anfangsstadium der Hypertonie beginnt mit einem Anstieg des Blutdrucks über einen Wert von 140 bis 90. Wenn der Blutdruck auf diese Parameter ansteigt und Symptome einer Hypertonie auftreten, können Sie Andipal einnehmen.

    In einer schweren hypertensiven Krise ist es unwahrscheinlich, dass dieses Medikament nützlich ist, wenn der obere Indikator 180 bis 200 Millimeter Quecksilber erreicht. Bei starkem Blutdruckanstieg lohnt es sich, leistungsfähigere moderne Medikamente zu verwenden..

    Zusätzlich zu Bluthochdruck lindert Andipal Migräneattacken, starke Kopfschmerzen und andere Schmerzsyndrome, die mit zerebralem Vasospasmus verbunden sind. Das Medikament wird in diesem Fall sehr wirksam sein..

    Bedienungsanleitung

    Wie kann man dieses Medikament richtig einnehmen? Die Tabletten werden oral eingenommen und mit einer kleinen Menge normalem Wasser abgewaschen. Nehmen Sie das Arzneimittel nicht länger als 7-10 Tage hintereinander ein. Wenn der Druck nicht abnimmt, sollten Sie sich unbedingt an einen Kardiologen wenden. Kinder bis zum Alter von achtzehn Jahren können Andipal nicht einnehmen.

    Erwachsenen werden normalerweise 2-3 mal täglich 1-2 Tabletten verschrieben. Es ist ratsam, die erforderliche Menge des Arzneimittels mit Ihrem Arzt zu klären: Die endgültige Dosierung kann vom Gewicht der Person und der Schwere der Erkrankung abhängen.

    Nehmen Sie dieses Medikament vor oder nach den Mahlzeiten ein? Die offiziellen Gebrauchsanweisungen sind nicht spezifiziert, daher spielt dies keine Rolle. Die Hauptsache bei der Einnahme solcher Medikamente ist, die gleichen Intervalle zwischen dem Gebrauch des Arzneimittels einzuhalten, damit die Wirkung gleichmäßiger ist und es keine Druckstöße oder die Rückkehr von Schmerzen gibt.

    Kontraindikationen

    Es ist erwähnenswert, dass Andipal eine ziemlich große Liste von Kontraindikationen hat. Erstens kann es nicht bei individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels angewendet werden.

    Dieses Medikament ist auch für verschiedene Blutkrankheiten, beeinträchtigte Nieren- und Leberfunktion, Myasthenia gravis, Porphyrie und eine Reihe anderer Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems verboten. Um Kontraindikationen vollständig auszuschließen, wird empfohlen, vor der Verwendung des Produkts einen Spezialisten zu konsultieren..

    Während der Schwangerschaft sollte Andipal nicht angewendet werden, jedoch gilt nur das erste Trimester der Geburt eines Kindes als strikte Kontraindikation. Während der zweiten und dritten Phase können Sie dieses Medikament nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden, wenn es keine Möglichkeit gibt, sicherere Produkte zu verwenden.

    Wichtig! Während des Stillens ist die Einnahme des Arzneimittels völlig verboten.

    Nebenwirkungen

    Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels können verschiedene allergische Reaktionen auftreten, die sich in einer anderen Form manifestieren. Am häufigsten Nesselsucht, Hautausschläge. Bei längerem Gebrauch kann auch die Blutqualität sinken..

    Eine Nebenwirkung kann als starke beruhigende Wirkung des Arzneimittels bezeichnet werden. Es gibt Schläfrigkeit, Unfähigkeit, sich auf etwas zu konzentrieren, Aufmerksamkeit wird reduziert. Besonders häufig treten bei älteren Menschen Nebenwirkungen eines ähnlichen Plans auf. Aufgrund der starken beruhigenden Wirkung ist es nicht ratsam, nach Einnahme des Arzneimittels mehrere Stunden lang eine andere Aktivität zu fahren oder auszuführen, die eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration erfordert.

    Beruhigungswirkungen nehmen mit einer Überdosis zu. Wenn es auftritt oder schwere Nebenwirkungen auftreten, werden sie symptomatisch behandelt. Im Falle einer Überdosierung werden auch Magenspülung und Sorptionsmittelaufnahme durchgeführt..

    Es ist auch zu beachten, dass Sie während der Verwendung dieses Tools keinen Alkohol trinken können. Es ist ratsam, Tonika zu vermeiden. Andernfalls ist die Wirkung von Andipal weniger ausgeprägt, dieses Medikament wirkt möglicherweise überhaupt nicht.

    Analoga

    Andipal hat viele modernere und effektivere Analoga, die helfen, arterielle Hypertonie, Migräne und deren Folgen zu bekämpfen. Ähnliche Medikamente basieren auf den Wirkungen anderer Wirkstoffe. Bevor Sie sie anwenden, müssen Sie unbedingt die Anweisungen lesen und Ihren Arzt konsultieren.

    Die Wahl des Analogons hängt auch davon ab, wofür Andipal selbst verwendet wurde. Dieses Tool hat einen komplexen Effekt, mit dem Sie es unter verschiedenen Bedingungen verwenden können. Wenn dieses Medikament als krampflösendes Mittel verwendet wird, können Sie stattdessen No-Shpu, Papazol, Unispaz verwenden. Wenn es als Anästhetikum verwendet wird, können Sie Analgin, Ibuprofen-basierte Produkte, Nomigren und andere ähnliche Medikamente einnehmen.

    Wenn Sie ein Medikament benötigen, das den Blutdruck effektiv senken kann, obwohl es ziemlich hoch ist und kurz vor einer hypertensiven Krise steht, können Sie ein Mittel aus einer Reihe von ACE-Hemmern verwenden. Solche Medikamente umfassen Kapoten, Captopril und ihre Analoga. Sie können auch Diuretika verwenden, zu denen Furosemid und Urolesan gehören.

    Andipal (Andipal)

    Aktive Substanz:

    Inhalt

    Pharmakologische Gruppen

    Nosologische Klassifikation (ICD-10)

    Zusammensetzung und Form der Freisetzung

    Tablets1 Registerkarte.
    Analgin0,25 g
    Dibazol0,02 g
    Phenobarbital0,02 g
    Papaverinhydrochlorid0,02 g
    Hilfsstoffe: Stärke; Talk; Stearinsäure - eine ausreichende Menge, um eine Tablette mit einem Gewicht von 0,37 g zu erhalten

    in kontur bezjacheykovy verpackung 10 stk.

    Beschreibung der Darreichungsform

    Weiße oder weiße Tabletten mit einem schwachen gelben Farbton.

    pharmachologische Wirkung

    Pharmakodynamik

    Andipal wird als krampflösendes Mittel bei Krämpfen peripherer Gefäße und zerebraler Gefäße eingesetzt. Das Medikament reduziert das OPSS, wirkt auf Arteriolen, senkt den Blutdruck und verbessert die Kollateralzirkulation. Die Kombination von myotropen krampflösenden Mitteln (Dibazol und Papaverinhydrochlorid) mit Analgin verstärkt die analgetische Wirkung des letzteren bei Kopfschmerzen und Migräne. Das Vorhandensein von Phenobarbital im Arzneimittel fördert eine beruhigende Wirkung und verstärkt die Wirkung anderer Komponenten.

    Indikationen Andipal

    Schmerzsyndrom in Verbindung mit leichten Krämpfen peripherer Gefäße und Gehirngefäße:

    milde Formen von Bluthochdruck;

    Kontraindikationen

    Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;

    Verletzung der AV-Leitung;

    schwere Verletzungen der Leber und Nieren;

    Schwangerschaft (ich Trimester);

    Nebenwirkungen

    Manchmal treten Übelkeit, Verstopfung und allergische Reaktionen (bis zu anaphylaktischem Schock) auf. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist aufgrund des Vorhandenseins von Analgin (Leukopenie, selten - Agranulozytose, Thrombozytopenie) eine depressive Wirkung auf das Blut möglich. Phenobarbital, das Teil des Arzneimittels ist, kann eine beruhigende Wirkung haben, manchmal kann es zu Ataxie und Depressionen kommen (insbesondere bei älteren und geschwächten Patienten)..

    Interaktion

    Pharmakologisch: Kombination mit Nitraten (Nitroglycerin, Nitrosorbid, Sustak usw.), BKK (Nifedipin, Corinfar), Amiodaron, Betablockern (Anaprilin, Metoprolol, Oxprenolol, Talinolol usw.), Ganglioblockern und anderen (Penta). (Furosemid, Hypothiazid usw.), myotrope krampflösende Mittel (Dipyridamol, Aminophyllin usw.) verstärken die blutdrucksenkende Wirkung von Andipal.

    Die kombinierte Verwendung von direkten Adrenomimetika (Adrenalin, Noradrenalin usw.) und indirekten (Ephedrin) Wirkungsarten, n- und m-, n-Cholinomimetika (Nikotin, Acetylcholin usw.), Analeptika (Kampfer, Sulfocamphocain, Cordiaminum, Bemegrid, Lobelin, Cytisin usw.), Tonika (Ginsengwurzel, Eleutherococcus-Extrakt, Rhodiola-Extrakt usw.) und Andipal reduzieren die blutdrucksenkende Wirkung des letzteren.

    Pharmakokinetik: Die kombinierte Verwendung von Aktivkohle, Adstringenzien und Umhüllungsmitteln verringert die Absorption des Arzneimittels im Verdauungstrakt.

    Dosierung und Anwendung

    Innerhalb. Erwachsene - 1-2 Tabletten. 2-3 mal am Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt 7-10 Tage.

    Wenn die Behandlung unwirksam ist, sollte das Medikament ersetzt oder mit anderen Medikamenten kombiniert werden (um eine blutdrucksenkende Wirkung zu erzielen)..

    Überdosis

    Symptome: mit einer Überdosis, schwerer Schläfrigkeit, Schwindel, kollaptoidem Zustand.

    Behandlung: Erste Hilfe - Magenspülung, Aufnahme von Aktivkohle. Symptomatische Therapie.

    spezielle Anweisungen

    Beim Umgang mit Maschinen ist Vorsicht geboten..

    Bei längerem Gebrauch ist es notwendig, das Blutbild zu kontrollieren.

    Lagerbedingungen des Arzneimittels Andipal

    Von Kindern fern halten.

    Haltbarkeit der Droge Andipal

    Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

    Ärztliche Anweisung

    Andipal
    Anweisungen für den medizinischen Gebrauch - RU Nr. LSR-007455/10

    Datum der letzten Änderung: 21.04.2017

    Darreichungsform

    Struktur

    Zusammensetzung pro Tablette

    • Bendazolhydrochlorid (Dibazol) - 0,02 g
    • Metamizol-Natriummonohydrat (Analgin) - 0,25 g
    • Papaverinhydrochlorid - 0,02 g
    • Phenobarbital - 0,02 g
    • Kartoffelstärke - 0,0489 g
    • Talkumpuder - 0,0074 g
    • Stearinsäure 0,0037 g

    Beschreibung der Darreichungsform

    Weiße oder weiße Tabletten mit leicht gelblicher Tönung, flachzylindrischer Form mit Fase und Risiko.

    Pharmakologische Gruppe

    Kombiniertes Analgetikum (nicht narkotisches Analgetikum + krampflösend + Barbiturat)

    Pharmakologische (immunobiologische) Eigenschaften

    Das kombinierte Medikament hat eine vasodilatierende, analgetische, krampflösende und beruhigende Wirkung..

    Andipal wird als krampflösendes Mittel bei Krämpfen peripherer Gefäße und zerebraler Gefäße eingesetzt.

    Das Medikament reduziert den peripheren Gesamtwiderstand, wirkt auf Arteriolen, senkt den Blutdruck und verbessert die Kollateralzirkulation. Die Kombination von myotropen krampflösenden Mitteln (Bendazol und Papaverin) mit Metamizol-Natrium verstärkt die analgetische Wirkung des letzteren bei Kopfschmerzen und Migräne. Das Vorhandensein von Phenobarbital im Arzneimittel fördert eine beruhigende Wirkung und verstärkt die Wirkung anderer Komponenten.

    Pharmakokinetik

    Metamizol-Natrium: Es wird gut und schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert. Es wird in der Darmwand unter Bildung eines aktiven Metaboliten hydrolysiert, unverändertes Metamizol-Natrium im Blut fehlt (erst nach intravenöser Verabreichung wird eine unbedeutende Konzentration im Plasma gefunden). Die Beziehung des aktiven Metaboliten zu Proteinen beträgt 50-60%. Es wird in der Leber metabolisiert und von den Nieren ausgeschieden. In therapeutischen Dosen geht in die Muttermilch über.

    Papaverin: Die Resorption hängt von der Darreichungsform ab. Bioverfügbarkeit im Durchschnitt - 54%. Kommunikation mit Plasmaproteinen - 90%. Es ist gut verteilt, durchdringt histohämatologische Barrieren. In der Leber metabolisiert. T.½ - 0,5-2 Stunden (kann bis zu 24 Stunden verlängert werden). Es wird von den Nieren in Form von Metaboliten ausgeschieden. Während der Hämodialyse vollständig aus dem Blut entfernt..

    Phenobarbital: Bei Verabreichung wird Phenobarbital vollständig, aber relativ langsam resorbiert. Die maximale Konzentration im Blut wird 1 bis 2 Stunden nach der Verabreichung beobachtet. Etwa 50% sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament ist gleichmäßig in verschiedenen Organen und Geweben verteilt; niedrigere Konzentrationen werden im Gehirngewebe gefunden. Die Halbwertszeit bei Erwachsenen beträgt 2-4 Tage. Es wird langsam aus dem Körper freigesetzt, was die Voraussetzungen für die Kumulierung schafft. Metabolisiert durch mikrosomale Leberenzyme. Es wird von den Nieren in Form inaktiver Metaboliten ausgeschieden, 25-50% - unverändert.

    Indikationen

    Schmerzsyndrom in Verbindung mit Krämpfen peripherer Arterien, glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts, Gehirngefäßen; arterieller Hypertonie.

    Kontraindikationen

    Überempfindlichkeit, Leberversagen, chronisches Nierenversagen, Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel, Blutkrankheiten, Tachyarrhythmie, schwere Angina pectoris, dekompensierte chronische Herzinsuffizienz, Winkelverschlussglaukom, Prostatahyperplasie, Darmverschluss, Megacolon, Schwangerschaft, Kinder, Schwangerschaft 8 Jahre altes Asthma bronchiale, ausgelöst durch die Einnahme von Acetylsalicylsäure, Salicylaten und anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln.

    Dosierung und Anwendung

    1-2 Tabletten 2-3 mal täglich. Der Behandlungsverlauf beträgt 7-10 Tage.

    Nebenwirkungen

    Schläfrigkeit, verringerte Rate psychomotorischer Reaktionen, verringerter Blutdruck, beeinträchtigte Leber- / Nierenfunktion. Manchmal treten Übelkeit, Verstopfung und allergische Reaktionen (bis zu anaphylaktischem Schock) auf. Bei längerer Anwendung des Arzneimittels ist aufgrund des Vorhandenseins von Metamizol-Natrium (Leuko-Penis, ätzende Agra-Nulozytose - Thrombozytopenie) eine depressive Wirkung auf das Blut möglich. Das Vorhandensein von Phenobarbital kann beruhigend wirken, Ataxie und Depression können manchmal auftreten (insbesondere bei älteren und geschwächten Patienten)..

    Überdosis

    Im Falle einer Überdosierung treten starke Schläfrigkeit, Schwindel und kollaptoider Zustand auf.

    Erste Hilfe: Magenspülung, Aufnahme von Aktivkohle. Symptomatische Therapie.

    Interaktion

    Pharmakodynamisch: Kombination mit Nitraten (einschließlich Nitroglycerin, Isosorbiddinitrat), langsamen Calciumkanalblockern (einschließlich Nifedipin), Amiodaron, beta-adrenergen Blockierungsmitteln (einschließlich Propranolol, Metopropol, Oxprenolol, Talinololumium), Ganglioazolblocker Bromid), Diuretika (einschließlich Furosemid, Hydrochlorothiazid), myotrope krampflösende Mittel (einschließlich Dipyridamol, Aminophyllin) verstärken die blutdrucksenkende Wirkung von Andipal.

    Die kombinierte Verwendung von alpha-adrenergen Agonisten direkt (einschließlich Adrenalin, Noradrenalin) und indirekt (Ephedrin), N-Cholinomimetika (einschließlich Nikotin, Acetylcholin), Analeptika (einschließlich Kampfer, Sulfocamphocain [Procain + Sulfocamphorsäure], Niketamid, Bemegrid, Lobelia, Cytisin), Tonika (einschließlich Ginsengwurzel, Eleutherococcus von stacheligen Rhizomen und Wurzelextrakt, Rhodiola-Extrakt) und Andipal reduzieren die blutdrucksenkende Wirkung der letzteren.

    Gegenseitige Erhöhung des Risikos von Nebenwirkungen bei Verwendung von narkotischen Analgetika.

    Pharmakokinetik: Die Kombination von Adsorbentien (Aktivkohle), Adstringenzien und Umhüllungsmitteln verringert die Absorption des Arzneimittels im Magen-Darm-Trakt.

    spezielle Anweisungen

    Bei längerer Anwendung (mehr als 7 Tage) ist es notwendig, das Bild des peripheren Blutes und den Funktionszustand der Leber zu kontrollieren.

    Während des Behandlungszeitraums ist es notwendig, keine potenziell gefährlichen Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

    Freigabe Formular

    10 Tabletten pro Blisterpackung aus PVC-Folie und Aluminiumfolie bedruckt lackiertem oder Verpackungspapier mit Polymerbeschichtung.

    10 Tabletten pro Kontur bezjacheykovy Verpackung aus polymerbeschichtetem Papier.

    10,20,30,40,50,60,100 Tabletten pro Polymergefäß.

    Jedes Glas oder jede 1, 2, 3, 4, 5 Blisterstreifenverpackung wird zusammen mit der Gebrauchsanweisung in eine Packung gegeben.

    Polymerdosen oder Konturpackungen mit einer gleichen Anzahl von Gebrauchsanweisungen werden in Gruppenverpackungen verpackt.

    Lagerbedingungen

    An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..

    Von Kindern fern halten.

    Verfallsdatum

    2 Jahre 6 Monate Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

    Unter welchem ​​Druck sollte ich Andipal nehmen: Anweisungen, Bewertungen und Preis

    Das kombinierte Medikament, das eine vasodilatatorische, krampflösende, beruhigende und analgetische Wirkung hat, ist Andipal. Gebrauchsanweisung verschreiben Trinktabletten unter hohem Druck. Testimonials von Patienten und Empfehlungen von Ärzten zeigen an, bei welchem ​​Druck es notwendig ist, dieses Arzneimittel zu trinken.

    Form und Zusammensetzung freigeben

    Andipal ist in Tablettenform für den internen Gebrauch erhältlich. Das Medikament besteht aus Papaverinhydrochlorid (20 mg), Metamizol-Natrium (250 mg), Bendazol (20 mg) und Phenobarbital (20 mg)..

    pharmachologische Wirkung

    Ein kombiniertes Medikament mit vasodilatierender, analgetischer und analgetischer Wirkung. Ein gutes krampflösendes Mittel, das den Einsatz von Andipal unter Druck verursacht.

    Metamizol-Natrium, das Teil der Zusammensetzung ist, senkt die Körpertemperatur und betäubt. Im Verdauungstrakt wird die Substanz gut und schnell resorbiert und blockiert das Prostaglandinsystem von Arachidonsäure und erhöht die Empfindlichkeitsschwelle der Schmerzzentren im Hypothalamus.

    • Phenobarbital zeigt seine beruhigenden Eigenschaften und verstärkt die Wirkung anderer Bestandteile des Arzneimittels.
    • Bendazol - krampflösend, erweitert die Blutgefäße, stimuliert das Rückenmark und stellt die Nervenenden an der Peripherie wieder her.
    • Papaverinhydrochlorid erweitert die Blutgefäße (verringert den Kalziumspiegel in den Zellen) an der Peripherie und verringert den Gesamttonus der glatten Muskeln der Oberfläche der inneren Organe erheblich.

    Was hilft Andipal?

    Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels umfassen:

    • Schmerzen im Zusammenhang mit Krämpfen der Gefäße des Gehirns des Kopfes.
    • Migräne verschiedener Arten.
    • Das Arzneimittel hilft bei Schmerzen aufgrund von Krämpfen der glatten Muskeln oder der inneren Organe des Verdauungstrakts.
    • Druckpillen können mit milden Formen von Bluthochdruck getrunken werden.

    Unter welchem ​​Druck soll ich das Arzneimittel einnehmen? Bei primärer oder sekundärer Hypertonie kann Andipal gegen Bluthochdruck eingenommen werden..

    Gebrauchsanweisung

    Andipal muss oral eingenommen werden. Die Dosierung für Erwachsene beträgt 1 Tablette 2-3 mal täglich. Der Behandlungsverlauf sollte 1 Woche bis 10 Tage nicht überschreiten.

    Wichtig! Es wird empfohlen, das Medikament wie angegeben und unter Aufsicht eines Arztes einzunehmen.

    Für den Fall, dass die Verwendung des Arzneimittels nicht die notwendige therapeutische Wirkung hat, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und ein anderes Behandlungsschema zu wählen. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, das Andipal-Präparat mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren, um eine ausgeprägte therapeutische Wirkung zu erzielen.

    Kontraindikationen

    Gegenanzeigen für die Verwendung von Andipal sind:

    • Winkelglaukom.
    • Darmverschluss.
    • Prostatahyperplasie.
    • Unter 8 Jahren.
    • Schwangerschaft und Stillzeit.
    • Blut- und Kreislauferkrankungen.
    • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittelmangels an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase.
    • Schwere Nieren- oder Leberfunktionsstörung.

    Nebenwirkungen

    • allergische Reaktionen;
    • Übelkeit;
    • Verstopfung;
    • Blutdruckabfall;
    • Abnahme der Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen;
    • beeinträchtigte Leber- oder Nierenfunktion;
    • Leukopenie, Agranulozytose;
    • Schläfrigkeit.

    Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Kontraindiziert in Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen). Das Medikament wird bei Kindern unter 8 Jahren nicht verschrieben.

    spezielle Anweisungen

    Bei längerer Anwendung (mehr als 7 Tage) ist es notwendig, das Bild des peripheren Blutes und den Funktionszustand der Leber zu kontrollieren. Kein Alkohol erlaubt.

    Wechselwirkung

    Die Verwendung von Adstringenzien, Umhüllungsmitteln und Aktivkohle verringert die Absorption im Verdauungstrakt.

    In Kombination mit anderen krampflösenden Mitteln und Beruhigungsmitteln wird die blutdrucksenkende Wirkung des Arzneimittels verstärkt. Die hypoglykämische Aktivität von Diabetesmedikamenten ist erhöht. Verbessert die Wirkung von Glukokortikosteroiden, Indomethacin und Ethanol. Reduziert die Konzentration von Cyclosporin im Blut.

    Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen (Barbiturat, Phenylbutazon), Analeptika (Kampfer, Cordiamin) und Tonika (Eleutherococcus, Ginsengwurzel) verringern die Wirksamkeit des Arzneimittels.

    Analoga der Droge Andipal

    Antispasmodische Eigenschaften haben Analoga:

    Lagerbedingungen

    Muss an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 ° C gelagert werden. Von Kindern fern halten. Haltbarkeit - 2 Jahre 6 Monate.

    Urlaubsbedingungen und Preis

    Der Durchschnittspreis für Andipal (Tabletten Nr. 10) in Moskau beträgt 20 Rubel. Sie können Medikamente in Kiew für 18 Griwna in Kasachstan kaufen - für 520 Tenge. In Minsk bieten Apotheken ein Medikament für 7,2 bel an. Rubel. Über den Ladentisch.

    Welche Antidruckmedikamente sind mit Andipal kompatibel? Andipal: Was hilft, Gebrauchsanweisung bei hohem Druck.

    Andipal ist ein kombiniertes Medikament, das in mehrere Richtungen gleichzeitig wirkt - es lindert Krämpfe, erweitert Blutgefäße und beseitigt schmerzhafte Empfindungen verschiedener Lokalisationen. Die Tablettenform des Produkts ist erschwinglich und wird aufgrund der Eigenschaften seiner Wirkung auf den Körper als Werkzeug bei hohem Druck verwendet.

    Die Zusammensetzung des Arzneimittels

    Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind vier Substanzen:

    • Metamizol-Natrium - hat eine analgetische Wirkung und fördert die Expansion von Gefäßelementen;
    • Papaverinhydrochlorid - eine krampflösende Komponente;
    • Phenobarbital wirkt beruhigend auf den Patienten;
    • Bendazol - ergänzt die krampflösende Wirkung des Arzneimittels und ermöglicht es Ihnen in Kombination mit Papaverin, den Tonus schnell von den glatten Muskeln zu entfernen.

    Um eine Tablettenform zu erzeugen und die Eigenschaften des Arzneimittels zu erhalten, wurden Hilfskomponenten in die Zusammensetzung eingeführt: Talk, Stearinsäure, Calciumstearat und Kartoffelstärke.

    Die Wirkung von Andipal auf den Blutdruck

    Die Hauptrichtungsrichtung des Arzneimittels ist ein Zustand mit hohem Blutdruck, dh Bluthochdruck. Nach der Einnahme der Pille tritt der Effekt schnell, aber sanft auf - Krämpfe werden entfernt, die Gefäße dehnen sich aus, wodurch der Blutdruck und die Herzfrequenz sinken. Trotz der Fähigkeit, den Blutdruck effektiv zu senken, wird das Medikament normalerweise nicht länger als drei Tage angewendet - es beseitigt nicht die Grundursachen, es wird nur als symptomatische Methode verwendet.

    Anwendungshinweise

    Tabletten werden in Apothekenketten frei verkauft und erfordern kein ärztliches Rezept. Gemäß den Anweisungen hilft das Medikament bei folgenden Erkrankungen:

    • spastische Kopfschmerzen, Migräne;
    • Fieber, aktiver Entzündungsprozess;
    • Zustand der Hypertonie;
    • vegetovaskuläre Dystonie;
    • Syndrom der Halsarterie;
    • Krämpfe der glatten Muskeln des Verdauungstrakts bei chronischen Erkrankungen des Systems (Gastritis, Kolitis, Pankreatitis usw.);
    • Stress Kreislaufstörungen im Gehirn, erhöhter Hirndruck.

    Das Werkzeug kann als Hilfsmittel zur Schmerzminimierung nach Operationen und komplexen diagnostischen Verfahren sowie als einmalige Methode zum Druckausgleich eingesetzt werden.

    Art der Verabreichung und Dosierung

    Das Medikament muss in ausreichendem Maße mit sauberem Wasser abgewaschen werden. Die Abhängigkeit von der Nahrungsaufnahme durch Spezialisten wird nicht beschrieben. Das Schema hängt von der Art des bestehenden Problems ab. Die Standarddosis für Erwachsene beträgt 2-3 Tabletten dreimal täglich. Bei Bluthochdruck wird empfohlen, bei jedem Anstieg 1 Tablette zu trinken (kontinuierliche und vorbeugende Anwendung ist verboten). Die Anwendung ohne ärztlichen Rat sollte eine Woche nicht überschreiten.

    Nebenwirkungen und Kontraindikationen

    Die Verwendung des Arzneimittels zur Normalisierung des Drucks kann negative Folgen in Form von Nebenwirkungen haben:

    • Übelkeit, Stuhlstörungen;
    • hemmende Wirkung auf die Zusammensetzung des Blutes (bei längerem Gebrauch);
    • Depression;
    • mangelnde Koordination der Bewegungen.
    • Es ist verboten, Andipal bei Vorliegen von Kontraindikationen einzunehmen:
    • schwere Störung der Leber und der Elemente des Harnsystems;
    • erhöhte Blutgerinnung;
    • Zustand der Muskelschwäche;
    • die Notwendigkeit, andere Arbeiten zu fahren oder auszuführen, die Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern;
    • Während der Schwangerschaft und Stillzeit;
    • Kinder unter 12 Jahren;
    • Niederdruckindikatoren;
    • Diabetes mellitus;
    • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels.

    Es ist verboten, sowohl Pillen als auch Alkohol gleichzeitig einzunehmen, da das Arzneimittel den Einfluss von Alkoholen verstärken kann.

    Andipal während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Die Verwendung des betreffenden Arzneimittels während der Geburt eines Kindes ist verboten, insbesondere im ersten Trimester - der Legezeit aller wichtigen Organe und Systeme des Babys. Wenn beim Stillen die Notwendigkeit eines Kurses besteht, stellt sich die Frage nach einer vorübergehenden Stillzeit aufgrund der Möglichkeit einer negativen Auswirkung auf das Baby.

    Wechselwirkung

    Bei der Verwendung des Arzneimittels ist es wichtig, die Kombination mit anderen verwendeten Arzneimitteln zu berücksichtigen, da es sonst schädlich sein kann:

    • Die Wirkung der Druckreduzierung wird durch Nitrate (Nitroglycerin, Sustak), Diuretika (Furosemid), myotrope krampflösende Mittel (Eufillin, Dipyridamol usw.) signifikant verstärkt.
    • Während der Einnahme von Adrenomimetika (Adrenalin, Ephedrin), Analeptika (Citizin, Cordiamin) und Tonika (Ginsengwurzel, Rhodiola-Extrakt) wird Andipals Fähigkeit, den Druck zu senken, teilweise oder vollständig neutralisiert.
    • Umhüllende Zusammensetzungen, Aktivkohle reduzieren den Prozentsatz der Absorption des Arzneimittels im Verdauungstrakt.

    Hypertonie ist heute eine häufige Krankheit, von der jeder vierte Einwohner des Planeten betroffen ist. Die Symptome sind ähnlich wie bei Überlastung, daher werden sie häufig vernachlässigt, was zu einer vernachlässigten Form führen kann..

    Das Hauptsymptom sind starke Kopfschmerzen, die aufgrund von Krämpfen der Gefäße des Gehirns auftreten. Es geht auch mit einem Anstieg des Blutdrucks, Schwäche, Schwindel, Schlafstörungen usw. einher. Es gibt viele Medikamente, um diese Krankheit zu überwinden, von denen eines Andipal ist.

    Beschreibung des Arzneimittels

    Andipal ist ein Medikament, das den Blutdruck senkt und Schmerzen verschiedener Art lindert. Viele Menschen verwenden es bei Migräne. Diese Pillen werden auch bei Krämpfen angewendet, die durch die Menstruation verursacht werden.

    Dieses Tool wird auch bei erhöhter Angst eingesetzt. Eine solche weit verbreitete Verwendung ist mit dem Vorhandensein vieler Wirkstoffe verbunden, die in gewisser Weise den menschlichen Körper beeinflussen.

    Zusammensetzung und Form

    Um zu verstehen, wie andipal funktioniert, müssen Sie wissen, welche Substanzen es enthält. Die Komposition enthält also viele verschiedene Elemente, nämlich:

    • Metamizol-Natrium oder Analgin. Dies ist einer der wichtigsten Inhaltsstoffe zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen..
    • Bendazol Dieses Element hilft bei hohem Blutdruck und reduziert seine Rate. In diesem Fall ist der Effekt normalerweise nur von kurzer Dauer. Es wirkt auch beruhigend..
    • Papaverinhydrochlorid. Dieses Werkzeug beseitigt Krämpfe während der Menstruation, normalisiert den Herzschlag und senkt auch einen leichten Anstieg des Blutdrucks..
    • Phenobarbital. Es ist ein Beruhigungsmittel. Die Komponente hat krampflösende Eigenschaften, sie sind jedoch schwach exprimiert.

    Andipal enthält auch andere Substanzen, aber ihre Rolle ist hilfreich und hat keine besondere Wirkung auf den Körper. Die Form der Freisetzung liegt in Form von Tabletten in weißer oder gelblicher Tönung vor.

    Was hilft Andipal - Indikationen zur Anwendung

    Indikationen für die Verwendung von Andipal sind wie folgt:

    1. Pillen lindern Kopfschmerzen, aber nur eine ist mit Gefäßkrämpfen verbunden.
    2. Das Medikament hilft, Schmerzen bei Frauen mit Menstruation zu lindern.
    3. Das Arzneimittel wird bei hohem Blutdruck angewendet, kann jedoch nur bei einer milden Form von Bluthochdruck helfen..

    Andipaltabletten und ihre Verwendung werden hauptsächlich zur Schmerzlinderung eingesetzt. Bei Bluthochdruck ist es besser, geeignetere Medikamente einzunehmen, die bei hohem Blutdruck helfen können.

    Andipal bei welchem ​​Druck hilft?

    Erhöht oder senkt das Medikament den Druck? - Andipal, Gebrauchsanweisung, sorgt für die Verwendung bei hohem Druck. Gleichzeitig behandelt das Arzneimittel den Bluthochdruck selbst nicht, sondern reduziert nur die Symptome. Aus diesem Grund wird es für die Notfallversorgung verwendet, jedoch nicht zur Behandlung der Krankheit mit hohem Blutdruck..

    Bei erhöhtem Druck sind die Indikationen für die Einnahme von Andipal die maximale Markierung des oberen Drucks im Bereich von 160 Punkten. Wenn es höher ist, können Sie es nicht nehmen, da der gegenteilige Effekt möglich ist. Dies ist auf die Wirkung von Bendazol zurückzuführen, das zuerst den Blutdruck für kurze Zeit erhöht und dann zu seiner Senkung beiträgt. H3 Andipal Gebrauchsanweisung

    Damit das Medikament wirksam ist und Schmerzen und Krämpfe lindert, muss es richtig und zum richtigen Zeitpunkt eingenommen werden. Anweisungen zur Verwendung von andipal weisen auf Aspekte hin, die berücksichtigt werden, um das Wohlbefinden nicht zu verschlechtern.

    Die Grundvoraussetzungen sind wie folgt:

    • Es wird empfohlen, es einmal bei starken Schmerzen oder leichtem Blutdruckanstieg anzuwenden. Um es zu trinken, benötigen Sie 1-2 Tabletten.
    • Sie können das Medikament mehrere Tage hintereinander nur nach Anweisung eines Arztes anwenden. Die Zulassungsdauer darf 7-10 Tage nicht überschreiten.
    • Sie sollten das Arzneimittel zusammen mit einer Mahlzeit einnehmen und nicht auf leeren Magen trinken.
    • Bei längerer Anwendung kann die Dosierung nicht mehr als 4 Tabletten pro Tag betragen. Kindern wird nicht empfohlen, andipal zu verwenden.
    • Verwenden Sie das Medikament nicht zusammen mit anderen Analgetika und Schmerzmitteln sowie mit Medikamenten mit entzündungshemmenden Eigenschaften.

    Alle Einschränkungen müssen eingehalten werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden..

    Gegenanzeige und Nebenwirkungen

    Andipal hat bestimmte Kontraindikationen:

    • Nieren- und Lebererkrankungen aufgrund der Möglichkeit toxischer Schäden;
    • Muskelschwäche aufgrund einer beruhigenden Wirkung;
    • Blutkrankheiten, einschließlich ihrer erhöhten Gerinnbarkeit;
    • Hypotonie;
    • Allergie und Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung;
    • Während der Schwangerschaft wird die Anwendung nicht empfohlen, da die Auswirkungen auf das Kind nicht bekannt sind.
    • Kinder sollten Andipal auch nicht verwenden, da die Tabletten ausschließlich für Erwachsene bestimmt sind.
    • Pigmentaustauschpathologie.

    Es gibt viele Kontraindikationen, daher sollten Sie die Indikationen einhalten, um den Gesundheitszustand nicht zu verschlechtern.

    Analoga

    Analoga des Arzneimittels können auch für solche Symptome verwendet werden. Es muss jedoch beachtet werden, dass mit der gleichen Wirkung andere Kontraindikationen und Zusammensetzungen möglich sind.

    Der Preis für Andipal liegt zwischen 35 und 50 Rubel für 10 Tabletten. Das Medikament kann in den meisten Apotheken gekauft werden.

    Andipal ist ein kombiniertes Präparat mit analgetischen, vasodilatierenden, beruhigenden und krampflösenden Eigenschaften..

    Form und Zusammensetzung freigeben

    Das Medikament ist in Form von Tabletten mit weißer oder gelber Farbe erhältlich. Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind: Analgin in einer Menge von 0,25 g; Dibazol - 0,02 g; Phenobarbital - 0,02 g; Papaverinhydrochlorid - 0,02 g. Ebenfalls enthalten: Talk, Stärke, Stearinsäure.

    Tabletten befinden sich in Packungen mit 10 Stück..

    Anwendungshinweise

    Wie in den Anweisungen an Andipal angegeben, ist das Medikament wirksam für:

    • Schmerzsyndrom, verursacht durch Krämpfe der glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts, der peripheren Arterien, der Gehirngefäße;
    • Arterieller Hypertonie.

    Kontraindikationen

    Die Behandlung mit Andipal sollte abgebrochen werden, wenn ein Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, eine schwere Nieren- oder Leberinsuffizienz, Blutkrankheiten, Tachyarrhythmien, eine schwere Angina pectoris, ein Winkelverschlussglaukom, eine Prostatahyperplasie, eine chronisch dekompensierte Herzinsuffizienz, eine Darmobstruktion und Megacolon vorliegen.

    Darüber hinaus ist die Anwendung von Andipal bei schwangeren Frauen, Frauen während der Stillzeit, Kindern unter 8 Jahren und Menschen mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Andipal kontraindiziert.

    Dosierung und Anwendung

    Andipal wird oral eingenommen. Erwachsenen werden normalerweise 2 oder 3 Mal täglich 1-2 Tabletten verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 7-10 Tage.

    In Abwesenheit einer therapeutischen Wirkung wird empfohlen, das Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren oder durch ein anderes Arzneimittel zu ersetzen.

    Nebenwirkungen

    In seltenen Fällen können Verstopfung, Übelkeit und allergische Reaktionen (bis zu anaphylaktischem Schock) auftreten. Eine längere Anwendung von Andipal kann zu Leukopenie, Agranulozytose und Thrombozytopenie führen. Ataxie und Depression können ebenfalls auftreten (insbesondere bei älteren Patienten oder bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem). Aufgrund des Phenobarbitalgehalts können Schläfrigkeit und eine Abnahme der Rate geistiger Reaktionen auftreten.

    spezielle Anweisungen

    Bei längerer Anwendung von Andipal (mehr als eine Woche) wird empfohlen, den Funktionszustand der Leber und das Bild des peripheren Blutes zu überwachen.

    Während der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie sich weigern, Aktivitäten durchzuführen, die die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen und eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

    Analoga

    Zu den Zubereitungen, deren Wirkmechanismus und Zusammensetzung dem Wirkmechanismus und der Zusammensetzung von Andipal nahe kommen, gehören:

    • Baralgin;
    • Acophilus;
    • Analgin;
    • Quintalin;
    • Maxigan
    • Bralangin;
    • Pentalgin und andere.

    Lagerbedingungen

    Wie in den Anweisungen an Andipal angegeben, sollten Tabletten an einem trockenen, lichtgeschützten Ort aufbewahrt werden.

    Unter allen Lagerbedingungen beträgt die Haltbarkeit 2,5 Jahre..

    Andipal ist ein Medikament, mit dem Sie Bluthochdruck effektiv und schnell bekämpfen können. Es kann verwendet werden, um Kopfschmerzen sowie Schmerzen zu lindern, die durch Krämpfe der Muskeln des Magen-Darm-Trakts, der peripheren Gefäße sowie der Gehirngefäße verursacht werden.

    Das Medikament hat aufgrund der darin enthaltenen Komponenten eine kombinierte Wirkung (Analgetikum, krampflösend und vasodilatatorisch)..

    In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum Ärzte Andipal verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisung, Analoga und Preisen dieses Arzneimittels in Apotheken. ECHTE BEWERTUNGEN von Personen, die Andipal bereits verwendet haben, können in den Kommentaren gelesen werden.

    Zusammensetzung und Form der Freisetzung

    Tabletten haben eine zylindrische Form, eine weiße oder gelbliche Farbe. Packungen mit 100, 30 und 10 Stück.

    • Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind: Analgin in einer Menge von 0,25 g; Dibazol - 0,02 g; Phenobarbital - 0,02 g; Papaverinhydrochlorid - 0,02 g. Ebenfalls enthalten: Talk, Stärke, Stearinsäure.

    Pharmakologische Wirkung: Analgetikum, Antipyretikum. Wirkt vasodilatierend.

    Was hilft Andipal?

    Gemäß den Anweisungen des Herstellers für die Verwendung von andipal gibt es keine eindeutigen Anwendungshinweise. Dies ist ein symptomatisches Mittel, das hilft, Schmerzen schnell zu lindern, das Nervensystem zu beruhigen und den Blutdruck ein wenig zu senken..

    Direkte Indikationen für die Verwendung von Andipal:

    • hypertensive vegetativ-vaskuläre Dystonie;
    • Migräne;
    • Krämpfe von Gehirngefäßen mit starken Schmerzen;
    • Syndrom der Halsarterie;
    • Kopfschmerzen gegen Osteochondrose in der Hals- und Brustwirbelsäule;
    • Belastungsstörungen der autonomen Blutversorgung des Gehirngewebes.

    Sie können das Medikament wie vom Arzt verschrieben in den angegebenen Dosierungen im Anfangsstadium der Hypertonie verwenden.

    pharmachologische Wirkung

    Andipal ist ein kombiniertes Medikament, das eine vasodilatatorische, krampflösende, analgetische und beruhigende Wirkung hat..

    Seine Eigenschaften hängen mit der Wirkung der in seiner Zusammensetzung enthaltenen Komponenten zusammen:

    • Die krampflösende Wirkung ist Analgin. Metamizol-Natrium ist ein Analgetikum aus der Pyrazolon-Gruppe. Die Substanz in der Andipaltablette betäubt und lindert Entzündungen. Es wird schnell erworben - gibt schnelle Wirkung.
    • Dibazol - ein anderer Name für den Wirkstoff ist Bendazol. Bekanntes Vasodilatator-Medikament, das Teil von Andipal ist. Dank des Anwendungspunkts für glatte Muskeln entspannt es sich gut, wodurch spastische Schmerzen nachlassen, Blutdruckabfälle, Immunität und Signalaktivität von Segmenten des Rückenmarks und der Wirbelsäulenwurzeln zunehmen. Dieser Effekt erklärt die Wirksamkeit der Behandlung mit arterieller Hypertonie mit Dibazol, Erkrankungen des Verdauungsschlauchs, die mit einer verminderten Nervenleitung und spastischen Schmerzen einhergehen.
    • Papaverinhydrochlorid wirkt krampflösend. Die Substanz entspannt den Herzmuskel leicht, verlangsamt die intrakardiale Überleitung. Es ist sehr klein in der Zusammensetzung der Tablette, so dass es keinen merklichen Effekt gibt.
    • Phenobarbital ist ein Beruhigungsmittel und Hypnotikum. Es hat eine starke Wirkung und unterdrückt Herde pathologischer Erregung in der Großhirnrinde, weshalb es zur Gruppe der Antiepileptika gehört. In geringer Konzentration verstärkt es die Wirkung von Schmerzmitteln und krampflösenden Mitteln und wird in Kombination mit ihnen verwendet, um Krampfkontraktionen der glatten Muskeln der Bauchorgane zu beseitigen und deren Durchblutung zu normalisieren.

    Aufgrund der Symbiose von Wirkstoffen wird deren Wirkung im Gegensatz zu einer separaten Dosis mehrfach verstärkt.

    Gebrauchsanweisung

    Gemäß der Gebrauchsanweisung sollte Andipal bis zu dreimal täglich ein bis zwei Tabletten eingenommen werden. Die Behandlung mit Andipal dauert 5 bis 7 Tage.

    Für den Fall, dass die Verwendung des Arzneimittels nicht die notwendige therapeutische Wirkung hat, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und ein anderes Behandlungsschema zu wählen. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, das Andipal-Präparat mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren, um eine ausgeprägte therapeutische Wirkung zu erzielen.

    Nebenwirkungen

    Unter den Nebenwirkungen des Arzneimittels sind:

    • Verdauungsreaktionen: Verstopfung, Übelkeit, beeinträchtigte Leberfunktion.
    • Reaktionen des Zentralnervensystems: Abnahme der Rate psychomotorischer Reaktionen, Schläfrigkeit.
    • Wirkungen aus dem Kreislaufsystem: Agranulozytose, Leukopenie;
    • allergische Reaktionen;
    • arterielle Hypotonie;
    • Beeinträchtigte Nierenfunktion.

    Kontraindikationen

    Es ist verboten, das Medikament einzunehmen mit:

    • Nierenfunktionsstörung;
    • Anomalien in der Leber;
    • allergische Reaktionen auf Bestandteile;
    • begleitet von einer erhöhten Gerinnung der Blutanämie;
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit;
    • Porphyrie (Pigmentstörungen);
    • Myasthenia gravis (Muskelschwäche).

    Analoge Andipal

    Die Andipalmedizin hat keine strukturellen Analoga für den Wirkstoff. Analoga für die krampflösende Wirkung:

    Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

    Der Durchschnittspreis von ANDIPAL in Apotheken (Moskau) 70 Rubel.

    Verkaufsbedingungen

    Die Arzneimittelabgabe aus Apotheken erfolgt ohne Rezept.

    Andipal ist ein kombiniertes Medikament mit krampflösender, analgetischer, milder fiebersenkender und blutdrucksenkender Wirkung.

    Zusammensetzung und Form der Freisetzung

    Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, die in Papierpackungen oder Blasen von 10 Stück verpackt sind..

    Eine Andipaltablette enthält:

    • Metamizol-Natrium (auch bekannt als Analgin) - 0,25 g;
    • Papaverinhydrochlorid - 0,02 g;
    • Bendazol (Dibazol) - 0,02 g;
    • Phenobarbital - 0,02 g;
    • Hilfsstoffe.

    Die Wirkung und Indikationen für die Verwendung von Andipal werden durch die Eigenschaften aller Komponenten bestimmt, die in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten sind.

    Metamizol-Natrium ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, das eine relativ milde analgetische, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung hat.

    Papaverin und Bendazol - lindern Krämpfe von Blutgefäßen und glatten Muskeln der inneren Organe, wirken vasodilatierend (was zu einem Druckabfall führt).

    Phenobarbital - wirkt in kleinen Dosen beruhigend. In Kombination mit krampflösenden Mitteln verstärkt es deren entspannende Wirkung auf die glatten Muskeln.

    Das im Handel erhältliche Medikament wird unter den Namen Andipal, Andipal-B und Andipal neo (je nach Hersteller) angeboten. Diese Tabletten unterscheiden sich jedoch nicht in ihrer Zusammensetzung und den Anwendungshinweisen.

    Allgemeine Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels Andipal

    Medikamente können verwendet werden, wenn die folgenden Beschwerden und Zustände auftreten:

    • durch Vasospasmus verursachte Schmerzen (Kopfschmerzen, leichte Angina pectoris);
    • (das Medikament ist nicht immer wirksam);
    • Muskelkrämpfe innerer Organe, einschließlich solcher, die durch chronische Krankheiten (Cholezystitis, Kolitis, Darmkrämpfe, Leberkoliken usw.) verursacht werden;
    • arterieller Hypertonie;
    • (selten verschrieben).

    Andipal wird in der Regel nicht fiebersenkend eingesetzt. Aufgrund der geringen Effizienz wird es auch nicht für nicht krampfhafte Schmerzen verschrieben. Andipal kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung eine gewisse Wirkung entfalten, wenn das Auftreten von Schmerzen mit entzündlichen Prozessen verbunden ist.

    Indikationen zur Anwendung von Andipal bei erhöhtem Druck

    Obwohl Bluthochdruck auch unter den Indikationen für die Anwendung von Andipal angezeigt ist, wird er praktisch nicht als Arzneimittel gegen Bluthochdruck verwendet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die blutdrucksenkende Wirkung des Arzneimittels eher schwach ist und sich langsam manifestiert und das Arzneimittel selbst nicht für eine lange Einnahme (länger als 7 bis 10 Tage) vorgesehen ist.

    Daher wird Andipal bei erhöhtem Druck hauptsächlich zur Linderung der dadurch verursachten Kopfschmerzen eingesetzt. Mit einem starken Druckanstieg wird es normalerweise mit anderen blutdrucksenkenden Medikamenten kombiniert, was eine schnellere Wirkung hat. Um den Druck zu reduzieren, wird es mit einem leichten Anstieg verwendet, wenn nicht ständig Medikamente benötigt werden.

    Gegenanzeigen zur Verwendung von Andipal:

    Von den Nebenwirkungen bei der Einnahme des Arzneimittels können Verstopfung, Übelkeit, allergische Reaktionen sowie Schläfrigkeit und eine Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit beobachtet werden. Wenn Andipal in seltenen Fällen länger als 7 Tage eingenommen wird, treten depressive Zustände und eine Verletzung der Blutgerinnung auf.

    Die Methode wird angewendet, um entweder einmalig (um Schmerzen zu lindern) oder einen Kurs (nicht länger als 10 Tage) zu belegen. Trinken Sie andipal 1-2 Tabletten bis zu 3 mal täglich. Bei einer Überdosierung sind Schwindel, Schläfrigkeit und ein Zustand des Zusammenbruchs möglich.